Autohändler hat Vertrag nicht vollständig erfüllt. Was nun?!?!

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Du hast die Ware = Autoreifen nicht sofort kontrolliert und Dich erst jetzt beim Autohändler gemeldet. Er will den Vertrag einhalten und Dir Winterreifen besorgen und er hat eine -wie ich finde - angemessene Frist genannt. Die musst Du ihm auch lassen. Sollte er nicht liefern, musst Du ihn in Verzug setzen, dass heißt auffordern, bis zu einem bestimmten Zeitpunkt (konkretes Datum!) zu liefern. Erst nach Ablauf dieses Zeitpuntes befindet er sich in Verzug und Du kannst rechtliche Schritte ergreifen. Du kannst den Händler doch nicht dafür verantwortlich machen, dass Du die Reifen nicht kontrolliert hast und erst jetzt aufziehen willst. Als "Eselsbrücke": Winterreifen von O-ktober bis O-stern!.

Du kannst neue Reifen irgendwo anders kaufen. Theoretisch müsste er Dir die Kosten auch erstatten, da es ja sein Fehler war und Du aus Sicherheitsgründen eben nicht mit Sommerreifen fahren willst. Allerdings könnte er auch sagen, dass Du das ganze ja hättest gleich kontrollieren können und dass ja jeder nach Monaten kommen könnte um zu behaupten er hätte nichts bekommen. Sowas beanstandet man eigentlich sofort.

kjuma 25.11.2010, 05:13

Naja wenn ich Winterreifen dazu bekomme, gehe ich auch davon aus, dass welche drin sind. Da war man einfach wieder zu gutgläubig...

0

Der Haendler will die richtigen Reifen ja liefern und somit seiner Gewaehrleistungspflicht nachkommen. Dumm ist halt, dass der Irrtum ausgerechnet zu einem Zeitpunkt aufgefallen ist, zu dem es mit der Verfuegbarkeit von Winterreifen nicht besonders gut aussieht.

Natuerlich musst du ihm eine angemessene(!) Frist lassen. Schliesslich muss er die Dinger erst noch besorgen. Die praktisch 3 Tage von Montag bis Donnerstag (am Wochenende konnte er ja vermutlich nicht viel machen) duerften hier aber nun wirklich mehr als deutlich zu knapp sein. Was nun bei Winterreifen und beim ersten Schneefall des Jahres eine angemessene Frist und was zu knapp ist, kann ich dir auch nicht sagen. Unter normalen Umstaenden wuerde ich mal von 1 bis 2 Wochen ausgehen, bei ausgefallenen Reifengroessen vielleicht auch etwas laenger.

Es handelt sich aber nicht um normale Umstaende sondern um den mit Abstand kritischsten Zeitpunkt im ganzen Jahr. Jeder weiss, dass es beim ersten Schneefall immer zu Lieferengpaessen bei Winterreifen kommt. Dies muesste hier wohl beruecksichtigt werden. Von daher wirst du dem haendler wohl auch einen etwas laengeren Zeitraum lassen muessen. Schliesslich bist du selbst ja auch nicht voellig unschuldig an der Situation. Haettest du die Reifen gleich im August geprueft, dann haettest dub die reifen laengst.

Wie lang sind denn zur Zeit die Lieferzeiten bei vergleichbaren Haendlern fuer nicht auf Lager befindliche Winterreifen? An diesem Zeitraum solltest du dich dann orientieren.

Also erstmal vielen Dank für die super schnellen Antworten! Der Vertrag wurde von ihm unterschrieben, von daher ist er gültig. Die Hauptfrage ist eigentlich, ob die Frist von Samstag bis heute angemessen ist, oder ob ich ihm mehr Zeit geben muss, die Winterreifen zu organisieren. Ich brauche halt dringest bis heute Abend Winterreifen und weiß nicht, ob ich das Risiko eingehen soll/ kann, die Reifen vorerst selbst zu bezahlen. Also armer Student muss mann gucken wo man spart :-)

jamaga1 25.11.2010, 05:52

Die Frist ist schon angemessen. Wenn Dir zwei Tage bevor es schneit einfällt, dass Du Winterreifen aufziehen musst, sorry, dann erwarte nicht vom Händler, dass er die sofort tauscht. Hätte Dir auch viel früher einfallen können. Ich habe meine seit Mitte Oktober drauf!

