Autobesitz

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wer hier Brief und/oder Zulassung hat ist in diesem Fall irrelevant. Eigentümer des Autos ist derjenige der ihn bezahlt und das ist in diesem Falle die Bank.

Dein Vater kann den Wagen nicht zurückverlangen, das kann nur die Bank und sie wird genau das irgendwann tun wenn nicht bald das restliche Geld ankommt. Die Bank wird dann das Fahrzeug verkaufen um die offenen Forderungen zu decken. Sollte der erzielte Erlös nicht ausreichen wird die Bank sich wieder an Deinen Vater wenden, denn er ist der Kreditnehmer.

Artus der 2agen ist aber in meinem Besitz. Davon weiß die Bank aber nichts. Auch wenn er es denen sagen würde, werden sie es bei mir tun oder bei ihm?

0
@Babsy71

Die Bank wendet sich an den Vertragspartner, das ist dein Vater, nicht Du.
Mit dem abgeschlossene Kreditvertrag zwischen Bank und deinem Vater hast Du nichts mit zu tun.

1
@Antitroll1234

Das ist alles richtig. Allerdings hat sie dem Wagen herauszugeben wenn die Bank es verlangt, insofern hat sie schon was mit der Bank zu tun. Sie kann allerdings den restlichen Betrag bezahlen, dann hat sie nur noch mit dem Vater zu tun.

0

Dein Vater hat dir das Fahrzeug überlassen aber nicht geschenkt. Schenken kann er dir nämlich nur etwas was von Rechten Dritter (also der Bank) nicht belastet ist. Die Angaben im Schein und Brief besagen nur, dass du der Halter bist, mehr aber auch nicht. Steht sogar in der Zulassungsbescheinigung Teil 2 jetzt auch drinn.Der Kaufvertrag und die Finanzierung läuft über deinen Vater. Somit kann er dir auch jederzeit das Fahrzeug wieder weg nehmen. Erst wenn es ganz bei der Bank abgezahlt ist, kann er es dir dann schenken wenn er will. Wenn du nicht in der Finanzierung als Kreditnehmer 2 stehst, hast du mit der Abzahlung nichts zu tun. Dein Vater kann das Fahrzeug von dir zurück verlangen. Selbst wenn du jetzt die Raten zahlen würdest, geht das Fahrzeug nicht automatisch in dein Eigentum über und am ende der Finanzierung nimmt er dir das Auto wieder weg.

Wer steht im Fahrezeugbrief?

Es steht derjenige im FZ-Brief, auf dem das Fahrzeug als letztes zugelassen war.
Der Brief weißt NICHT den Eigentümer aus !

Wer ist der Eigentümer?

Derjenige der in der Rechtsgewalt des Fahrzeuges ist, das ist idR derjenige der anhand einen Kaufvertrages o.ä. nachweisen kann das Eigentum erworben zu haben.

Wenn die ZB Teil II auf der Bank liegt, dann wird wohl ein Kreditvertrag bestehen, der besagt, dass bis zur vollständigen Ablöse die Bank Rechte am Fahrzeug hat.

Wer im Brief steht, ist Eigentümer.

Wer den Wagen hat, ist Besitzer und steht überlicherweise im Schein.

Die Bank hat den Brief in Besitz bis das Darlehen komplett abgezahlt ist und kann ihre Ansprüche gegen den Kreditnehmer durchsetzen.

Jetzt musst Du nur noch klären, wer in Brief, Schein und Kreditvertrag steht.

0
@Gabixxx

Wer im Brief steht ist nicht automatisch Eigentümer sondern nur Halter.

0
@Gabixxx
Wer im Brief steht, ist Eigentümer

Unsinn, der Brief ist eine Urkunde ohne öffentlichen Glaubens, darin kann gar nicht der Eigentümer des Fahrzeuges stehen, sondern nur derjenige auf dem die Zulassung läuft / lief.

Vielmehr wird der Eigentümer des Fahrzeuges auch Eigentümer des Briefes, aber doch nicht umgekehrt^^

3
@Gabixxx
Wer im Brief steht, ist Eigentümer.

Gucke doch einfach in Feld C.4.c deines "Briefs", dort steht extra drin:

"Der Inhaber der Zulassungsbescheinigung wird nicht als Eigentümer des Fahrzeugs ausgewiesen."

1

Eigentum und Besitz ist hier der Schlüssel.

Besitzen tust du den Wagen und das steht vermutlich auch in dem Fahrzeugschein ( @ Schlauen Leute... ich weiss, dass heißt mittlerweile anders)

Der Eigentümer ist aber im Fahrzeugbrief eingetragen. Das ist in der Regel die Person, die auch die Finanzierung abgeschlossen hat. Die Bank behält aber diesen Brief so lange, bist der Wagen abbezahlt ist.

Wenn dein Vater also der Meinung ist, dass er den Wagen haben will, dann kann er das durchaus, denn es ist ja seiner. Wer letztendlich das Fahrzeug abbezahlt ist egal, verantwortlich gegenüber der Bank ist und bleibt aber dein Vater.

Was möchtest Du wissen?