Autokauf, worauf sollte man eher schauen. Km oder Alter?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich persönlich habe mit realtiv alten aber gut gepflegten Autos mit wenigen Kilometern für wenig Geld sehr gute Erfahrungen gemacht.

Die Kilometer bringen Verschleiß, das lässt sich nicht ändern. Steht ein Auto aber in der Garage und wird regelmäßig gut gepflegt, wirkt sich das Alter fast gar nicht aus.

Am besten ist immer noch ein Garagenwagen aus Renterhand im guten Zustand und mit wenigen Kilometern. Damit hat man fast nie Ärger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf den Pflegezustand, die Anzahl der Vorbesitzer und die Werkstatthistorie (Scheckheft).

Ich kann mir ein 3 Jahre altes Auto mit 40.000km kaufen und das fällt mir nach paar km auseinander weil der Vorbesitzer es komplett runtergeritten und nicht gepflegt hat usw. und ich kann mir ein 12 Jahre altes Auto mit 200.000km kaufen und es läuft noch weitere 200.000km weil es top gepflegt wurde und jeder Service eingehalten wurde...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich persönlich schaue eher auf das Alter - mein aktuelles Auto habe ich mit sechs Jahren und 210.000 km gekauft.

Was das Auto verschleißt, sind ja nicht die Kilometer alleine - es sind vor allem die kalt gefahrenen Kilometer und der Kurzstreckenbetrieb. In der Stadt wird die Kupplung vielleicht zehnmal pro Kilometer betätigt, auf der Autobahn äußerst selten.

Ein Auto, das nur 5.000 Kilometer im Jahr gefahren wurde, war vermutlich überwiegend auf Kurzstrecken unterwegs.

Natürlich kommen nach 150.000 km aller Wahrscheinlichkeit nach irgendwann Reparaturen - das kann bei dem Auto mit 50.000 aber genauso passieren. Verschleißkomponenten wurden bei dem Langläufer normalerweise eh schon getauscht, ggf. sogar mehrfach, und können jünger sein als bei dem anderen.

Dafür hatte der Kurzstreckler auf jeden Fall vier Jahre mehr Zeit zum Rosten :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist schwer zu Sagen. das Kommt auf den Hersteller an.

Ich würde eher einen 10 Jahre alten Nissan mit 150T kaufen, als einen 6 Jahre alten Renault mit  mit 50T.

Aber das ist sehr Abhängig von der Motoreisirrung, Pflege, Wartung, usw. Pauschal kann man das nicht sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
CaptnCaptn 25.08.2016, 16:27

Pauschal kann man das nicht sagen.

Machst dann aber direkt die pauschale Aussage lieber einen alten Nissan als einen jüngeren Renault....

0
ClownMonster 25.08.2016, 16:54

wie sieht das bei einem smart aus?

0
Rockuser 25.08.2016, 16:58
@ClownMonster

Ein Smart hat leider beide Probleme. Der macht Ärger im Alter, und bei zu viel Km. Ich halte beim Smart meine Meinung raus, sonnst verklagen die mich noch.

PS. Smart würde ich nicht mal neu kaufen.

0
CaptnCaptn 25.08.2016, 17:24
@ClownMonster

Smart kann man wirklich pauschal sagen: Finger weg!

Ich kenne keinen ohne Probleme.

0

In deinem Fall eindeutig das 150k Auto, da bei 10Jahren und nur 50km ziemlich sicher an den Kilometerzahl gedreht wurde.

Ansonsten kommt es natürlich immer drauf an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
CaptnCaptn 25.08.2016, 16:18

Schwachsinn, meinen Oldtimer (nächstes Jahr 37 Jahre alt) habe ich vor 5 Jahren mit original nachweisbaren 48.000km gekauft...

Der T3 (Baujahr 1982) meines Großvaters, den er neu gekauft hat damals, hat jetzt gerade mal 97.000km drauf!

0
CaptnCaptn 25.08.2016, 17:23
@ClownMonster

Selbstverständlich, die sind top gepflegt ich habe eine eigene Werkstatt. Jeder Service und Ölwechsel peinlichst genau eingehalten usw.

0

Ein 10 Jahre altes Auto, das 50km (wahrscheinlich meinst du 50.000 km)

------diese Angabe wäre für mich am interessantesten !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eher auf die ps und die marke, das ist ziemlich egal ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ClownMonster 25.08.2016, 16:13

Ok, du hast keine Ahnung von Autos.

2
xxxelvexxx 25.08.2016, 16:14

Hab ich wieso sollt ich nicht haben? Dann erklär doch wenn du ahnung hast 😂

0
CaptnCaptn 25.08.2016, 16:19
@xxxelvexxx

PS und Marke sind nichts worauf man beim Autokauf achten muss. Man weiß ja vorher schon was man ungefähr will und was einem an Leistung reicht. Und wenn man das eingegrenzt hat achtet man auf den Pflegezustand, das Scheckheft und die Vorbesitzer...

1

Rost Fahrwerk Motör Ölverlust Federn Stoßdämpfer Reifen Elektrische Anlage Anzahl der Vorbesitzer KM -Stand Bauhjahr  ABE´s ( alle Teile eingetragen ) ist das Zubehör z.B. die Anleitung und das Bordbuch noch vorh.  Scheckheftnachweis  Fahrgeräusche bei der Probefahrt - ich würde auf alles achten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?