Autofahren-Problem?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

hm? Das ist schade, aber kann passieren. Fahre das Auto am Besten spät in der Nacht oder am frühen Morgen aus der Stadt in eine ruhige Gegend. Nimm jemanden mit, der Verständnis hat. Fahre langsam und ruhig. Nur Mut, das wird schon wieder. Wenn du es jetzt nicht machst, wann dann. Am besten gleich auf die Socken machen, jetzt ist nicht mal in Berlin Mitte Betrieb.

Vier Wochen sind nun wirklich eine sehr kurze Zeit. Ich sage immer, dass man nach bestandener Fahrprüfung Autofahren darf, es aber nicht wirklich kann. Dazu ist eine Fahrpraxis von vielen Tausend Kilometern nötig. Benütze die Gelegenheiten zum Autofahren. Vielleicht zuerst auf verkehrsarmen Strassen, nachher auch im Stadtverkehr. Das wird dir Sicherheit geben. Vielleicht könnte dich ja ein lieber Mensch bei deinen Fahrten begleiten.

am besten ist, du fährst mit einem erfahrenen fahrer aus der stadt raus und ihr fahrt in die ortschaften, die außerhalb liegen, wo auch nicht so viel verkehr ist so kannst du etwas ruhiger üben

das ist schwer. ich fahre lkw und pkw aber es macht mir nicht wirklich spass. selbstvertrauen ist hier angesagt. suche dir einen freund der gut fährt, geduld hat und mit dir in den verkehr (und ich meine strassenverkehr) eintaucht.

Frage einen Bekannten mit Führerschein ob er dich begleitet.

Abends wenn wenig Verkehr ist und dann in eine ruhige Gegend fahren.

Oje du arme du ja am besten langsam raus aus der Stadt und jemanden mitnehmen der dein Auto nach Hause bringt das wird schon ich muß nach 2 Jahren noch üben also ich verstehe dich 

setzt dich rein fahr langsam los

Was möchtest Du wissen?