Autokauf , arglistige Täuschung des Verkäufers?

5 Antworten

Bei mir leuchtet immer wieder die Motoranzeige "Werkstatt aufsuchen". Ich schere mich nicht drum, und lasse bei der nächsten Gelegenheit die Anzeige nullen. Seit vielen Jahren mehrmals passiert, nie etwas gewesen.

wenn die werkstatt den fehler nicht findet, dann wird es schwer sein, dem vorbesitzer, der ja wohl ein laie (??) ist, die arglist nachzuweisen, hm?

Dass es eine Meldung Motorschaden gibt,ist mir neu.Da das Auto problemlos weiterläuft,kann man den wohl ausschließen.Wenn eine Fehlermeldung im Fehlerspeicher ist,muss die doch jede Werkstatt auslesen können.Dass dem Verkäufer diese sporadisch auftretend Meldung bekannt war,dürfte schwer zu beweisen sein

Auto zurück geben etc bei privatem kauf?

Ich habe ein Auto privat gekauft meine Frage nun ist das Auto ging nach drei Tagen kaputt und ich habe es in die Werkstatt getan er meinte zu mir dass er einen neuen Kühler eingebaut hat nun nach ca 6 Wochen habe ich erfahren dass er schon seit einem seit über einem halben Jahr an dem Kühler rum schraubt mein Auto war in der Zwischenzeit in der Werkstatt da es kleine (zeit) Probleme gab, kann ich nun das Auto zurückgeben da er mir dies nicht gesagt hat oder kann ich gegen ihn vorgehen in irgendeiner Hinsicht da ich mich nicht auskenne und ich ihn ja privat gekauft habe Frage ich nun hier !

...zur Frage

Privat Auto kauf zylinderkopfdichtung defekt?

Ich habe vor rund 4 Wochen mir von Privat ein Auto gekauft. Letzte Woche viel mir dann der Auspuff ab, total verrostet. Nicht so schlimm dachte ich, kann ich selber machen, ist nicht so teuer. Am Mittwoch fahre ich zur Arbeit, kommt immer so wie es nicht kommen soll, Auto spinnt auf einmal rum konnte gerade noch von einem B runter. Auto kommt in Werkstatt, wurde mir mitgeteilt das da die Zylinderkopfdichtung kaputt ist, das Auto auch sehr böse verrostet an der Lenksäule usw. Es wurde mit verschiedenen Schollen auch versucht den Fehler zu beheben ( laut Aussage meiner Werkstatt). Daher hat die Werkstatt gesagt der Schaden muss bekannt gewesen sein. Mir wurde nur erzählt und aufgeschrieben im Vertrag das an der Radseite etwas Rost ist und ein Ersatzteil für die Heizung bestellt werden muss, da diese kaputt sei. Nun meine Frage, anhand der Aussage meiner Werkstatt, ist es grobfahrlässig, da diese Schäden bekannt gewesen sein müssen?BITTE KEINE KOMMENTARE, MANN MUSS DAVOR KUCKEN, USW. BITTE NUR ERNSTHAFTE ANTWORTEN. Vielen dank

...zur Frage

Schaden festgestellt nach Autokauf

Guten Tag,
ein Bekannter von mir hat vor einer woche ein Auto privat gekauft mit dem Hinweis dass es kein Mangel gibt. Jetzt hat er festgestellt dass das Fahrzeug doch an Kühlmittel verliert.
Das Auto ist lückenlos Checkheftgepflegt und die letzte Inspektion ein paar Monaten vor dem Kauf gehabt. was kann er jetzt machen? Der Verkäufer wollte sich nicht an der Reparatur beteiligen.
Vielen Dank.


 

...zur Frage

Ist der Autokauf rechtlich sicher?

Hallo,

ich möchte nur eure Meinung wissen, ich weiß das ich bei 100% Antworten zu einem Fachmann gehen kann.

Sachverhalt:

Ich habe meinen BMW verkauft für ein paar tausend.

Alle Schäden, die mir bekannt waren, erwähnt.

Käufer ist Probe gefahren und hat das Auto letztendlich gekauft.

Unfallschaden habe ich im Vertrag als unbekannt angegeben, ebenso - ohne Gewähr/Garantie und Rücknahme

Nun soll etwas an der Servolenkung sein und der Käufer will sich, nach Auftreten in der Werkstatt , je nach Reparaturkosten das ich mich mit beteilige.

Oder das Auto zurückgeben.

Geht das ? Ich meine nicht.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?