Autokauf/ Überführung/ Versicherung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also...du kaufst das Auto und hast damit die entsprechenden Unterlagen, damit holst du dir eine eVB bei einer Versicherung, mit dem Zeug gehst du zu deiner Zulassungsstelle und kannst Kurzzeitkennzeichen beantragen (finde ich aber unsinnig,kannst dann gleich die richtigen beantragen und ggf. wenn nötig, das Auto später vorführen).

Du bekommst dann die Daten des Nummernschildes und kannst dir bei einem Schilderdienst die Kennzeichen ausstellen lassen...Kosten punkt ca. 14 Euro bei der Zulassungsstelle und 20 Euro für die Schilder. (denk dran...die richtigen kosten das auch nochmal mindestens)

Oder du hast eine KfZ-Werkstatt deines Vertrauens...ich kann mir bei meiner immer die Schilder für die Überführung leihen.


http://www.strassenverkehrsamt.de/kfz-zulassung-kurzzeitkennzeichen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von geheiligter
08.01.2016, 01:59

Ok:) kommt mir alles bissl kompliziert vor. Ein Frage noch: Wie lange kann das ganze dauern, von der Beantragung von kurzzeitkennzeichen bis hin zur Zulassung?

0

Einige Antworten und Kommentare irritieren mich doch sehr. Für ein KZK werden die Fahrzeugpapiere benötigt und somit kann doch gleich richtig zugelassen werden. >Warum so eine teure Vorgeschichte? Zudem sind die Fahrten zur Zulassungssstelle bei einem reservierten Kennzeichen doch kostenfrei möglich. Warum bitte wird denn diese Variante nicht auch geprüft?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BellaBoo
11.01.2016, 15:02

was hab ich denn bitte anderes geschrieben ? Aber nein, man muss ja rummeckern, ohne richtig zu lesen

0

lass dir die kfz daten übermitteln. damit gehst du zu einer versicheung deiner wahl. holst dir dort ein kurzzeitkennzeichen. (das wird dann mit dem versicherungsbeitrag verrechnet) du überführst das kfz und gehst dann mit dem kfz-schein und brief zu der für dich zuständigen zulassungsstelle. dort wird dir ein kennzeichen zugeteilt, das du dann beim schildermacher (meist im gebäude oder neben an) anfertigen lässt. zurück in die zulassungsstelle, die schilder stempeln lassen..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FreierBerater
08.01.2016, 07:11

Alter Schwede, was für ein unfassbarer Scheixx!?

Schreib' Alles was du weisst zum Thema Kfz-Überführung:  NICHTS!!

0

Was möchtest Du wissen?