Autokauf trotz PI

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nein, natürlich nicht. Die Versicherungen wollen solche Kunden nicht, wie ich immer wieder erlebe und kündigen die Kfz-Versicherung meist sofort.

Hallo Schleudermaxe,

wenn man doch gar keine Ahnung hat, sollte man solch einen Blödsinn auch nicht schreiben.

Ein Versicherungsunternehmen darf bei einer Kfz-Haftpflichtversicherung keinen Kunden ablehnen.

http://www.frag-einen-anwalt.de/Kfz-Versicherung-lehnt-Vertrag-ab-was-tun---f233908.html

Gruß

0
@Apolon

???? Da ist ja wohl ein ganz Schlauer am Werk. Meinem Nachbarn wurden zwei laufende und natürlich bezahlte Fahrzeugverträge gekündigt, das Abrechnungsguthaben dem IV ausbezahlt und der Kreis kam mit einer Zwangsstilllegeung und dafür benötige ich keine Ahnung, das Erlebnis zählt und alles war genau nach Recht und mein Nachbar ohne Versicherungsschutz wochenlang unterwegs! Also bitte! .... und von Ablehnung steht in meiner Antwort kein Wort, aber lesen war ja noch nie Deine Stärke.

0

ja - jeder der das notwendige Kleingeld hat, kann sich ein Auto kaufen.

auch eine Kfz-Haftpflicht-Versicherung ist möglich, aber nur die gesetzliche Deckungssumme und der Beitrag für ein Jahr muss im voraus bezahlt werden.

Vollkasko- und Teilkassko gibt es dann nicht.

Das Versicherungsunternehmen, bei dem Du dich meldest darf den Antrag nicht ablehnen.

Hier muss sofort eine Gütertrennung vereinbart werden.Dies geht aber nur über einen Notar..Dann ist es egal,was der unbelastete Teil besitzt.

Und diese Weisheit hast Du woher ?

Bitte um die Angabe einer Rechtsquelle !

0

PI= Privatinsolvenz

Was möchtest Du wissen?