Autobatterie LED Beleuchtung für Almhütte

5 Antworten

gute LED Spots haben einen eingebauten regler. da sie ja gegen herkömmliche glühbirnen ausgetauscht werden sollen. ich sehe das problem weniger darin...

kommen wir zu stromverbrauch und kappazität. ausgegangen davon, dass deine Lampen 3 watt pro stück haben, was du brauchen wirst, damit es halbwegs hell wird in der hütte, dann wären das 36 Watt also 3 Ampere. eine 55 Amperestundenbatterie hält in dem fall BESTENFALLS etwa 18 Leuchtstunden. außerdem möchte ich darauf verweisen, dass auch wenn nur 3 Ampere fließen, du es doch mit ganz ansehnlichen Leistungsverlusten zu tun hast. am gescheitesten wäre es, wenn du deine beleuchtung sternförmig mit 2,5 mm² verdrahtest, und den hauptverteiler dann mit 10 mm² an der batterie anschließt.

ich würde dir auf jeden fall zu einem 24 volt Produkt raten. mit der verdoppelung der Spannung viertelst du die Leitungsverluste...

lg, anna

Dazu sollte man einen "Batteriewächter" einsetzen. Den kann man z.B. günstig bei Reichelt Elektronik bestellen. Der schaltet ab wenn die Batteriespannung zu klein wird und schützt damit die Batterie vor Tiefentladung und damit ihrer Zerstörung!

Man sollte hier zwei einsetzen, einen auf eine hohe Spannung mit dem meisten Licht und den anderen auf ein paar Lampen mit niedrigerer Abschaltspannung (Die von Reichelt kann man einstellen).

Geht die Batterie bald zu Neige wird das meiste Licht abgeschaltet und die verbleibenden Lampen leuchten erst mal als Notlicht weiter. Durch die verringerte Last können die noch recht lange weiter leuchten bevor alles aus geht.

0

Würde mich mal interessieren ob es geklappt hat. Ich habe mich mal bei den neuen Lampen Schlau gemacht.

https://www.isolicht.com/led-leuchtmittel/gu-5-3-fassung-mr16

Du brauchst doch sicher mindestens 300 Lumen. Das entspricht einer 15 Watt Glühlampe, ist also nicht sehr hell. Die verbrauchen 3 Watt, also bei 12Volt nur 0,25 Ampere Müsst doch geklappt haben.

Es kommt nicht nur auf die Spannung an. Auch die Stromstärke spielt eine Rolle. An einer Batterie mit 55 Ah kannst Du eine Lampe, die 1A aufnimmt, 55 Stunden betreiben. Eine Lampe mit 10A (nur mal als Beispiel) 5,5 Stunden. Schau mal, wie viele Amperstunden der Trafo des Spots hat, dann kannst Du ungefähr ausrechnen, wie lange die Batterie hält.

Wenn es eine Dauerlösung sein soll, würde ich über ein Solarpanel und eine Ladestation nachdenken. Dann wird die Batterie bei Tag immer nachgeladen.

Vielen Dank für die schnelle Antwort. Wenn ich eine 12V LED Spot DC habe und die batterie ja ungefähr 12V liefert dann brauch ich doch keinen trafo mehr?? oder??

0
@goodstuff6

Die Batterie liefert frisch aufgeladen etwas mehr als 12V. Vielleicht doch lieber einen Regler einbauen.

0
@Schlappentiger

Festspannungsregler, gesehen bei Conrad. Ob allerdings die Spannung der Batterie für einen 12V Spannungsregler reicht, ist fraglich.

0
@Schlappentiger

dei leds benötigen so oder so eine konstantstromquelle oder einen vorwiderstand, damit kan man das ausregeln, 12v led strahler sind meist auf eine betriebsspannung von max 15v ausgelegt

0

du kannst aus einem 55Ah akku keine 55ah entnehmen, bei etwa 50% entladung ist bei einem bleiakku die entladeschlussspannung erreicht reell lassen sich also nur 27,5ah nutzen

0

Hella KLX 7000 FL an Batterie anschließen?

Ich habe mir vor kurzem eine Hella KLX 7000 FL (12V) gebraucht gekauft und wollte diese dann direkt mal testen, allerdings "rührte" sich nichts.. deswegen wäre meine Frage jetzt: Kann ich die Kennleuchte überhaupt einfach an eine normale Autobatterie (12V) anklemmen? Oder brauche ich noch ein Steuergerät o.ä.? Oder ist einfach nur das Xenon Leuchtmittel defekt? 

...zur Frage

spezielle Fragen zum Thema LED, Strom, Trafos und co

Guten Abend,

ich beabsichtige mir etwas aus "Resten" zu basteln dazu stellen sich mir jedoch einige Fragen zum Detail. Es soll eine musikgesteuerte Beleuchtung entstehen, kombiniert mit LED Stripes, fernsteuerbar durch eine Fernbedienung.

Dazu verwende ich einen Trafo für den Anschluss von maximal 3 RGB LED Lichtquellen. Dieser Trafo hat 60 Watt laut Hersteller.

(Bild1 - Trafo mit integriertem Mikrofon),

(Bild2 +Bild3 - selbiges),

(Bild4 LED Stripes)

Frage1: Entspricht das jetzt der maximalen Belastbarkeit oder der Dauerleistung die das bisher noch nicht vorhandene Netzteil liefern muss? Mein Gedankengang - ich benötige also ein DC Netzteil welches ziemlich genau 12V und 5 Ampere liefert?

