Autokauf & Versicherung?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Auf wen das Fahrzeug zugelassen wird macht keinen Unterschied, einen Unterschied macht es aber einen Deutlichen über wen das Fahrzeug versichert wird.

Meine Tochter hat ihr Auto selbst auf sich zugelassen, die Versicherung läuft auf mich als Zweitwagen.

Es gibt da auch ein Angebot (weiss aber nicht welche Versicherung dies anbietet) einer Versicherung die Eltern-Kind-Regelung heisst. Da wird auch die Versicherung mit reduzierter Freiheitsklasse für das Kind angeboten, nur die Eltern müssen ein weiteres Fahrzeug versichert haben.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ekztelaj
17.01.2016, 17:13

Aachen Münchner Tarif Young and drive.

0

Wirst Du als Fahranfänger mit als Fahrer bei der Versicherung eingetragen, bedeutet dies auf jeden Fall eine deutlich teurere Versicherungsprämie. Es mag allerdings sein, dass Du hier etwas sparen kannst, wenn das Fahrzeug (zum Beispiel als Zweitwagen) über Deine Mutter zugelassen / versichert wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn deine Mutter eine Versicherung abschließt, bei der auch Fahrer unter 25 Jahren zugelassen sind, ist es immer noch billiger als eine neue für dich. Eine bestimmte Person als Fahrer eintragen zu lassen geht mE nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von machhehniker
17.01.2016, 13:24

Versicherungen gewähren gewöhnlich einen Rabatt wenn nur Familienmitglieder mit dem Fahrzeug fahren, von denen möchte die Versicherung gewöhnlich auch wissen wer genau die sind. Dies kann man so sehen wie wenn man als Fahrer eingetragen wird.

0

Was möchtest Du wissen?