Autofinanzierung in der Ausbildung / duales Studium?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Natürlich kannst du Finanzieren. Ford, Opel, Dacia etc. bieten günstige Modelle, die nicht schlecht sind. Wenn du einen Bürgen nennen kannst und die Laufzeit entsprechend wählst, sollte einer Finanzierung nichts im Weg stehen. 

Die Diskussion ob das jetzt sinnvoll ist oder nicht (Gebrauchtwagen vs. Neuwagen) will ich hier jetzt gar nicht anfangen. Du wirst dir das sicherlich alles bereits überlegt haben. Aber bei einem günstigen Modell, sollte eine Finanzierung möglich sein.

Gruß

Es gibt dir eh keiner einen Kredit ohne geregeltes Einkommen in angemessener Höhe. Die einschlägigen Internet-Angebote sind samt und sonders Abzocker, die es auf deine "Bearbeitungsgebühr" abgesehen haben. Höchstens wenn du halt einen Bürgen beibringen kannst, der im zweifel den Kopf für dich hinhält.

War mit meiner nichte los  - die ist auch azubine  - kein problem bei opel und ford und am besten noch ein neues - die rechnen das schon passend auch wenn das mit dem geld knapp ist - hatte das gefühl - hauptsache die werden ihre sch. los  ob du nachher mit der bank klar kommst oder nicht interressiert die nicht 

Wenn deine Finanzen es zulassen und du eine Bank davon überzeugen kannst (gespart, Eigenbeteiligung, Übernahmevertrag) ist das möglich.

hahah mit SF18 und ca600e im Monat von der Ausbildung kannst du dir fast alles kaufen.

Die Frage ist nur wie hoch dein "Polster" ist.

Aber durch SF18 stehen dir viele Türen in der Autowelt seehr weit offen.

Wenn du mir ein Budget nennst kann ich vllt Tipps geben

Was möchtest Du wissen?