Autohaus in der Türkei?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Existenzgründung in der Türkei.

Dem genannten Preis nach, sollen es wohl Gebrauchtwagen sein.

Die meisten Gebrauchtwagen werde in Deutschladn von Privat verkauft, also keine Entlastung von der Umsatzsteuer beim Export, aber bei der Einfuhr in die Türkei vermutlich eine Einfuhrumsatzsteuer. Möglicherweise Zoll.

Das ist mehr eine Aufgabe, die Dir ein türkischer Steuerberater lösen kann.

Ich habe vor langer Zeit neue Wohnmobile in die Türkei überführt. Da kamen 230% auf den deutschen Verkaufspreis drauf. Für Steuern, Zoll, Gebühren, usw. Wenn sich damit Gewinn machen ließe würden das ja viele machen.

Da solltest du dich bei der Handelskammer in der Türkei erkundigen.

Dafür wirst du hier sicher keinen Profi finden.

Egal was für hier alles machen muss
Es lohnt sich

In der Türkei verlieren die Autos nicht an Wert und dazu kostet dort ein neu wagen das 3 fache fast wie hier..

Der kostet das dreifache weil Zoll und Steuern und Transport so viel kosten.

0

Was tut das zur Sache?! Wenn man von hier kauft dort verkauft macht man nur Gewinn.. mein Schwager macht das seit 6 Jahren schon.. Er kauft nur autos wie bmw und Audi manchmal auch Benz und bringt sie in die Türkei.. Macht da Geld und fliegt zurück.. Er fährt die aber immer dahin... hinfahren dort verkaufen zurück fliegen.. Flug kostet ihn ca 80€ nur zurück... Macht trotzdem über 400% Gewinn erkundige dich vorher richtig..

0

Das ist auf jeden Fall ein Geschäft was funktioniert.

0

funktioniert war schon richtig.. Wenn man es denn richtig macht und sich nicht übers Ohr hauen lässt..

0

Was möchtest Du wissen?