Autokauf ohne zwei mal hinfahren?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Für ein 5-Tages-Kurzzeitkennzeichen braucht man keine Fahrzeugdaten. Du gehst zu einem Versicherungsbüro deiner Wahl und holst dir dort für dieses Kennzeichen eine eVB-Nr. Die Versicherung berechnet dafür ca. 50,- bis 80,- Euro. Diesen Betrag bekommst du aber angerechnet, wenn du das Fahrzeug danach dort auch weiter versicherst.

Du kannst aber auch Glück haben, dass der Verkäufer dir vertraut und du mit seinen Kennzeichen wieder zurück fahren kannst um das Fahrzeug dann umgehend umzumelden.

Ein bisschen Aufwand muss man schon betreiben wenn man ein Auto kauft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SebastianJu2
06.12.2013, 18:12

Dann müsste ich also doch schon vorher die Versicherung kennen. Außer ich will die Euro extra zahlen. Darauf kommt es dann vielleicht auch nicht mehr an.

Außerdem, wenn ich so ein Kennzeichen erstelle müsste ich schon sehr sicher sein dass ich das Auto auch nehme. Sonst läuft es ab und das wars.

0

Ist das Auto noch auf den Vorbesitzer angemeldet (Kauf von Privat)?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SebastianJu2
06.12.2013, 18:14

Weiß ich noch nicht. Wenn ich genau wüßte welches Auto ich dann nehme könnte ich mir auch schon die Versicherung raussuchen.

0

für dich ohne Kostenrisiko bekommst du das nur hin, wenn der Verkäufer dir das noch zugelassene Fahrzeug gleich mitgibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SebastianJu2
06.12.2013, 18:13

Tja, ich schätze das könnte schwierig werden. Wer will schon so ein Risiko eingehen?

0

dafür gibt es die kurzzeitkennzeichen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?