Autokauf nach bestander Führerscheinprüfung was tun?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Du musst dir eine Versicherung suchen uns sagen was für ein Fahrzeug du versichern willst. Dann gibt dir der Typ so eine versicherungsnummer (hab den Namen gerade nicht im kopf) anhand derer die Zulassungsstelle deine Versicherung identifizieren kann. Wenn dank ist, kriegst du die Nummernschilder und kannst losfahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Neralem
21.08.2016, 09:33

"wenn die ok ist" sollte im letzten Satz stehen

1
Kommentar von azubiboy
21.08.2016, 09:34

Welcher typ

0
Kommentar von Neralem
21.08.2016, 09:35

Der von der Versicherung

0
Kommentar von MancheAntwort
21.08.2016, 10:34

Auweia "Neralem"..... so ein geistiger Müll !

0
Kommentar von LB335DE
21.08.2016, 12:52

EVB-Nummer

0
Kommentar von Neralem
21.08.2016, 13:06

@MancheAntwort würdest du uns denn an deinem unendlichen Wissen teilhaben lassen? Ich habe schon 2 Fahrzeuge gekauft und zugelassen...eines auch vorher selbst überführt. Ich bin genauso vorgegangen und es gab keine Probleme.

0

Du rufst bei jeder x beliebigen Versicherung an, gibtst die Daten deines gedachten Autos an. Und die geben dir eine Nummer durch, die Du bei der zulassungsfreie dann abgibst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MancheAntwort
21.08.2016, 10:32

Auwei.... welch´ Bullshit !

0

... das erzählt Dir dann später der Fahrlehrer, wenn es so weit ist.

Es ist alles ganz einfach.

Frage ggf. Papa oder Deine Patentante, die werden es auch bestimmt wissen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit dem Kaufvertrag kann man es, laut meines Wissens, bereits anmelden und versichern.
So kannst Du das Schild abholen und dann Dein Auto.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von martinzuhause
21.08.2016, 09:50

mirt dem kaufvertrag kann man erst mal garnichts anfangen. zur zulassung benötigt man die zulassung teil I und teil II.

Von der versicherung benötigt man zusätzlich die EVB-Nummer. damit ist das kfz ab zulassung versichert. bei der zulassung muss dann noch eine einzugsermächtigung für die kfz-steuer erteilt werden

0

du kaufst das auto und gehst dann mit den unterlagen zu der versicherung deiner wahl ,dort bekommst du eine nummer ( früher doppelkarte)mit der du das auto anmelden kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erst einmal kaufst du das Fahrzeug. Damit du es auf deinen Namen zulassen beziehungsweise ummelden kannst, brauchst du einen Versicherungsnachweis, die sogenannte eVB-Nummer.

Ich habe den Ablauf auf meiner Website ausführlich beschrieben, einfach mal durchlesen. Wenn dann noch Fragen sind -> einfach hier stellen, ich schaue wieder rein. :)

http://www.gaskutsche.de/zulassung.php?lang=_de
http://www.gaskutsche.de/zulassung_evb.php?lang=_de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

zuerst kommt es darauf an, ob du das Auto privat oder vom Händler kaufst...

ist es privat, ist das Auto oft noch zugelassen und du kannst es gleich mit

nach Hause nehmen... die Ummeldung muss (idR) innerhalb von drei

Werktagen erfolgen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schleudermaxe
21.08.2016, 10:48

... wo steht das, das mit der Regel?

0

Meistens versichert man es beim Kauf mit. Vorausgesetzt, du kaufst das natürlich in einem Autohaus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohne Versicherung keine Zulassung! Such Dir vorab eine günstige Versicherung selbst aus. Jeder Autohändler lässt dann das Auto auf Dich zu

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?