Autogurt rastet nicht mehr ein wer hat Rat?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein komplettes Gurtschloß (mit Gurt) kostet ca. 90,-Euro. Falls aber nur der Einsteckkopf defekt ist , kannst du ein solches Teil beim Autoverwerter preiswert erwerben und austauschen.Ich würde allerdings eine Werkstatt befragen ,denn es kann sein , dass der Gurtstraffer im Schloß sitzt.


Lösungsvorschlag: Ich habe das Gurtschloss vorsichtig geöffnet. Das Gurtschloss eines Sicherheitsgurt umfasst das eigentliche Schlossgehäuse, in welches das zungenförmige Schlossteil (Gurtzunge) eingeführt und eingerastet wird.
Das Schlossgehäuse ist durch zwei Kunststoffschalen verkapselt, die zusammengesteckt sind und vorsichtig !!! von den Clips auseinander gedrückt werden können.
Das Schlossgehäuse selbst besteht aus einem metallischen Teil mit einer Führungsbahn und einem Stößel an dem eine Feder angebracht ist (siehe Foto).
Diese Feder verliert mit der Zeit an Druckkraft und kann aus den beiden Führungszapfen rutschen. Die Feder lässt sich wieder auf Spannung ziehen, dann alles zusammenbauen und die Gurtzunge kann wieder in dem Gurtschloss einrasten.

Gurtschloss Fahrersitz geöffnet - (Auto, Sicherheitsgurt)

Nimm die Kunststoffabdeckung von dem Gurtaufroller und Sprühe die Mechanik mit Kriechöl ein dann den Gurt mehmals abrollen bis die Fliehkraftsperre wieder einrasstet.Es sollte darauf geachtet werden das kein Sprühöl an den Gurtstoff gerät das gäbe hässliche ölflecken auf der Kleidung.

Der Gurt wird in so einem Fall meist komplett ausgetausch, was recht teuer werden kann je nachdem ob da noch ein Gurtstraffer vorhanden ist oder nicht. über zweihundert Euro wird das sicherlich kosten. Vieleicht ist aber auch nicht viel Kaputt, das könne die dir aber letztendlich nur in der Werkstatt sagen.

Ich würde erstmal eine Ladung Kriechöl oder ähnliches versuchen. Vielleicht steckjt auch nur etwas im Verschluss.

Was möchtest Du wissen?