Autokauf, mehr Selbständigkeit

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das letzte darfst du nicht, weil er so.....was ist? Kaufe dir einen gebrauchten und dann hast du eines für dich. Ohne Schulden! Die Ratenzahlerei bricht einem nur das Genick. Weißt du was vielleicht in 3 oder 4 Jahren ist?

Wenn ich jetzt einen Vertrag unterzeichne und das Auto nicht ganz, vielleicht zu 50% bezahlen kann

Dann zählen die 50 Prozent als Anzahlung und der Rest wird finanziert. Um bei der Bank (Bank des Autohauses) die Genehmigung für die Finanzierung zu erlangen, muss man als kreditwürdig eingestuft werden. Es wird also geprüft, ob ein entsprechendes Einkommen vorhanden ist (meist müssen die letzten drei Gehaltsnachweise des Arbeitgebers vorgelegt werden) und ob dieses Geld auch auf dem Konto landet (letzte drei Kontoauszüge). Die Schufa sollte ebenfalls sauber sein.

muss mein Mann da einspringen?

Wenn Du kein Einkommen nachweisen könntest, würdest Du wahrscheinlich keine Finanzierung durch bekommen. Dann könnte gegebenenfalls Dein Mann für Dich den Kaufvertrag abschließen (Vertragspartner werden).

Ich bin auf das Auto dringend angewiesen, da ich leider gehbehindert bin... kann also nicht so gut laufen und die schweren Einkäufe, die ich ins Haus schleppe, wenn verderbliches in den Kühlschrank muss, und, und, und... Außerdem möchte ich auch gern im Ausland meine Freundinnen besuchen

Das spielt für das Autohaus oder den Kauf keine Rolle. Wichtig ist ob Du kreditwürdig wärest.

Kein Mensch spart 100% und kauft sich dann z.B. ein Auto.
Kaufe Dir einen guten Wagen, bezahle etwas an und den Rest finanziert auch
gerne das Autohaus. Ist manchmal günstiger als bei einer Bank.

Dein Kommentar ist gut. Trotzdem rate ich dringend von Ratenzahlungen ab.

1
@TanjaJanina41
Kein Mensch spart 100% und kauft sich dann z.B. ein Auto.

Doch, so etwas soll tatsächlich vorkommen.

1
@TanjaJanina41

Warum denn? Jeder hat doch auch irgendwie ein Einkommen.
Man kann doch abschätzen, was man im Monat für eine Rate zahlen
kann. Denke mal, die Userin weiß das. Hat man nichts im Monat über,
dann muss man sich für das Geld was man hat eben ein gutes
gebrauchtes Auto kaufen, das ist klar.

0
@Koifrau

Erst mal danke für das Kompliment.

Wir wollen doch mal realistisch bleiben. Der Trend geht doch dahin zu finanzieren. Egal, was es ist. Nur die "Alten" sparen noch. Die Jüngeren wissen doch gar nicht, was das ist. Wenn sie das Auto wirklich braucht...mein Gott...und wenn sie dann 200-300 Euro im Monat dafür abbezahlt. Was ist so schlimm daran? Machen doch tausend andere auch.

Der Trend ist vielen Leute egal, und ich halte deine Aussage,dass Jüngere nicht sparen, für sehr verallgemeinert. Dass es viele machen, stimmt zwar, es ist aber noch lange kein Grund, es ihnen nachzumachen.

Man kann doch abschätzen, was man im Monat für eine Rate zahlen kann.

Dss sich das montaliche Einkommen sehr schnell mal ändern kann, und zwar nach unten, sollte man auch berücksichtigen.

1
@PatrickLassan

Warum flückst Du das, was ich Dir privat geschrieben habe hier auseinander?!
Das ist unverschämt von Dir.

An meiner Meinung ändert das nichts. Ratenzahlung ist üblich.
Man kann auch heute noch von einem Auto überfahren werden, dann darf
man nicht mehr raus gehen.

0
@Koifrau

Vielen, vielen Dank - habe bisher alles zum Autokauf gelesen, fand es so lustig, dass ich mich vor lachen ausgeschüttelt habe, köstlich einfach köstlich. Also ich bin auch für sparen, vielleicht wenn ich nicht alles zahlen kann, aber dann doch das meiste. Es soll höhstens 3 Jahre alt sein und am liebsten ein Kleinbuss, in dem ich gebückt stehen kann. Dann könnte ich drin auch eine Schlafstelle haben und praktisch ist solches Fahrzeug auf jeden Fall. Da kann man schöne Sachen transportieren... Das ist mein Traum - und ich weiß es schon jetzt: Dieser Traum wird in Erfüllung gehen...

1

Du hast kein geld aber willst ein fast neues auto??

Wer macht das nicht ;)

0

Was möchtest Du wissen?