Autobatterie ständig leer bei Frost

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ich fahre auch skoda...bei mir haben die tatsächlich zugegeben, dass die batterien mist sind....außerdem gibt es in deisem auto zusatzverbraucher, die man nicht ausschalten kann. abhilfe war eine neue, stärkere batterie, auf kosten von skoda...waren aber lange verhandlungen

Du hast also eine bessere Batterie bekommen, weil die zugegeben haben, dass die normalen Skodabatterien Mist sind? Wie verhandelt man da denn am Besten? Hattest du da noch Garantie?

0
@SuperB18

Skoda kennt das Problem, einfach mal drauf ansprechen. Natürlich wollen die keine so verschenken...einfach die alte abgeben und dafür ne stärkere erhalten. in der werkstatt wurde auch immer keine fehler gefunden...da ich techiker bin, habe ich dann mal die spannungsleistung durchgemessen...seihe da, es ist das radio! wenn du das sagst, müsste du ne neue ohne probleme erhalten

0

Selbst bei einer neuen Batterie ist es üblich das diese bei Kälte ohne weiteres ca 1/3 an Leistung verliert (je kälter desto schlimmer).War diese von vornherein leistungsbezogen sehr schwach, ist es sehr wahrscheinlich das du beim anlassen das Gefühl hast als wäre sie 5 Jahre alt.Vielleicht beim nächsten mal 1-2 Nummern größer kaufen, dann müßte es klappen.

hab ich das richtig verstanden - die batterie ist eineinhalb jahre alt? da dürfte das aber nicht sein. was sagt die werkstatt? so ne batterie hat doch mindestens zwei jahre garantie. geh mal danach!

Das Herstellungs- Datum steht nicht auf der Batterie. Sie kann wesentlich älter als das Auto sein.

0

externe Autobatterie mit Starterkabel am Auto aufladen?

Hallo zusammen,

ich habe zum Nachtangeln eine Autobatterie mit der ich per Wechselstromgerät Strom erzeuge. Lade diese nah dem Ausflug immer zuhause über die normale Steckdose und eine Ladegerät wieder auf.

Nun meine Frage: Kann man die Batterie auch (beim Ausflug selbst) direkt über das Auto bei laufenden Motor wieder laden? Also wenn ich die "Angelbatterie" mit der "Autobatterie" per Starterkabel verbinde und dann den Motor starte? Geht mir letztlich darum, das mir bei einem längeren Ausflug nicht der Strom ausgeht und ich mal die Batterie wieder zwischendurch etwas auflade...

Geht das?

...zur Frage

Ladezeit Autobatterie, Golf VI Standard mit Standgas.

Es geht um einen Golf VI Standardausführung ohne Extras - kleinster Benziner Die Batterie ist immer noch die vom Hersteller (Ah sind also nicht bekannt)

Wie lange muss das Auto im Standgas laufen, bis die Lichtmaschine die Batterie sicherlich wieder voll geladen hat(wie leer kann ich nicht genau sagen, aber so leer, dass die Bordelektronik bereits eine Warnmeldung abgegeben hat, weil zu lange der Kühlschrank lief.

Die Frage stelle ich umbetrachtet von der Restkapazität/Alter der Batterie.

...zur Frage

Autobatterie leer DBPower (Powerbank) oder doch ein CTEK MXS 5.0 um Batterie aufzuladen?

Meine Batterie war gestern leer. Kommt im Winter bei vielen Autos leider oft vor.

Da ich Arbeiten gehe und auf mein Auto angewiesen bin wollte ich mich mal informieren was ich dagegen tun kann.

1) DBPower Starthilfe für Autobatterie oder 2) CTEK MXS 5.0 wo man die Batterie ausbauen muss um zu Hause (wenn ich das richtig verstanden habe) aufladen muss ?

Was empfehlt ihr? Oder doch eine anderen Lösung?

...zur Frage

kann ich die Autobatterie im Winter länger ausserhalb des Autos lassen?

Hallo ich bin gerade in Kanada und hier werden im Winter um die -25 Grad und ich habe ein Auto hier. Kann ich meine Batterie längere Zeit drin ( im Haus ) lassen oder reicht es wenn ich die ab und zu auflade. Ich kenn mich da in der Materie nicht aus und will mein Auto bei den Temperaturen nicht zerstören.
danke

...zur Frage

Kann die Antriebswelle oder das Gelenk durch ein zu tiefes Fahrwerk an den Stabilisator schlagen und welche Schäden können verursacht werden?

Hallo Community und Autoexperten!

Ich stelle die Frage nochmal anders, da ich in meiner letzten Frage etwas unpräzise war.


Möchte mir einen gebrauchten kaufen und habe bei der Probefahrt festgestellt, dass beim starken Rechtseinlenken (Beim einparken ist mir das aufgefallen) irgendwas schleift/rattert. Es ist nicht der Reifen!

Der Besitzer sagt, dass es die Antriebswelle ist, die aufgrund der Tieferlegung an den Serien-Stabilisator schlägt. Dieses Problem kann man laut ihm mit einem Sportstabilisator lösen oder wenn man ihn höher schraubt.

Es handelt sich um einen Audi A3 Baujahr 1999 mit einem Gewindefahrwerk, dass auf 70mm Tieferlegung eingetragen ist und auf 19 Zoll Felgen steht. Einen Sport Stabilisator ist ab 40mm Tieferlegung empfehlenswert, warscheinlich damit genau dieses Problem nicht ensteht.

Eine Werkstatt hat ihm gesagt (Unterlagen für den Besuch vorhanden), dass es ohne weiteres nicht schädlich ist und man so fahren kann, besser wäre so ein Sport Stabilisator. Aufgrund niedriger Fahrleistung im Jahr hat es sich für den Besitzer nicht gelohnt.

Die Frage ist nun, ob man den Aussagen Glauben schenken kann und was dadurch eventuell beschädigt wurde. Lässt sich das Problem wirklich durch die genannten Lösungen beseitigen?

Ich werde auf jedenfall vor dem Kauf eine Werkstatt besuchen und untergucken, doch woran erkenne ich, ob es wirklich so harmlos ist wie gesagt oder ob nicht doch die Antriebswelle oder das Gelenk schon beschädigt wurden?

WENN diese beschädigt ist, wie teuer ist die Rechte Antriebswelle mit Einbau? Müssen eigentlich beide Seiten erneuert werden? Audi hat ja auf beiden Seiten verschiedene Antriebswellen bzw. auf der Fahrerseite eine dickere verbaut, bei der das Problem merkwürdigerweise nicht vorhanden ist.

Ich habe schon 2-3 Beitrage von Usern gefunden, die das selbe Problem NUR auf der rechten Seite des Autos hatten und auch NUR beim extrem starken Rechtslenken beim Einparken.

Ist es außerdem in irgendeiner Weise GEFÄHRLICH so zu fahren (Ausbrechen des Fahrzeugs etc.)?


Viele Grüße und danke schonmal für die Antworten

H4RD5TYL3R

...zur Frage

Autobatterie laden, nicht zu voll?

Hallo,

lade gerade meine Batterie, diese hat 94Ah mit eine Ladegerät (uralt) von Einhell mit 6A. Seit gestern um halb 12 ist es am Ladegerät. Nun weiss ich nicht ob sich das Ladegerät automatisch abschaltet und will die Batterie nicht überladen. Diese Lade ich nur weil das Auto übern Winter nicht angemeldet ist und die Batterie schon leer ist.

Muss ich trotzdem die Batterie voll laden, oder reicht übern Winter auch 70% Ladezustand?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?