autogas leitung einbauen lassen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ja, die Preise die hier als Anhalspunkt genannt werden, sind soweit ok.

Fast jedes mit Benzin betriebene Fahrzeug kann auf Autogas nachgerüstet werden. Nur für Dieselfahrzeuge ist die Umrüstung auf Autogas aktuell nicht ratsam, da die Zulassung aufgrund einer erforderlicher Einzelabnahme sehr kostspielig ist.

Was die Umrüstbarkeit angeht stimme ich nicht ganz überein - rein vom Prinzip her mag das richtig sein - in der Praxis gibt es allerdings ein paar klare Ausschlußkriterien.

  • Diesel scheidet aus - nicht nur der aufwendigen Abnahme wegen sondern auch weil aus technischen Gründen nur ein relativ kleiner Teil des Dieselverbrauchs mit Gas substituiert werden kann. Das macht den "Business-Case" kaputt - zumindest für Pkw - will sagen, das amortisiert sich nie.

  • nicht alle Benzinmotoren sind gut umzurüsten. Direkteinspritzer: Hier gibt es seit kurzem Umrüstlösungen von einigen wenigen Herstellern. Langzeiterfahrung fehlt noch. Es muß einem klar sein, daß man zu einem gewissen Grad hier das Versuchskaninchen spielt mit allen damit verbundenen Risiken. Motoren ohne gehärtete Ventilsitze und ohne automatischem Ventilspielausgleich: auch hier ist generell Vorsicht geboten. Drum prüfe vor der Umrüstung, ob der Motor des vorhandenen oder noch anuschaffenden Fahrzeugs für eine Gasumrüstung geeignet ist.

  • zu guter letzt: Motorschäden durch verbrannte Auslassventile treten meist auf, weil die Gasanlage nicht richtig eingestelt ist sondern zu mager läuft - etwa 20% Mehrverbrauch ist normal oder weil die Gasversorgung im Volllastbereich unterdimensioniert ist (Rails, Verdampfer).

Fast jedes mit Benzin betriebene Fahrzeug kann auf Autogas nachgerüstet werden. Nur für Dieselfahrzeuge ist die Umrüstung auf Autogas aktuell nicht ratsam, da die Zulassung aufgrund einer erforderlicher Einzelabnahme sehr kostspielig ist.

Die Kosten für die Nachrüstung einer Autogasanlage sind zunächst einmal abhängig von der Anzahl der Zylinder, der Leistung und des gewählten Autogassystems. Zudem ist der Autogasumbau von einer qualifizierten Fachwerkstatt durchzuführen. Doch gerade hier trennt sich kostenmäßig die Spreu vom Weizen, denn billig ist selten gut!

TIPP: Erst umrüsten, dann sparen! Einen guten Ratgeber mit wertvollen Informationen findet man beim Verbund Autogascenter unter: http://www.autogascenter.de/leitfaden-autogas-umbau.php

Anhaltspunkte für die Kosten einer Umrüstung:

  • 4-Zylinder: € 2000 +/- 15%
  • 6-Zylinder: € 2500 +/- 15%
  • 8-Zylinder: € 3000 +/- 15 %

Vom Benzinfresser zum Gsomobil geht.

Dafür gibt es Umbausäätze. Diese dürfen aber nur von Fachfirmen eingebaut wrden.

kosten von 2500 bis 5000 Euro sind da drin.

Rechnen tut sich der umbau meist nur bei Neufahrzeugen und bei hohen Fahrleistungen in kurzer Zeit.

Pro Zylinder rechnet man ca. 500€.

Was möchtest Du wissen?