Autokauf - Was bedeutet das?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

ja, genau das bedeutet das!

Du zahlst 3.828 Euro an und nimmst gleichzeitig noch einen Kredit über 10.663,48 auf - macht eine Gesamtkaufsumme von ca. 14.500 Euro.

Diese Summe zahlst du wie folgt:

  • Anzahlung = 3.828,89

  • 48 Monate je 123 Euro = 5.904 Euro

  • und nach den 48 Monaten zahlst du dann noch den Restbetrag in Höhe von 4.759,48, wenn das Auto dir gehören soll.

Du kannst das Auto dann aber auch zurückgeben und der Verkäufer würde dir diese 4.759,48 wieder zurückgeben. Vorausgesetzt, du wärest mit diesem Fahrzeug nicht mehr als dann insgesamt 40.000 km gefahren. Jeder Kilometer mehr und jeder kleine Kratzer und jede Mini-Beule und jeder Fleck im Innenraum würde dir allerdings von diesen 4.759 Euro abgezogen, so dass du wahrscheinlich viel weniger bekämest.

Gutes Gelingen

Daniela

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

DerCAM 23.08.2012, 08:06

"nach den 48 Monaten zahlst du dann noch den Restbetrag in Höhe von 4.759,48, wenn das Auto dir gehören soll"

Noe, das ist die auf jeden Fall zu zahlenede Schlussrate. Die ist im angegebenen Beispielfall so hoch weil die monatlichen Raten im Verhaeltnis zur Darlehenshoehe und -Laufzeit sehr gering sind. Man kann die monatlichen Raten natuerlich erhoehen und somit die Schlussrate reduzieren. Bezahlen muss er die aber auf alle Faelle.

Mit dem Restwert des Autos hat die hingegen nichts zu tun. Der wird dann ermiitelt und den muss er, wenn er das Auto nach den 4 Jahren behalten (kaufen) will, natuerlich zusaetzlich bezahlen.

0

Du mietest das Auto fuer 4 Jahre und zahlst dafuer insgesamt (einschl. Zinsen) 14.492,37 Euro. Dies aber nur, wenn du in den 4 Jahren nicht mehr als 40.000 Kilometer damit faehrst. Faehrst du mehr, erhoeht sich die Schlussrate entsprechend. Faehrts du weniger, wird sie etwas geringer. Mehrkilometer sind immer wesentlich teurer als Minderkilometer. Schau genau nach, mit wieviel die jeweils berechnet werden.

Nach 4 Jahren und der Bezahlung der (vom Kilometerstand abhaengigen) Schlussrate und dem Ausgleich fuer eventuelle Schaeden ist die Party gefeiert und du gibst das Auto wieder zurueck. Ob du es dann zum Zeitwert kaufen willst, nen neuen Leasingvertrag machen willst oder gar nix, bleibt dir ueberlassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du nicht verstehst, was es bedeutet, dann hast du bestimmt noch nie etwas von einem Finanzierungsplan (Ratenkredit) gehört. Das was du da geschrieben hast, ist ganz einfach, die Aufstellung der Kosten, die beim Autokauf - wenn du es nicht bar bezahlst auf dich zukommen. Übrigens, finde ich, dass der Zinssatz etwas hoch ist. Es gibt Autohäuser, die wesendlich günstigere Zinssätze haben. Wenn du ein Auto leasen willst, bekommst du auch einen ähnlichen Plan, mit Anzahlung, monatlicher Rate, die zu fahrenden Kilometer und die eventuelle Restsumme. Nach deiner Aufstellung, solltest du auf jeden Fall aufpassen, falls du mehr als 10.000 km pro Jahr fährst. 10.000 km hat man schnell mal zusammen in einem Jahr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist kein Kaufvertrag sondern ein Leasingvertrag. Die Anzahlung von 3828,89 ist in den 10663,48 Euro nicht mit drin.