Frage2: Ich würde gern 4 LED Stripes anklemmen, habe allerdings nur 3 Anschlüsse. Mein Gedankengang - kann ich ohne Weiteres eine der 4 auf einen Anschluss doppelt klemmen?

(z.B. Anschluss 1 - erster Stripe, Anschluss 2 - zweiter Stripe, Anschluss 3 - 3. und 4. Stripe)

Frage3 am Rande: Bei Parallelschaltung mehrerer Leuchtmittel erhalten diese immer noch die selbe Spannung allerdings eine geringere Stromstärke? Also im Grunde für LEDs nicht so prickelnd? Denn die müssen doch relativ konstanten Stom bekommen oder nicht? Also würden wahrscheinlich die beiden Stripes welche "doppelt" angeklemmt sind dunkler leuchten als die anderen beiden?! War das korrekt geschlussfolgert?

Frage4: Ich weiß nicht wie viel Watt diese LED Stripes verbrauchen... Ich vermute es sind stinknormale, blau leuchtende, spritzwassergeschützte von Ebay. Länge 300 mm. Jetzt zur Frage -> wenn mein Trafo pro Anschluss 20 Watt abgibt (60 Watt:3 = 20), dann sollte der dortig angeschlossene LED Stripe auch 20 Watt abkönnen oder? Immerhin erhält dieser dann bei 12 V noch 1,6 Ampere (also 1600 mA) Habe ich hier ebenfalls korrekt gedacht und gerechnet? Von meiner Arbeit her muss ich allerdings sagen 1600 mA könnten etwas zu viel sein für so einen kleinen LED Stripe oder? Er hat immerhin nur ca 15 LEDs auf 30 cm. Und das alles ohne Kühlkörper...

Da dränft sich grade Frage 5 auf: Wie läuft das eigentlich wenn sich selbsternannte Elektroniker in Ihren Golf 4 als Fußraumbeleuchtung je einen LED Stripe in jeden der beiden vorderen Fußräume klatschen und beide parallel an die Versorgung des Zigarettenanzünder ranbraten.

Wie viel Ampere da dann auf jeden Stripe fließen dürfte sich durch die vom Autohersteller definierte Versorgung des Zigarettenanzünders definieren oder? Wenn ja, wie viel fließt da im Schnitt immer so? Wie viel Ampere fließen eigentlich wenn man direkt an die Autobatterie anschließt? Kommt das nicht immer auf den Abnehmer an, wie viel Watt der "zieht"? Ein Autoradio würde sicher weniger ziehen als ein dicker Verstärker?

Ich bedanke mich schon mal im Voraus bei den jenigen die sich wirklich die Zeit nehmen und Lust haben meinen wirklich elendig langen Textblock durchtzulesen. :)

Gute Nacht! Und ein frohes Neues noch!

...zur Frage

Autobatterie als Stromquelle für öfteren gebrauch von mehreren 12V LED Lampen in Abgelegener Hütte

Hallo,

ich habe 3 Fragen, Zuerst, ich habe öfters gelesen das Autobatterien nicht gut für solche Zwecke geeignet sind: Stimmt das bzw. welche Alternativen mit mindestens 80 Ah gibt es?

Wir wollen durch ein Wasserrad (1-max. 8 Watt noch nicht getestet)+ Lichtmaschine und einer Solaranlage 20 Watt die Batterie permanent und während dem Betrieb Laden. Funktioniert das so überhaupt, die Batterie von 2 Quellen gleichzeitig zu Laden ? Ist das ganze allgemein so möglich ?

Wir haben leider von Batterien keine sehr große Ahnung. Ich bedanke mich schon jetzt für eure Antworten !

...zur Frage

Passendes Netzteil für Schwibbogen?

Hallo ihr Lieben,

ich brauche ein passendes Netzteil für meinen Schwibbogen. Er ist eigentlich für Batterien vorgesehen, aber man kann auch ein passendes Netzteil anschließen (steht auf Verpackung). Leider ist aber keines dabei. Welches brauche ich? (evtl.Link)

Auf dem beigelegtem Zettel steht folgendes:

3V /20mA /0,06W

Danke euch im Vorraus!

...zur Frage

Licht über eine Autobatterie 12V

Ich möchte in meiner Gartenhütte etwas Licht einbauen. Da es dort keinen Stromanschluss gibt und ein agregat zu laut ist, habe ich mir überlegt, einige LED lampen an eine Autobatterie anzuschließen. auf was muss ich dabei achten?Ich hab im baumarkt Lampen mit 12V 1W gefunden.wenn ich die paralell schalte müsste ich doch einige Stunden Licht erzeugen können.

Hier hab ich ein paar fragen:

-wie überwache ich die Ladung der Batterie -wie rechne ich aus, wie lange das licht leuchtet(Ah die ich nutzen kann, wie viel ich pro stunde verbrauche) -müssen bestimmte kabel verwendet werden bzw wie lang dürfen/sollen die kabel sein -bleibt die spannung bei der batterie konstant 12V -kann man batterien in reihe schalten, um die spannung zu erhöhen und evtl ein radio zu betreiben? -Wie lang brauchen adegeräte,um eine Batterie wieder auzuladen?

Danke für die antworten

...zur Frage

Halogenstrahler durch LEDstrahler ersetzen

Kann ich Halogenstrahler "12V 50 Watt Stift gedimmt" durch " LED Spot 4W MR16 DC12V dimmbar warmweiß" ersetzen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?