Autokauf bei Audi Rückgabe oder Umtausch?

4 Antworten

Hallo,

Nö Ansprüche hast du keine.

Dein Anwalt wird dich auslachen. Damit mußt man rechnen wenn man einen Audi kauft.

Der Verkäufer hat das Recht nachzubessern.

bei den bisherigen Antworten vermisse ich Belege oder Quellenverweise zu den aufgestellten Behauptungen. Ob die Problemumschreibung überhaupt ausreicht, um eine (rechtliche) Bewertung vornehmen zu können, wage ich aber auch zu bezweifeln.

Für sowas müsste einem der Kaufvertrag vorliegen, etwaige Garantiebedingungen, Nachweise und alle relevanten Fakten eben (wann, wo, wie, weshalb, von wem, usw.).

  • Besagen zum Beispiel die Garantiebedingen, dass Du bei reparaturbedürftigen Mängeln Anspruch auf einen Ersatzwagen hast, aber keinen bekommen hast, kann ich mir durchaus vorstellen, dass Du Anspruch auf einen finanziellen Ausgleich haben könntest.

Ich bin kein Experte auf diesem Gebiet und generell sollten rechtliche Ratschläge von einem Anwalt kommen. Gerade, wenn es um größere Beträge geht, ist ein Gang zum Anwalt immer angebracht, da man sich durch gefährliches Halbwissen viel verbauen kann.

Zu dem Problemthema habe ich folgendes im Web gefunden, was evtl. interessant sein dürfte nachzuprüfen:

http://www.focus.de/finanzen/recht/autokauf-35-fehler-machen-noch-kein-montagsauto_id_3465772.html

http://www.iww.de/asr/archiv/autokauf-was-kann-der-kunde-bei-maengeln-am-fahrzeug-verlangen-f39159

Der Fehler mit der Kamera wurde behoben.

Jetzt wird die defekte Spiegelheizung repariert.

Bei einem Gebrauchtwagen kann schon mal was kaputt gehen, bei einem Neuwagen übrigens auch. Der Verkäufer hat das Recht nachzubessern. 

Nein, Du bekommst doch alles kostenlos instand gesetzt. Welcher Schaden soll denn dann eine Kaufpreisminderung oder sogar eine Rückgabe rechtfertigen? Dein Anwalt wird dich auslachen. Damit mußt man rechnen wenn man einen Audi kauft.

Was möchtest Du wissen?