Autofahrer-Vorurteile: Welche kennt ihr? Welche haben sich bestätigt?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Meiner Erfahrung nach sind im Ruhrgebiet insbesondere die Autos mit den Kennzeichen RE (Recklinghausen), EN (Ennepethal) und MK (Märkischer Kreis) weiträumig zu meiden. Dies ist zwar auch nur ein Vorurteil, aber es hat sich sehr oft bestätigt. Meine Vermutung ist, dass die Fahrer aus den besagten Ortschaften einfach keinen großen Stadtverkehr gewohnt sind (kommen ja aus ländlichen Bereichen) und ebenso fahren: Übertrieben vorsichtig aber auch paradoxerweise übertrieben rücksichtslos. Besonders auf Autobahnen passiert es häufiger, dass ein Fahrer aus RE/EN/MK mal gerne auf die linke Spur zieht (mit 80), weil in ca. 2 Kilometern ein LKW sich gerade einfädelt. Zu schade nur dass der überaus zuvorkommende Fahrer nicht mich beachtet, der nichtmal 100m vor ihm auf der linken Spur mit 160 km/h unterwegs ist. In der Fahrschule habe ich bei jedem Abbiege- und Spurwechselmanöver folgendem Satz eingebläut bekommen: Spiegel, Spiegel, Schulterblick! Also erst in den Mittelspiegel schauen, dann in den Seitenspiegel und dann zuletzt genanntes durchführen. Dies scheint in RE/EN/MK nicht ganz so durchgedrungen zu sein. Ich vermute, diese Leute sind alle entweder mit dem Fahrlehrer oder sogar mit dem Prüfer verwandt ;-)

Je umfangreicher die elektronische Ausstattung eines Autos, desto geringer ist der geistige Anteil des Fahrers am Verkehrsgeschehen...;-)LG Detlef

Je teurer das Auto, desto mehr Rechte hat sich der Autofahrer mitgekauft, wie z.b. eingebaute Vorfahrt, die linke Fahrspur auf der Autobahn gehört ihm alleine, alle haben Platz zu machen, 2 Parkplätze auf einmal usw.

die straßenbauplaner haben bei autobahneinfahrten und ähnlichen verkehrspunkten so schöne lange extra-spuren gebaut und nennen die beschleunigungsspuren. fast alle frauen am steuer benutzen die aber immer als verlangsamungsspuren, fahren fast bis zum ende dieser spur und beginnen erst dann in den rückspiegel zu schauen, um auf die hauptstrecke zu wechseln...

Soll man die Autobahnauffahrten nicht voll ausnutzen um auf die Autobahn zu fahren? So kenne ich es zumindest...

0
@ETEAM

So ist es! Man sollte nur zusehen, rechtzeitig auf die entsprechende Geschwindigkeit zu kommen und nicht direkt mit 60 in die Spur reinspringen.

Ein kleines Phänomen ist allerdings in diesem Zusammenhang doch recht oft zu beobachten: Bei starkem Verkehr und wenn die betreffende Person es nicht schaffen sollte, bis zum Ende der Beschleunigungsspur eine Lücke zu finden, sollte man einfach über die Linie fahren und notfalls ein paar Meter auf dem Standstreifen weiterfahren, um sich einzufädeln. Manche sehen nämlich in der durchgezogenen Linie am Ende einer Beschleunigungsspur eine Mauer und machen kurz davor erstmal eine Vollbremsung. Das kann böse enden, insbesondere wenn man die dahinter fahrenden Autos nicht beachtet und diese eine solche Vollbremsung auf dem Beschleunigungsstreifen natürlich nicht erwarten (selbst erlebt und fast nicht überlebt!)

0
@battlestar

Das kann ich auf Autobahnen auch beobachten...sind aber Männer sowie Frauen...

0

Es gibt NUR 2 Sorten von Autofahrern. Die Ersten sind die Schleicher die immer so langsam vor MIR herfahren. Die Zweiten sind die Raser die MICH immer überholen.

So denken die meissten anderen Fahrer auch.

Ich bin ein Mann und sage Frauen können einparken.. Auch unsere Jugend kann Autofahren.. Arg wird es nur wenn Mitmenschen ein Auto haben wo die Vorfahrt schon eingebaut ist.Da ist es egeal ob Männlein oder Weiblein.... hinterm Steuer sitzen.

Fahrer einer bestimmten Automarke, die glauben, mit dem Stern auf dem Kühlergrill haben sie auch eine Lizenz zu rücksichtslosem Verhalten erworben.

z.b zwei Parklücken auf einmal blockieren, Vorfahrt mißachten...

kein Vorurteil, eigene Erfahrung

Und wenn oben noch TAXI draufsteht isses ganz vorbei!

0

Ich finde (momentan) am besten das von einem deutschen Kabarettisten immer wieder gern zitierte Vorurteil gegen alte Männer und ihre Autos:

Je teurer der Lack,

desto schrump'liger der Sack.

  • Männer mit Hut: Sonntagsfahrer
  • Frauen blinken rechts und biegen links ab
  • Frauen können nicht einparken
  • Jugendliche fahren rasant und unvorsichtig

Bitte mache dir selbst ein Bild und wende diese Vorurteile nicht oauschal an... obwohl... (Alan Pease)

Frauen können nicht einparken? Da habe ich eine andere Erfahrung gemacht...ich selbst bin eine Frau und kann ohne Probleme einparken! Ich denke Einparken hält sich die Waage bei Männern und Frauen...

0
@ETEAM

Erfragt sind Vorurteile und nicht eine Diskussion derselben!

0

ich sage dazu nur http://www.frau-am-steuer.de/

0
@battlestar

so einen ähnlichen Link gibt es sicher auch für Männer...

0

Habe leider keine Vorurteile, nur Erfahrungen. Und die genügen mir!

Was möchtest Du wissen?