0

nein um himmelswillen nicht selbst kaufen, wer das ohne zustimmung - schriftlich- tut bleibt auf diese kosten sitzen, du hättest viel eher kontrollieren müssen, nicht erst jetzt, aber das läst sich hinterher immer gut sagen, jetzt musst du warten bis er dir diese reifen tauscht.

Fehler kann doch jeder mal machen. Du sowie auch der Autohändler.

Du hast den Fehler gemacht die Ware bei Übergabe nicht zu kontrollieren. Er im Grunde auch.

Er ist aber bereit Dir welche zu besorgen. Das geht aber nicht immer von jetzt auf gleich. Er könnte ja auch behaupten Du hättest Winterreifen damals bekommen, macht er ja aber wohl nicht.

Übrigens beddeutet 4 Winterreifen, "nicht auf Felge". Du kannst sie also selbst gar nicht umziehen.

Du musst ihm schon eine angemessene Frist setzen. Dann erst kannst Du event. dir wo anders günstige "neuwertige" nicht "NEUE" Reifen besorgen und das Geld von ihm zurück verlangen. 4 neuwertige Reifen wirst Du schon für 25,- bis 30,- Euro bekommen.

Ich würde 1. Niemals bei einem Autohändler ein Auto kaufen(Gebrauchtwagen), da die Autos meistens Schrott sind. Autohändler sind nur auf ihr eigenes Profit aus und kaufen meistens Schrott lassen es billig und schlecht reparieren um es dann teuer zu verkaufen! Ich würde mit dem Vertrag zur Polizei gehen und ihr den Vorfall schildern. Der Autohändler ist gesetzlich definitiv gezwungen durch den Vertrag dir Winterreifen zu geben! Aber das ist er nur falls er den Vertrag auch unterschrieben hat =)

lacoma 25.11.2010, 04:50

tut mir leid, das ist unqualifizierter unsinn, in allen belangen!

0
BernemerBub 25.11.2010, 04:56
@lacoma

Ist es ganz und gar nicht. Ich arbeite bei einer Auto Werkstatt bei der ein Autohändler jeden tag 3-4 Autos abgibt, letztens war ein alter Golf 3 da bei dem wir die Vorderachsen gemacht haben. Als wir festgestellt haben das neues Kühlwasser rein muss haben wir dem Autohändler das gesagt seine Antwort war: Füllt einfach Wasser rein! Für mich ist das Pfusch. Vielleicht sind nicht alle Autohändler so doch die, die ich kenne sind in allen Fällen so!

0
lacoma 25.11.2010, 05:16
@BernemerBub

ich sagte dir schon an anderer stelle, du hast falschen umgang... von einem beispiel auf alle zu schließen, ist fahrlässig und falsch, der rat, zur polizei zu gehen, kindisch!

0
BernemerBub 25.11.2010, 05:34
@lacoma

Wen du meine Antwort richtig lesen würdest, könntest du daraus hervorziehen das ich nicht alle Autohändler meine sonder diejenigen die ich kenne. Und es ist schlau zur Polizei zu gehen oder zu einem Anwalt da er das Problem nicht alleine bewältigen kann! Es handelt sich hierbei um ein Dokument, einen Vertrag der von beiden Parteien unterschrieben wurde und wenn eine Partei nicht ihr Abkommen des Vertrages erfüllt muss man rechtliche Wege zur Hilfe holen!

0
SYLPET 25.11.2010, 05:35
@lacoma

wie kann man nur solchen müll schreiben.@bernemerbub

0
BernemerBub 25.11.2010, 05:40
@SYLPET

Wieso Müll wenn du dich mal genau über das Gesetz informieren würdest wüsstest du das es kein Müll ist denn ich schreibe ;)

0
lacoma 25.11.2010, 05:46
@BernemerBub

du solltest deine antwort lesen, du sagst an keiner stelle, daß du nicht alle meinst. man, entwickele doch mal kritikfähigkeit.

ich will dich keinesfalls in den wind schießen!

auch wenn meine antworten barsch klingen, will ich dich in erster linie zum nachdenken "überreden"

0
BernemerBub 25.11.2010, 05:53
@lacoma

Zitat: Vielleicht sind nicht alle Autohändler so doch die, die ich kenne sind in allen Fällen so!

Zweites Kommentar meiner Antwort letzter Satz!

0

nein, du hast dich ja auf diese absprache eingelassen

Was möchtest Du wissen?