Autokauf: Diesel oder Benziner? Tüv?

9 Antworten

Also der 320d wäre ja der Diesel, als Benziner hätte der nicht das d in der Bezeichnung.

Der Diesel verbraucht allgemein weniger Treibstoff, nicht nur auf Langstrecke. Der hat nur ein kleines Problem mit unserem Steuersystem. Die Wirtschaft wird durch eine geringere Steuer auf Dieselkraftstoff subventioniert, damit der Privatmensch nicht zu sehr davon profitieren kann holt der Staat sich diese entgangenen Steuern in Form der höheren KFZ-Steuer wieder. Damit der Diesel sich gegenüber dem Benziner rentiert muss man eine gewisse jährliche Fahrleistung zusammenbringen.

Vom Fahren ist der Diesel natürlich viel angenehmer, hört sich schöner an, steigert die Lebensqualität usw.

Dem entgegen steht dass die entgangenen Steuereinnahmen dem Staat ein Dorn im Auge sind und der Diesel schlecht gemacht wird wo es nur geht. Zwischenzeitlich wurden auch Städte aufgewiegelt um gegen den Diesel Stimmung zu machen und einige Städte dürfen nur noch mit halbwegs modernen Dieseln befahren werden, künftig evtl nur noch mit Hochmodernen.

Etwaige Fahrverbote müssten da auch mit eingerechnet werden, allerdings grade diese Panikmache machte den Diesel als Gebrauchtwagen recht billig.

Grob gerechnet solltest Du min 20.000Km im Jahr fahren damit sich der Diesel rechnet und Du solltest nicht davon abhängig sein in schadstoffbelastete Innenstädte zu fahren.

48

Im welcher Welt hört sich ein Diesel schöner an als ein Benziner? Von der Tatsache das der zwar schaltfauler aber deswegen nicht besser zu fahren ist als ein Benziner und selbst die sind mittlerweile dank schon früh einsetzenden Turboladern ähnlich zu fahren!

1
50
@RefaUlm

Das fällt dann wohl unter Geschmackssache. Ein Benziner muss schon ordentlich Hubraum haben um vom Sound einigermassen mit einem Diesel mithalten zu können. Dann sollte man schon lesen, ich schrieb dass der Diesel sich angenehmer fahren lässt. Aber schon die Tatsache schaltfauler fahren zu können bedeutet schon dass es besser zu fahren ist.

0

Wieviele Kilometer fährst du denn im Monat?

Ein Diesel verbraucht üblicherweise weniger, ja.

Kostet dafür mehr steuern und mag Kurzstrecken noch weniger als ein Benziner.

Ich sehe noch einen ganz anderen Aspekt.

Beim Diesel: Ruß, Abgas, Feinstaub und klebrige Zapfpistolen an der Tankstelle ☹️

Sicher nicht DER Hauptgrund aber trotzdem nicht zu verachten

Was möchtest Du wissen?