Autokäufer will Auto zurück geben da angeblich Allrad defekt ist, geht das?

6 Antworten

Wenn du davon nichts gewusst hast, musst du auch nichts zurück nehmen. Der Käufer muss dir beweisen das du es gewusst haben musst. Er hätte es auch bei der Probefahrt testen können. Hat er nicht gemacht und somit ist es sein Problem. Lass dich auf keine weiteren Gespräche mit ihm ein. Außerdem behauptet er es bisher ja auch nur und stellt einfach eine beliebige Schadenhöhe in den Raum. Locker bleiben.

HAllo Ircopolo also das problem ist wenn du nicht beim verkauf gesagt hast das das kapput ist kann er das geld zurückverlangen aber wenn das allrad geht und er das nur sagt weil er ds geld zurück möchte kann er das zwar anklagen aber mit einer erfolgschance von ca 10%

Der Verkäufer wusste doch gar nichts von einem defekten Allradantrieb.

Hier muß dem Verkäufer also nachgewiesen werdne, daß er es doch gewußt und bewußt verschwiegen hat. Ist immer sehr schwierig...

0

Ich danke Euch schon mal. Ich weiß wirklich nichts davon das das kaputt sein soll. Also werde ich erst mal abwarten und vielleicht sicherheitshalber noch mal eine Beratung beim Anwalt einholen.

Was möchtest Du wissen?