Autokauf von Privat Verkäufer hat Unfallschaden verschwiegen was kann ich tun?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Weiß nicht wo du herkommst. Bei uns in Österreich ist es so, das selbst ein Privater Verkäufer 6 Monate Gewährleistung geben muss. Also genau bei solchen Fällen wärst du auf der sicheren Seite.

Am besten einmal mit deinem Rechtschutz (wenn vorhanden) in Verbindung setzen um die nächsten Schritte abzuklären.

Du kannst dich auch bei ÖAMTC/ADAC Auskunft geben lassen.

Mops19941 25.02.2017, 09:34

Bei uns in Deutschland ist das glaube ich leider nicht der Fall. Rechtschutz leider nicht vorhanden -.- beim ADAC werde ich dann mal noch nachhören..

0
David000 25.02.2017, 09:52
@Mops19941

Ja, besser erstmal mit denen in Verbindung setzten und nachfragen. Das Recht ist immer recht umfassend und komplex. Da muss man die Experten fragen.

0

Du kannst das Auto zurückgeben und einen Teil deines Geldes wieder verlangen.

Du musst allerdings die Nutzungszeit abrechnen.

Mops19941 25.02.2017, 09:03

Auch wenn der Verkäufer sagt er wusste nichts von dem Unfallschaden?

0
David000 25.02.2017, 09:50
@Mops19941

Prinzipell ist es immer schwierig das nachzuweisen. Um so mehr Monate vergehen um so schwieriger wird es. Deswegen unbedingt mit dem Rechtschutz in Verbindung setzten.

Unwissenheit schützt vor Strafe nicht, sagt man. Und das gilt hier im Prinzip auch. Sein Problem wenn er es nicht wusste. Sagen kann man ja viel.

0
Deepdiver 25.02.2017, 09:54
@David000

Wenn der Verkäufer niochts von dem Schaden wusste, kann er sich dann an denjenigen wenden, der ihm das Auto verkauft hat. Du bekommst dein Geld abzgl. Nutzung wieder.

0

Was möchtest Du wissen?