Autokauf mit vielen KM?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Viel teurer als mit diesen Kisten kann man kaum fahren. Informiere dich mal, was allein übliche Verschleißteile wie Bremsen, Reifen u.s.w. kosten. Von den richtigen Kostenfallen wie Injektoren, DPF u.s.w. ganz zu schweigen.

Vielen Dank, ich habe nur nicht nach den Unterhaltskosten gefragt, die sind nicht das Problem :)

0

Oh Gott auch noch daneben geklickt... egal

0

190.000 Kilometer sind jetzt nicht wirklich viel für einen großen Diesel. Trotzdem wirst du Dinger relativ günstig kaufen können.

Mit vielen KM kommt natürlich die Wartung & Verschleissteile immer mal wieder auf mich zu

Gut erkannt. Und das wird bei einem Oberklassefahrzeug wesentlich kostspieliger als bei jedem Renault.

Ansonsten - wenn ich schon lese

Motor & Getriebe sehr gut

dann gehe ich davon aus, dass alles andere mehr oder weniger abgerockt ist. Um den würde ich den größten Bogen machen.

Vielleicht hatte der ein oder andere ja schonmal das gleiche Modell für eine Weile.

Möglich, aber was bringt Dir das? Da kann einer schreiben, er habe ein hervorragendes Auto gehabt und das von Dir gekaufte macht nach zwei Tagen trotzdem den sterbenden Schwan. (Und vice versa). Niemand hier weiss, wie die Rüben in Deinen Vorschlägen wirklich dastehen.

Ich würde bei Besichtigung/Probefahrt mit einem Freund mal das Auto genauer inspizieren wollen (KFZ-Mechatroniker).

Damit hat sich doch alles erledigt. Du guckst Dir zusammen mit Deinem Freund die gewünschte Karre an, das bringt tausend Mal mehr, als irgendein Glaskugel-Gefasel hier.

Falls jemand eine Meinung hat, was das Fahrzeug noch kosten sollte, bitte einfach in die Antwort/Kommentar packen :)

Das ist nicht möglich. Das könnten wir erst nach intensiver Begutachtung und einer Probefahrt schlüssig beurteilen.


 

Wartung sollte gemacht worden sein, ebenfalls jeweils Zahnriemenwechsel bei 120.000 km, 240.000 km, 360.000 km

Durch große Motoren sind die mit Euro 4 natürlich teuer. Bei einem 2.5 L VW Bus zahle ich schon 404 € Steuern, die sind noch teurer.

Ich würde kein gebrauchtes Auto über 200T km kaufen

Vollkommener Quatsch. Wenn alles Wichtige getauscht wurde, kann eines mit 250.000 km besser dastehen als eines mit 150.000 km. Neuteile sind Neuteile. 

0

Da hast du recht. Trotzdem würde ich mich darauf nicht verlassen, ob "Neuteile" eingebaut sind.

0

Je mehr Leute so denken, umso günstiger wird es für Käufer wie mich :-)

0

Was möchtest Du wissen?