Autofahren nach Einnahme von Tetrazepam?

7 Antworten

Auch wenn du gar nichts zu merken scheinst, lass es lieber mit dem Autofahren. Die Aufmerksamkeit kann beeinträchtigt sein, ohne dass du nennenswert etwas merkst. Die Geschwindigkeit der Reizweiterleitung ist in deinem Körper verlangsamt und du kannst nicht mehr schnell genug reagieren. Selbst eine Zehntelsekunde zu spät reagieren reicht schon aus, um einen Unfall zu bauen.

Dass du nichts merkst heißt nicht, dass da nichts ist. Woran willst du denn merken, ob irgendeine, beispielsweise, dämpfende Wirkung eingesetzt hat? Womöglich merkst du erst, dass Nebenwirkungen eingetreten sind, wenn du einen Unfall gebaut hast. Finger weg vom Steuer, wirklich.

Um Gottes Willen.So habe ich,unbewußt(weil ich nicht wußte was für Auswirkungen diese Teufelsdroge hat) 2 Autos zu Schrott gefahren.Sei sehr sehr vorsichtig damit.Nie länger wie ein paar Tage nehmen.Sie machen süchtig und wirken(wenn Du denn Absprung nicht wagst)vernichtend.Ich habe einen teuflischen Entzug hinter mir und wäre beinahe hops gegangen.Werde in allernächster Zeit mein Benzodiazepintagebuch zur Veröffentlichung preisgeben.Damit alle,die diese Droge nehmen,gewarnt sind.Wenn Du Hilfe brauchst wende Dich direkt an mich.Ich kenne mich bestens damit aus.

Motor (kalt) läuft auf drei Töpfen (VW Golf) - was kann die Ursache dafür sein?

Hallo,

seit paar Wochen merke ich, dass der Motor meines VW Golf 4 läuft nach dem Start paar Minuten unsauber - das Auto zittert und rückelt. Wenn ich jedoch Gas gebe bzw. der Motor warm wird - hört das auf... der Motor läuft dann wieder sauber.....

Was kann die Ursache dafür sein? - Hilft vielleicht Zündkerzen wechseln?

Danke

...zur Frage

Kann ich noch einen Automatik-Führerschein machen?

Hallo :) Ich mache gerade meinen Führerschein für das Autofahren mit Schaltung aber ich merke immer wieder beim Fahren das ich damit nicht klarkomme mein Vater hat mir gesagt ich hätte von Anfang an lieber mit Automatik anfangen sollen jetzt würde ich doch lieber gerne wechseln aber jetzt war i h schon bei der Führerscheinstelle und habe meine Papiere abgegeben und in Fahrstunden hab ich ja auch schon investiert ich weiß nicht so recht hätte nicht gedacht das es mir so schwer fallen würde Auto fahren zu lernen macht mich irgendwie total fertig

...zur Frage

Woran merke ich ob mein Mann kifft?

Ich habe ein paar Mal Augentropfen im Auto gefunden. Und obwohl er nicht raucht, fand ich eine Packung Zigaretten mit Blättchen. Wenn ich ihm drauf anspreche sagt er das das schon lange her ist, dass die zigaretten im auto sind, und dass er nicht mehr kifft. Aber Augentropfen habe ich letzte Woche wieder im Auto gesehen. Nun möchte ich wissen, woran ich merke, dass er gekifft hat, wenn er raus geht und nach 5 std wieder kommt. In 5 std ist der Rausch doch schon längst weg, dass ich es merken müsste oder?

...zur Frage

Gelonida und Autofahren

Hallo liebe Community,

Ich merke, wie ich krank werde. Mein Hals tut weh und die Nase ist leicht zu.

Da ich mir es im Moment nicht erlauben kann krank zu sein (und auch keine Lust drauf hab) möchte ich dem jetzt schon entgegenwirken, bevors noch schlimmer wird.

Ich habe zu Hause noch Gelonida übrig, eine Mischung aus Paracetamol und Codein. Im Beipackzettel stand "Kann die Reaktionsfähigkeit beeinträchtigen, vor allem mit der Beigabe von Alkohol" (Ein Verbot war das nicht) Ich muss aber jeden Tag 50km auf die Arbeit fahren. Kann ich die Gelonidas ohne weiteres nehmen?

LG,

mayhem

...zur Frage

Wie lange seid ihr euer erstes Auto gefahren?

Ich habe mein Auto im August 2013 gekauft. Es ist noch gar nicht so alt (5 Jahre) und ich bin auch noch weitestgehend damit zufrieden. Was mich allerdings ziemlich stört ist die doch schon ziemlich geringe Leistung. Mein Auto hat 86 PS und ich merke schon, dass mein Auto bei einem Überholvorgang ziemlich lange braucht, um in die Gänge zu kommen, selbst wenn z.B. der Lkw, den ich überhole nur 80 fährt.

Jetzt war meine Überlegung, mein noch nicht einmal 2 Jahre in meinem Besitz gewesenes Auto zu verkaufen und mir ein neues mit mehr PS zu kaufen. Meine Eltern meinen jedoch, das wäre übertrieben und ich solle das Auto erst noch ein paar Jahre fahren. Sie hätten ihr erstes Auto auch gefahren, bis es auseinander fiel. Aber ist das heutzutage nicht anders? Ich kenne nämlich schon ein paar, die ihre Erstwagen schon so nach etwa einem Jahr wieder verkauft haben, allerdings waren deren Autos auch schon älter.

Mich würde jetzt einfach mal interessieren wie lange ihr euer erstes Auto gefahren seid und ob ihr es übertrieben findet als Fahranfänger nach 1,5 Jahren bereits das Auto zu wechseln?

...zur Frage

Darf man mit Antidepressiva Autofahren?

Hallo,

ich nehme seit Samstag vormittag Isidon zu mir (Wirkstoff: Opipramol). da ich an einer Angststörung leide. Lt. Beipackzettel ist die Dosierung auf morgens und mittags je 12 Tropfen und abends 24 Tropfen. Auf Anraten meines Arztes soll ich allerdings nur 3x5 Tropfen täglich zu mir nehmen.

Meine Frage ist nun, ob ich autofahren DARF. Der Beipackzettel sagt folgendes: "Dieses Arzneimittel kann die Reaktionsfähigkeit und Verkehrstüchtigkeit beeinträchtigen kann".

KANN?! Wie ich das verstehe, liegt es in meinem Ermessen, ob ich mich nun ans Steuer setze, wenn ich mich gut fühle. Ist es VERBOTEN damit Auto zu fahren? Wie sieht es hier auf rechtlicher Seite aus?

Mein Arzt sagt mir, die erste Zeit dürfte ich kein Autofahren, da man doch recht deutlich die Nebenwirkungen spürt (Benommenheit), später allerdings dann schon. Auch hier stelle ich mir die Frage, wie es rechtlich aussieht..

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?