Autobesitzer tot. Kann das Auto bis zur Ummeldung versichert weiter benützt werden?

2 Antworten

Da der Versicherungsnehmer gestorben ist besteht auch kein gültiger Versicherungsvertrag mehr. Ich würde die Versicherung informieren, und zumindest die Versicherung auf Deinen Namen umschreiben lassen.

Wenn der Versicherungsschutz auch "andere Fahrer" einschliesst geht das eigentlich klar.

Versicherungsbeitrag verloren nach Tod?

Am letzten Tag eines Monats ist mein Vater verstorben . Am 1. des folgenden Monats hat die Arag per Lastschrift den Beitrag eingezogen .. Diesen habe ich zurückgefordert. Es kam nur die Beileidsbekundung in schriftlicher Form . Natürlich ist wieder Wochenende und ich kann nichts machen . Müssen die mir den Beitrag nicht zurücküberweisen ?

...zur Frage

Autoversicherung, muss ich die wieder nehmen, wenn sie ruht, oder kann ich den Anbieter wechseln?

Mein Vater ist kürzlich verstorben. Kurz zuvor hatte er noch ein neues Auto gekauft, welches im Mai noch über den Händler angemeldet war.

Die Versicherung für sein altes Auto wurde ruhend gestellt. Was heißt das denn genau? Bin ich nun verpflichtet, die alte Versicherung wieder zu nehmen, wenn ich das Auto jetzt auf uns ummelde? Oder darf ich frei wählen?

Gibt es ein Sonderkündigungsrecht im Todesfall? Müssen Erben in alle Verträge eintreten?

Momentan stürzt so viel auf uns ein, wir wissen schon mal nicht, wo uns der Kopf steht.

...zur Frage

Autotransport auf Anhänger, Versicherung?

Ich habe ein Auto gekauft, habe aber momentan keine Zeit es abzuholen. Mein Kumpel hat ein Auto mit Anhängerkupplung, einen Anhänger sowie einen Führerschein dafür. Er würde das Auto für mich abholen. Jetzt frage ich mich aber, wie das mit der Versicherung im Falle eines Unfalls ablaufen würde. Es sollte dann doch seine Versicherung greifen, obwohl mein Auto auf seinem Anhänger war oder? Danke im vorraus

...zur Frage

Autokäufer macht Probleme?

Hallo Community ich habe am 25.06 mein Auto verkauft für 400€ ohne Tüv an einen Privatverkäufer mit meinen Kennzeichen also angemeldet. Der Käufer wollte das Auto in wenigen Tagen ummelden. Ich habe daraufhin ca. 7 tage später wegen der Ummeldung nachgefragt. Er meinte am Freitag ist alles fertig. Am folgenden Montag 15 Tage nach verkauf fragte ich ob alles erledigt sei. Der Käufer schrieb es wurde alles erledigt . Ich vertraute darauf das war am 10.07. Nun am 21.07 rief ich bei der Versicherung und Zulassungsstelle an und das Auto wurde nicht abgemeldet. Ich schrieb dem Käufer , nach 4 Tagen kam keine Antwort. Dann schrieb ich wie die Situation mit dem Auto aussieht und ich nun wegen ihm Kosten wegen Versicherung und Steuern habe. Darauf folgte gleich die Antwort. Junge pass auf was du dir rausnimmst. Das Auto hätte einen Motorschaden und unfallschäden und er bereitet eine Klage gegen mich vor. Nun schrieb ich das dass Auto vorort einwandfrei funktioniert hat und der Käufer mit dem Auto zufrieden war. Ich fragte warum er es nicht früher gesagt hat. Er meinte er hat tüv bei dem Auto bekommen und den Motorschaden jetzt erst gesehen. Was denkt ihr wer ist hier im Recht. Ich habe den Kaufvertrag und das Auto funktionierte einwandfrei bei Verkauf.

...zur Frage

Auto gekauft - auf alte Anmeldung - schon fahren?

Hallo ihr,

wenn man einen Gebrauchtwagen gekauft hat und den schon fährt, obwohl er bis zur Ummeldung noch auf die andere Person, also den Verkäufer zugelassen ist, wie sieht das im Falle eines Unfalls aus? Zahlt dann überhaupt eine Versicherung? Ich muß ja irgendwie zur Zulassungsstelle kommen...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?