Autofahren (große Probleme)

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Oder können Automatik-Autos trotzdem auch absterben

Ach wie süß ;o)),

Nein die sterben nicht ab! ;o)) Also, Automatik geht natürlich leichter. Aber lass Dich doch nicht konfus machen von anderen Fahrern, die haben alle mal klein angefangen. ;o))

Wie wäre es denn, wenn Du mal auf einem Verkehrsübungplatz das Anfahren übst? Und je mehr Du fährst, um so leichter wird es Dir von der Hand gehen. Du darfst nur eben keine Angst haben.

Das schaffst Du!!! Und wenn Dir das Auto mal wieder absäuft, dann Warnblinke an und in aller Ruhe starten und vorsichtig anfahren ( Warnblinke dann aber wieder aus, gell?)

Kopf hoch, ins Auto setzten und fahren, denn eigendlich macht das Spaß.

Ganz liebe Grüße :o))

Vielen Dank für das Sternchen. ;o))

0

wann es hüpft und dann ausgeht lässt du entweder die kuplung zu schnell raus oder gibst zu wenig gas. und wie willst du es schaffen ein automatikauto abwürgen?

Übe das Anfahren, indem Du nur die Kupplung langsam kommen läßt, also ohne Gas geben. Mit der Zeit bekommst Du dann auch ein Gefühl dafür.

Anfahren Benziner / Diesel?

Hi,

In der Fahrschule fahre ich einen Diesel und da habe ich gar keine Probleme mit dem Anfahren. Doch, wenn ich jetzt mit einem Benziner fahre ruckelt das Auto viel mehr, bzw. am Berg würgt er ab.

Habt ihr irgendwelche Tipps ?

Lg

...zur Frage

Habe Schwierigkeiten mit Kreisverkehr. Tipps?

Ich bin seit ein paar Tagen Besitzer des Führerscheins und darf jetzt in Begleitung von meinen Eltern selbstständig fahren. Bei mir ist es jedoch so, dass ich Schwierigkeiten mit Kreiseln/Kreisverkehr habe, besonders bei den Kreiseln, wo man die restlichen Einfahrten nicht sehen kann, weil der Kreisel zu hoch ist.

Wenn ich also bei einem Kreisel stehen bleiben musste, weil ich jemanden Vorfahrt gewähren musste, fällt es mir schwer, eine Entscheidung zu treffen, wann ich losfahren kann. Auch wenn ich sehe, dass ein Auto blinkt, traue ich mich nicht zu fahren, weil es ja so Deppen gibt, die beim Einfahren in den Kreisel blinken. Ich habe auch oft die Befürchtung, dass ich beim Anfahren zu lange brauche und dann plötzlich ein Auto kommt. Wenn ich aber zu lange warte, hupen Autos hinter mir. Mir sind die Leute an sich egal, aber ich werde dann noch zusätzlich ein wenig unter Druck gesetzt. Was muss ich tun oder ändern :( ? Vor Kurzem war auch ein Fahrer im Kreisel, der links geblinkt hat?!?! Ich wollte grade losfahren, habe dann aber wieder gebremst, weil er weitergefahren ist.

...zur Frage

anfahren - gas vor schleifpunkt geben?

hallo ich nehme gleich ne fahrstunde und hab noch ein paar probleme beim anfahren.

ich mach das immer so dass ich die kupplung so weit kommen lasse, bis der schleifpunkt erreicht ist, sprich das auto rollt, und gebe gas. manchmal ruckelt es immernoch und ich hab das gefühl dass das auto abstirbt, wenn ich noch 1mm weiter die kupplung losgelassen hätte.

meine frage: kann man bevor man den schleifpunkt erreicht hat gas geben? sprich: bremse loslassen, kupplung bis zum schleifpunkt kommen lassen und währenddessen gas geben. geht das? Dankeee

...zur Frage

Wie kann ich mit dem Moped schnell und ohne ruckeln losfahren?

Hallo, ich habe ein neues Moped (Enduro) und ich habe das Problem, dass mir beim Losfahren entweder der Motor abstirbt oder das das Moped total ruckelt, so wie wenn es kurz vorm absterben wäre. Fahren funktioniert schon total gut, nur beim Wegfahren klappts noch nicht so. Habt ihr Tipps? Wie schnell kann ich die Kupplung loslassen/wieviel Gas muss ich geben? Wie kann man schnell wegfahren, weil es ist total blöd, wenn man bei einer Ausfahrt steht und die Kupplung nur langsam loslassen kann, weil sonst der Motor abstirbt. Danke schon Mal für eure Antworten :)

...zur Frage

Nach dem Führerschein Angst vor dem Fahren?

Ich habe letzte Woche meine Fahrprüfung bestanden und habe jetzt somit einen Führerschein. Ich bin 17 und ich wollte eigentlich die nächste Zeit immer mit dem Auto meines Vaters (und ihm zusammen als Begleitperson) zur Schule fahren. Als ich gestern aber etwas fahren geübt habe an seinem Auto (anfahren, ein wenig Gefühl für das Auto bekommen etc.) ist mir aufgefallen, wie unterschiedlich dieses Auto sich von meinem Fahrschul-Auto unterscheidet.

Jetzt bin ich total unsicher, da sich das bei dem Auto eben total anders angefühlt hat, als bei meinem Fahrschul-Auto. Also es fühlt sich so an, als hätte ich die ganzen Fahrstunden quasi nicht gemacht und ich müsste von "neu" anfangen. Versteht ihr was ich meine??? Was soll ich tun, bitte Tipps

...zur Frage

wichtige Frage zum Thema Auto fahren (Fahrstunde , Führerschein), anfahren Kreuzung, siehe unten

Also hatte jetzt schon zwei Fahrstunden. Ich weiß jetzt schon wo ich Probleme habe. Ich versuchs mal zu erklären: Sagen wir mal so ich fahr 30 km/h 2 Gang an eine Kreuzung an, was soll ich dann machen, d.h. soll ich kubbeln und 2 Gang lassen oder 1 Gang oder Lehlauf und dann bremsen und dann schauen ob jemand kommt. Oder soll ich kubbeln und hinrollen lassen, ach keine Ahnung, ich bin sehr überfordert. bitte helft mir, wie fahr ich eine Kreuzung an oder wo man schauen muss, ob wer von rechts oder links kommt. Danke LG Ps: bitte löscht die Frage nicht und danke im Voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?