Das bedeutet du zahlst: Anzahlung: 3828€ Leasingraten: 5904€ (48 Monate mal 123€) Schlussrate: 4759€

Gesamtpreis: 14491€

Dazu kommt, dass da 10000 km pro Jahr angegeben sind. Das ist ja nicht sehr viel. Wie ändert sich der Vertrag, wenn du beispielsweise 20000 Kilometer im Jahr fahren würdest?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

DerCAM 23.08.2012, 07:50

Und dann ist das Auto auch wieder weg. Wenn er es behalten will, muss er es dann kaufen oder nen neuen Leasingvertrag machen.

0
Takezo 23.08.2012, 08:05
@DerCAM

Genau. Wenn er die Schlussrate nicht zahlt dann gehört ihm der Wagen auch nicht und er kann sich einen neuen Wagen leasen. Dann hat er halt 9732 € für 48 Monate mit einem Neuwagen bezahlt.

0
DerCAM 23.08.2012, 08:09
@Takezo

Auch wenn er die Schlussrate beszahlt, gehoert ihm das Auto nicht. Diese ist schliesslich Teil des Darlehensbetrags und hat mit dem Restwert des Autos nach 4 Jahren nichts zu tun. Die angegebenen Preise beziehen sich ausschliesslich auf die Mietdauer von 4 Jahren. Will er das Auto laenger fahren oder gar nach den 4 Jahren kaufen, muss er dafuer natuerlich extra bezahlen.

0
Takezo 23.08.2012, 08:28
@DerCAM

Okay. Mir kam es auch ein wenig günstig für einen Neuwagen vor. Hängt natürlich von der Marke und dem Modell ab.

Zumindest früher war das aber bei Leasingverträgen so, dass man eine Anzahlung, dann die Raten und dann eine Schlussrate zahlte und dann gehörte einem das Fahrzeug. Zahlte man die Schlussrate nicht so ging das Auto wieder zurück an den Verkäufer (das Leasingunternehmen).

0
DerCAM 23.08.2012, 08:53
@Takezo

Du meinst einen Leasingvertrag mit verbindlicher Restwertvereinbarung. Dann kann das Auto zum Ablauf des Leasingvertrages zum bereits von Anfang an vereinbarten Restwert erworben werden (unabhaengig vom Zustand und der Kilometerleistung). Mit einer Schlussrate hat das aber nichts zu tun.

Hier wird das Darlehen von 9.293,39­ € durch 48 Monatsraten zu je 123,- plus die Schlussrate in Hoehe von ­4.759,48 zurueck gezahlt, also durch im Verhaeltnis sehr geringe monatliche Raten bei verhaeltnismaessig langer Laufzeit und eine entsprechend hohe Schlussrate. Dies wird in Beispielrechnungen immer gern gemacht, um eine moeglichst geringe monatliche Belastung vorzutaeuschen. Dass hier naemlich zusaetzlich eine monatliche Sparleistung von knapp 100 Euro zur Tilgung des Schlussrate erforderlich ist, nehmen viele auf den ersten Blick nicht wahr. Die denken erst einmal "Na ja, 123 Euro im Monat ist ja nicht so viel, das geht schon noch" und uebersehen dabei, dass sich die tatsaechliche monatliche Belastung einschliesslich der erforderlichen Ansparung auf sehr deutlich ueber 200 Euro belaeuft.

Hier waere es sicher sinnvoll, deutlich hoehere monatliche Raten und somit eine entsprechend niedrigere Schlussrate zu vereinbaren. Idealerweise sollten die monatlichen Raten hier bei mindestens 200 Euro liegen (dann wird's auch zinsmaessig gleich viel billiger weil die knapp 5.000 Euro Schlussrate ja nicht mehr ueber den gesamten Vierjahreszeitraum voll verzinst wird.

0
Takezo 23.08.2012, 08:57
@DerCAM

Genau. Ich war davon ausgegangen, dass es sich um einen solchen Leasing-Vertrag handelte. Wieder was gelernt. Dann ist der Vertrag ja in der Tat nicht wirklich ein Schnäppchen. Ich persönlich würde die Finger davon lassen.

0

Was möchtest Du wissen?