Auto....führerschein- TEST ....brauch hilfe BITTE!

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hm schlaue Sprüche machen viele, aber eine Formel kann keiner präsentieren. :P

.

Ehrlich gesagt hab ich mich auch dumm und dämlich gegoogelt und bin auf dies hier gestoßen: http://forum.geizhals.at/t568613,4776518.html (etwas weiter nach unten scrollen).

Das sich der Bremsweg bei Verdoppelung der Geschwindigkeit vervierfacht, wissen wir alle. Aber mit der Frage, geben wir es zu, sind wir doch alle überfordert! Die Formel dazu müsste aber doch auch im Buch stehen. Wenn nicht, wäre es interessant und auch höchst geboten, diese Frage mal dem Fahrlehrer oder auch einem TÜV-Prüfer zu stellen. :P Können die die Formel dazu auch nicht erklären, so ist dies ein durchaus hübscher Fall für die Presse, nach dem Motto: Deutschland lacht... (obwohl es eher zum weinen wäre...).

.

Und was das Fahren auf Sicht betrifft, dass ist einfach: Du darfst nur so schnell fahren, dass du auf Sichtweite zum stehen kommen kannst. Dies ist mit den Faustformeln einfach auszurechenen.

.

Und auf halber Sichtweite zum Stehen kommen musst du auf engen Straßen oder auch bei Nebel - denn die andere Hälfte benötigt der, der dir entgegenkommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Eichbaum1963
08.07.2011, 10:51

Vielen Dank für den Stern. ;)

0

Ich denke mal, Du hast nicht bald Deinen Führerscheintest, sondern Du hast eben erst mit dem Führerschein begonnen.

So, jetzt einmal zum Thema "halbe Sicht". Auf unübersichtlichen Straßen musst Du in der Hälfte der einsehbaren Strecke anhalten können.

Bei "ganzer Sicht" ist es das Gleiche, nur dass Du in der einsehbaren Strecke anhalten können musst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

UND WEM BITTE interessiert das .."mit wieviel kmh" ich in das "hinderniss" pralle?!? nutzt mir das IRGENDWAS wenn ich das weiß???

Ja- denn im Idealfall fährst Du dann nicht so schnell, dass Du mit dieser Geschwindigkeit auf ein Hindernis prallst (Fussgänger) und fährst auch entsprechend nicht so dicht auf vorausfahrende Fahrzeuge auf!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Terminator15
07.07.2011, 22:44

wenn ich nicht mehr vor dem "hinderniss" abremsen kann....kann ich ja auch nix mehr machen....da nutz es mir wenig zu wissen .. mit WIEVIEL ich gerade den opa niedergeführt hab.

0

Woher sind diese Fragen? Klasse B Theorie kanns kaum sein. Wieso postest du nichtmal die Formel (muss angeben sein) Damit sie dir jemand erklären kann.

Achso und: Jemand der die Formel nicht kapiert, soltle ihre Sinnhaftigkeit nicht hinterfragen. 10 km/h weniger können 10 Minuten Zeitersparnis, oder ein Menschenleben bedeuten - DESWEGEN SOLLST DU ES WISSEN!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Terminator15
08.07.2011, 01:38

klasse B ist es!

0

Und sojemand soll bald auf deutschen Straßen fahren? Du sollst sowas wissen, damit du dir der Gefahr bewusst bist und dir darüber Gedanken machst, wenn du mal mit 140 km/h durch ne kleine Allee brausen solltest....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Eichbaum1963
07.07.2011, 23:47

Dann präsentier mal die Formel. ;)

0

Was möchtest Du wissen?