Autoführerschein nach A1

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Erstmal wird er zwangsläufig gar nicht billiger. Der Theorieunterricht ist i.d.R. mit dem Grundbetrag abgedeckt, der abhängig von der jeweiligen Klasse erhoben wird und nicht abhängig davon, ob du schon eine FE hast.

Du brauchst auch nicht weniger Stunden. Pflicht sind auch hier 12 Sonderfahrten, natürlich kann es sein, dass du weniger Übungsstunden brauchst. Hier gibt es aber keine Garantie. Nur weil du ein Motorrad fahren kannst, kannst du nicht zwangläufig auch ein Auto fahren. Die Warscheinlichkeit ist groß, dass du mit weniger Übungsstunden als der Durchschnitt auskommst, da der normale Straßenverkehr nix neues mehr ist....es ist aber keine Garantie.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – habe selbst alle Klassen bis auf D und war LKW Fahrerin

Wenn du es in der zeit von zwei Jahren machst, dann brauchst du weniger Theorie und du brauchst keinen neuen Erstehilfeschein machen. Praxis ist nicht weniger. Und du musst es innerhalb von zwei Jahren machen, sonst hat es keine Gültigkeit mehr.

Wenn du es in der zeit von zwei Jahren machst, dann brauchst du weniger Theorie und du brauchst keinen neuen Erstehilfeschein machen

Quatsch.... wer eine Erweiterung macht braucht immer weniger Theorie (Grundstoff), völlig wurscht ob man es 2 Jahre oder 20 Jahre später macht. Der LSM Kurs/Erste Hilfe Kurs ist sowieso unbegrenzt gültig. Lediglich einen Sehtest würde man in diesem Fall sparen.

1

Was möchtest Du wissen?