Autohaus gründen?!?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Sich frühzeitig über die berufliche Zukunft Gedanken zu machen ist ja schon mal sehr gut und lobenswert. Jedoch sind die Zeiten "ich mach mal schnell ein Autohaus auf" schon längere Zeit vorbei. Wenn ich deine Frage so lese, fängst du allerdings falsch herum an. Der erfolgreiche Weg zum eigenen Autohaus fängt in der Regel mit einer Ausbildung zum Automobilkaufmann an. danach kannst du z.B. bei der BFC deinen Kfz.-Betriebswirt machen. Damit hast du dann gute Voraussetzungen ein Autohaus auch erfolgreich über die Runden zu bringen. Ich kenne sehr viele Autohausbesitzer die am Hungertuch nagen und am Neuwagengeschäft nichts mehr verdienen weil die Kunden immer dreister werden und statt "Guten Tag" zu sagen mit den Worten "Rabatt" den Laden betreten. Arbeite erst mal ein paar Jahre in einem Autohaus und lerne das Geschäft kennen. Daraus kann sich dann vielleicht eine Geschäftsführung, Beteiligung oder auch eine Übernahme eines bestehenden Betriebes ergeben. Wenn du heute ein ganz neues Haus bauen willst, brauchst du verdammt viel Eigenkapital und Sicherheiten. Bei den Banken stehen Autohändler auf der roten Liste. Die Anforderungen der Autohersteller und Importeure ist sehr hoch und die lassen sich alle 5 Jahre was neues einfallen was zu deinen finanziellen Lasten geht. Also klein anfangen und im laufe der Jahre langsam das Berufsfeld erweitern. Glaube mir, ich bin über 30 Jahre in diesem Haifischbecken unterwegs und kenne die Höhen und Tiefen der Branche.

Es kommt drauf an, was Du möchtest! Du kannst ein eigenes Unternehmen gründen, oder Dich für Franchising entscheiden. Beides hat Vor- und Nachteile, und was für Dich persönlich der beste Weg ist, mußt Du selbst entscheiden.

Mir ist nicht bekannt, dass schon mal jemand eine ganze Autohauskette auf einmal gegründet hat. So etwas wächst im Laufe der Jahre. Entweder durch Expansion oder durch Übernahme anderer Autohäuser.

zu deinen Gedanken, zur Gründung einer neuen Autohauskette hast du ja sicherlich noch eine Jahre Zeit.

Neue Vertriebswege verdrängen die klassischen Autohäuser.

Fahre mal mit deinem Longboard durch die Lande und du wirst vermutlich so manches leerstehendes Autohaus sichten.

Als vorausetzung für eine Gründung setze ich, als normal denkender Mensch eine Menge, Geld voraus. Meinste evtl. man schenkt Dir soviel Autos oder stellt diese in Deine neuen Läden für nix ein. Überleg mal Deine Frage, ob diese logisch ist. Besser bist Du drann, wenn Du arbeiten gehst: keinen Stress, vernünftige Arbeitszeiten, Urlaub, Krankenkassen und Rentenbeitragszahlungen (Hälfte zahlt der Arbeitgeber) usw.usw. Deine Frage ist blööd, so sehe ich das.

ilovefood 16.03.2012, 11:24

Denkst du ich weiß nicht das man dazu ne Menge Geld braucht? Ich mache das ja nicht alleine und ich habe nicht umsonst ein konto mit genug Geld für meine berufliche Laufbahn von meinen Eltern ;)

0
ilovefood 16.03.2012, 11:25
@ilovefood

Und davor würde ich mir sowieso erst einen Job holen um genug Geld bereit zu haben ;)

0

Man braucht ein Auto. Für eine Kette viele Autos.

So etwas probt man erst einmal. Mit Matchbox-Autos. Die Erfahrungen werden dir weiterhelfen.

warum willst du eine ganze kette gründen ?

Was möchtest Du wissen?