Autofahren bald nur noch für reiche?

... komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Mach dir keine Sorgen der benzinpreis besteht zu etwa 65% aus Steuern. Wenn er noch weiter steigt wird eine Partei gewählt werden die verspricht dass auch wir Normale Auto fahren dürfen und die Steuern werden sinken. Weil Autofahren nur für Reiche ist NICHT mehrheitsfähig (zum Glück)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wo ist das Problem ?

Bahn, Bus, Roller & Fietse

Ich bin jetzt besorgt, meint ihr es wird noch was erfunden oder wird es wirklich so kommen ?

Es ist bereits im Gange. Öl und dessen Abschidestoffe werden bld niht mehr für alle reichen. ( Schon lange aus Studien bekannt )

O.g. Verkehrsmittel sind keine neue Erfindung. Elektrifizierun ist ar momentan abseits der Bahn zumindest in steter Entwicklung.

mfg

Parhalia

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich schätze mal, dass man in Zukunft auf Fahrgemeinschaften angewiesen sein wird. Man muss nahe beim Arbeitgeber wohnen und sollte nicht für 100m mit dem Auto fahren.

Ich finde, dass Autofahren immernoch viel zu billig ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja ich bin zwar erst 14 aber ich denke das wir auch in so eine Art Krise kommen. Da hat er eigentlich vollkommen recht! Alles wird immer teurer! ._.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also zum einen : noch gibt es ausreichend benzin, zu den hohen preisen : die sind fast nur in deutschland so hoch, so ziemlich überall anders ist benzin billiger

zu der erfindung: ich bin mir ziemlich sicher, dass irgendwo in irgendeinem schreibtisch die idee liegt , welche benzin und diesel überflüssig machen würde, bzw das irgendwann ersetzt, nur das wird wohl erst der fall sein , wenn es kein benzin mehr gibt, damit man sich daran noch dumm und dämlich verdienen kann ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entspann dich, wer sich ein Auto leisten kann, kann sich auch Benzin leisten. Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wäre doch gut, wenn nur noch wohlhabende Auto fahren. Natürlich ist das unrealistisch, weil der Benzinpreis zu glaube äh 65 - 70% aus Steuern besteht.

Wenn nur noch wohlhabende Auto fahren, würden wenigstens nicht so Ranzkisten wie der Golf II oder ähnliches die linke Spur blockieren.

Leider ist das nur wunschdenken. Es werden immer alle Auto fahren können, die sich ein Auto leisten können.

Beste Grüße

PS: Gogo Flamer... sprecht eure Missachtung meines Kommetars aus, wegen des gesellschaftlichen Neids oder diversen anderen Gründen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt schon günstige Elektroautos. Selbst in unserem Kaff haben wir 5 Ladeplätze ;) alternativen muss es geben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Parhalia
27.06.2013, 01:35

Teure Technik, aber kurz und knappp definiert.

Akkus will man leihwiese geben zwks schnelln Austausches. Geht aber nix an den ÖPNV

0

Bis dahin wird es Alternativen geben. Die Wirtschaft wird sich nicht selbst aus Ideenlosigkeit liquidieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nimmste halt das Rad oder die U-Bahn. Ersteres ist gesund und macht den Popostraff. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, wenn das so weiter geht wie jetzt, wird der Benzinpreis bald bei 2€/L stehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es wird nur so teuer werden das die grosse arme Masse nicht abspringt ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das glaub ich nicht...Du siehst doch wie der Benzinpreis gestiegen ist,und trotzdem fahren noch genügend damit rum...Diese Einnahmequelle läßt sich keine Regierung entgehen...sobald das gemeine Volk Autos abschaffen will,wegen zu teuer,schrauben die die Preise wieder runter...Solange alles wie gehabt läuft,kann man die Preise noch was anziehen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

in notzeiten ist man erfinderisch, holzgasautos gab es schon...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?