Autofokus beim Filmen / Schwierig?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn sich der Fokus ändert, weil sich das Objekt bewegt, dann mußt Du natürlich auch manuell nachfokussieren. Das erfordert schon reichlich Übung, läßt sich aber durchaus hinkriegen. Das Problem ist eben, daß es sich bei einer DSLR um einen Fotoapparat handelt und das Objektiv zum Erzeugen von Einzelaufnahmen optimiert ist und deshalb im Gegensatz zu einer Filmkamera einen sehr steilen Einstellweg hat. Gefühlvolles "Scharfziehen" ist ohne entsprechendes Zubehör nicht möglich:

http://nachbelichtet.com/2012/05/11/5-tipps-fur-bessere-videoaufnahmen-nicht-nur-mit-dslr-kameras/

Und spätestens jetzt merkt man, daß allen Youtubern zum Trotz die besseren Filme eben immer noch mit Videokameras gemacht werden.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch wenn ich nur fotografiere erkläre ich mir das Phänomen so: Dadurch, dass du bei einem Film die Kamera ja schwenken kannst, muss der Autofokus ja ständig nachsteuern, damit dein Bild scharf bleibt. Das werden die Kameras in unterschiedlicher Geschwindigkeit und unterschiedlicher Präzision tun. Das Motorengeräusch sagt mir, dass dein Autofokus arbeitet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AntonJNeubert
19.01.2017, 16:13

Das stimmt, ja. Nur ist eben dieses Geräusch beim Filmen blöd, und auch das rein- und rausfahren :/

0
Kommentar von thlu1
19.01.2017, 16:23

Ich habe ja früher mal mit Super 8 gearbeitet. Die Kamera hatte damals noch keinen Autofokus. Aber eins habe ich in Erinnerung behalten. Zu viele Kamerabewegungen haben dafür gesorgt, dass der Zuschauer seekrank wurde. Die besten Aufnahmen gelangen mit wenigen Kameraschwenks, den Zoom während des Drehs möglichst wenig verändern und wenn man viel mit Zoom arbeitet, möglichst ein Stativ benutzen. Die Kamerageräusche ließen sich am besten mit einem externen Mikrofon vermeiden. Und wenn Schwenks notwendig waren, möglichst im Weitwinkel. Nun hat sich die Technik ja deutlich verbessert, aber im Zweifel würde ich immer noch danach arbeiten.

2

Was möchtest Du wissen?