Autofelgen anfertigen lassen

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Falls du mit 4.000,- rechnest, kommst du nicht hin.
.
Lege nochmals so 6 Prüffelgen für die nötige Festigkeitsprüfungen drauf, rechne mit Gesamtkosten von etwa 12.000,- € für ein solches Vorhaben bei einem Stückpreis der Felge von 1.000,-€.
.

Wenn das Festigkeitsgutachten negativ ausfällt, haste du einen teuren haufen Schrott und kannst nix mit anfangen.

Viertausend Euro für einen Satz Felgen, mit denen Du in Deutschland wahrscheinlich nicht mal fahren darfst - gute Idee.

Ich will damit rumfahren, ob es einem mit dem Geld in den Kram passt ist jedem seine Sache. Aber gut zu wissen, das man noch die Festigkeitsprüfung machen muss. @Leon97531: Muss man alle vier prüfen lassen, oder reicht es eine zu prüfen? Natürlich werden die aus dem gleichen Material sein.

Edit: Irgendwie müssen ja spezial angefertigte Felgen straßentauglich gemacht werden können.

Mir geht es nicht darum, minderwertige Ware zu kaufen. Sondern zu sparen, denn nur weil ich es in Osteuropa machen lassen will, achte ich auf Qualität. Ich finde das übrigens nicht sehr nett, die Arbeit da gleich mit "Minderwertig" abzustempeln.

Manche Leute tunen ihr Auto für mehr als 10000€ (Motor, Spoiler etc.), Ich habe gerne schöne Felgen. Neben dem Soundsystem (was gerade verbaut wird), sind mir schöne Felgen halt lieber.

@Leon97531: Muss man alle vier prüfen lassen, oder reicht es eine zu prüfen? Natürlich werden die aus dem gleichen Material sein.

Ganz grobe Erklärung über den Ablauf:
Der Hersteller muss ein Verfahren nach ISO nachweisen, dass alle Felgen unter den gleichen Bedingungen hergestellt werden.
Dann nimmst du ca. 6 Felgen und fährst mit diesen zu einer anerkannten Prüfstelle vom TÜV (nicht beim TÜV um die Ecke) ;-)
Dort werden die Felgen unter den verschiedensten Bedingungen getestet, diese Prüffelgen gehen bei den Tests unwiderruflich drauf und sind danach nur noch Schrott.
Wenn die Prüfungen erfolgreich sind, bekommt der Hersteller einen Nachweis der Festigkeit und eine Prüfnummer welche zu dem Festigkeitsgutachten in Beziehung steht.
Der Hersteller muss dann auf jede weitere Felge unter anderen Angaben wie Hersteller, und Felgendaten, diese Nummer einstanzen.
.
Jetzt mit dem erforderlichen Prüfzeichen auf den Felgen kannst du dir 4 Stück herstellen lassen und Reifen montieren, dort den Abrollumfang zu deinem Fahrzeug, und halt sonstige Auflagen wie Freigängigkeit, etc. beachten und kannst diese Räder per Einzelabnahme eintragen lassen.
.
Aber wie gesagt wenn die Felgen nicht den Festigkeitstest bestehen, hast du nur teuren Schrott rumliegen, ebenso kannst du das Vorhaben vergessen wenn der Hersteller der Felgen keinen standardisierten Ablauf der Fertigung nach ISO nachweisen kann.

0

Nützt Dir nichts, wenn die Felgen für Dein Fahrzeug keine ABE haben.

Montierst Du die trotzdem, erlischt die Betriebserlaubnis und somit auch der Versicherungsschutz.

Kannst die Felgen als Tischuntersatz benutzen.

Was möchtest Du wissen?