Autoempfehlung für Fahranfängerin?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Nicht der Kaufpreis sollte entscheidend sein sondern die laufenden Kosten wie Versicherung, Steuer, Wartung und Verbrauch. Denn DAS macht das Auto teuer. Gekauft hat man es schnell, aber "am laufen halten" ist eine andere Liga.

ohcarolina 07.02.2015, 13:13

Danke, dann werde ich darauf achten :)

0

Hmm, 2000 € finde ich schon ziemlich wenig. Aber vllt probierst du's mal bei Ford, Toyota oder VW. Einfach mal ins Autohaus, die können dir auf alle Fälle weiter helfen. Die können dann auch bei anderen Autohäusern (der Marke) nachfragen, ob's in die Richtung passende Autos gibt. ;)

Erkundige dich doch auf mobile.de, da kannst du dein Budget eingeben und einige Attribute, die dein Auto haben soll. Ausserdem kannst du unter gebraucht und neu auswählen. Ich bin auch oft in der App und ich finde es oft sehr hilfreich.

Ein Renault Twingo, ist klein, flott, passt erstaunlich viel rein, und braucht keine 6 Liter

ich würde dir ein verkehrssicheres Fahrzeug empfehlen dass zuverlässig ist. Das Modell ist ziemlich egal

Am besten ist ein kleines Auto. Da wird dir das einparken zB leichter gemacht. Ein Polo, VW Golf Am günstigsten ist glaube ich Diesel. Ich persönlich habe super und es frisst sehr viel.

Meine Empfehlung: Kauf dir ein Auto der dir gefällt

Was möchtest Du wissen?