Autokauf von der Steuer absetzen

4 Antworten

es ist möglich! frage mal deinen steuerberater danach. du kannst zwar nicht den kaufpreis direkt absetzen, aber du kannst die kosten des fahrzeugs anteilig für die beruflich bedingten fahrten absetzen. entweder über die km-pauschale oder indem du die tatsächlichen kosten auflistest und da zählen auch die anschaffungskosten, natürlich über den abschreibungszeitraum, dazu.

es ist nicht möglich und das ist nicht nur schade, es ist im höchstmaß ungerecht, Tretet euren Parlamentariern mal in den Hintern...

Nein, der Kauf eines KfZ (privat) kann man nicht Steuermindernd gelten machen.

Der Betrag für die Erstattung nur aufgrund der hier genannten Angaben beträgt 518,- €. Ich befürchte das Du noch jede Menge weiterer Werbungskosten gelten machen kannst.

Grüße

Pendlerpauschale ...

Hallo,

İch fange im September meine Ausbildung an. İch müsste taeglich 40km fahren. Würde ich waehrend der Ausbildung die Pendlerpauschale (irgendwas mit 2000€) von der Steuer absetzen können ? Wenn ich mit einem PKW fahren würde statt mit einem Zug.

...zur Frage

Wieivel Steuer bekomme ich zurück- Pendlerpauschale

Hallo,

bin momentan in der Ausbildung und zahle im Jahr ca. 1100€ Lohnsteuer. Mein Arbeitsweg beträgt 75km-einfach.

Wieviel von der gezahlten Lohnsteuer bekomme ich wieder zurück?

...zur Frage

Einen neuen PC von der Steuer absetzen möglich?

Ich bin selbstständig und plane demnächst einen neuen PC für ungefähr 900€ zu kaufen. Ist es möglich den PC von der Steuer abzusetzen? Ich arbeite ca. 3h täglich am PC "gewerblich" ansonsten privat. Was ist mit der Mwst? Kann ich sie vom Finanzamt erstattet bekommen oder nur teilweise? Ich weise ja selbst MWst in meinen Rechnungen aus.

...zur Frage

Car to go Pendlerpauschale?

Hallo, mein Mann benutzt meistens Jahresabo, also öffentliche Verkehrsmittel, um zur Arbeit zu fahren. Wenn er ganz spät von der Arbeit nachhause kommt, nutzt er ab und zu Car to go.

Kann man sowas auch als Pendlerkosten absetzen?

...zur Frage

Pendlerpauschale - Ich kapier das immer noch nicht?

Hallo und zwar habe ich mich gerade mit der Pendlerpauschale berechnet, komme aber auf kein Ergebnis, was ich zurückbekommen kann, bzw. ob sich das für mich lohnt.

Ich hab meine Ausbildung seit Juni abgeschlossen und arbeite nun als normaler Arbeitnehmer mit Lohnsteuerklasse 1.

Zu meiner Arbeit hab ich einen Weg von ~42 KM laut Google Maps.

Nun hab ich mal per Rechner ausgerechnet, was ich dort mit den 30 Cent rausbekomme:

42 * ~120 Arbeitstage * 30 Center = 1512 €

Dann habe ich gelesen, dass man das irgendwie von der Steuer abziehen kann, muss keine Ahnung. Ich verdien im Monat 2000€ Brutto und bekomme 1.345 Netto raus.

Was würde ich jetzt zurückbekommen? Bzw muss ich die Monate als Azubi (Januar 2015 bis Juni 2015) mitrechnen?

Ich weiß es gibt dazu viel im Internet, aber ich würde gerne mal einen konkreten Ansatz an meinen Zahlen sehen.

Danke für jede hilfreiche Antwort!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?