Autokauf Preis runterhandeln

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Für Deinen Corolla kannst Du je nach Modell und KM-Stand durchaus noch bis zu 1.500,- Euro bekommen. Allerdings nicht vom BMW-Händler sondern von Privat.

Wie weit der gewünschte BMW noch verhandelbar ist, kann man nicht pauschal sagen da keiner seinen Einkaufspreis kennt. Die Barzahlung spielt da keine große Rolle mehr. Sag dem Verkäufer einfach mal Du hast 20.000,- zur Verfügung. Dann wird er schon reagieren.

Was Andere hier über die "Reisschüssel" sagen ist völliger Blödsinn.

Trixe 22.08.2012, 17:09

Recht hast Du, jbinfo.

0
jbinfo 12.09.2012, 16:50

Danke für den Auto-Stern.

0

Normalerweise sagt man, 10% sind immer drin. Die Preise sind auch so kalkuliert, dass da etwas Verhandlungsspielraum bleibt, klar, so hat der Kunde sein kleines Erfolgserlebnis, und ist eher bereit, den Vertrag zu unterschreiben.

Die ganz dicken Rabatte werden da allerdings nicht drin sein, ein gepflegter 320d ist schließlich ein Auto, was man relativ leicht verkaufen kann, das braucht kein ausgesprochenes Schnäppchen sein, damit es weg geht, bei einem karg ausgestattetem 7er mit reichlich Kilometern und dickem Motor (der Alptraum für jeden Verkäufer) wärs sicher anders.

Ich würde ihm einfach mal ganz dreist 18.000,- € bieten (für die du den Wagen natürlich nicht bekommen wirst) und auf seine Gegenvorschlag warten. Frag auch nach Winterreifen oder einer kostenlosen Inspektion.

Ich habe die Erfahrungen gemacht, daß man bei Gebrauchtwagen fast keine nennenswerten "Rabatte" mehr einfährt. Bei Neuwagen sind die da schon spendabler. Aber ein Argument wäre die Barzahlung, deinen Corolla würde ich erst mal nicht erwähnen - erst wenn der Endpreis des BMW steht.

MfG.

Handeln geht immer. Ganz einfach dem Händler sagen, welchen Preis du bereit bist für dieses Auto zu zahlen. Da solltest du hartnäckig bleiben, selbst wenn du dann das Fahrzeug nicht bekommst. Könntest ihm deine Adresse hinterlassen und sagen, er kann sich innerhalb der nächsten 14 Tage bei dir melden. Manchmal überlegen sich die Händler alles noch mal und sagen sich, lieber zu einem günstigeren Preis abgeben, auch wenn sein Raibach dadurch geschmälert wird, als das Auto noch monatelang auf dem Hof stehen zu haben. Einen Versuch ist da simmer wert. Habe auch schon auf diese Art und Weise Autos gekauft.

Verkauf Deinen ABGEMELDETEN Corrolla an einen der Kärtchenhändler unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung. Der wird Dir wohl noch 200-250 EUR (den Schrottwert) dafür geben. Für den BMW Händler wäre das Inzahlungnehmen ein Minusgeschäft, also vergiss es. Wieviel Verhandlungspielraum bei dem BMW ist kann Dir vielleicht ein anderer User hier sagen, der mehr mit diesen Fahrzeugen befasst ist.

Was möchtest Du wissen?