Autobatterie laden hilfe

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wenn die batterie kocht nennt man das Gasungsspannung erreicht

die bei etwa um die etwas um die 2,45 Volt pro Zelle mal sechs sind 14,4 Volt also Volt geladen.. kannst du davon ausgehen das die relativ Voll ist.. einfach mal die spannung bei abgeklemmten Ladegerät messen wenns um die 13,5 bis 13,5 bis 13,8 volt ev auch etwas höher dann ist die Voll..

Leitungswasser ist wenn überhaupt nix vorhanden ist eine Option , führt aber längerfristig zum Tot der Batterie , nicht wegen dem Wasser sondern der darin enthaltenen zusatzstoffe wie Kalk und Salze / Mineralien.. wenn du Glück hast übersteht die das sogar aber dazu braucht man wirklich viel Glück...

Ich würde mal den Ruhestrom messen den verbrauch wenn alle im Fahrzeug befindlichen schaltbaren verbraucher aus sind der schlüssel abgezogen ist und der wagen verschlossen ist. Dann den Batteriestrom zb zwischen Massepol und dem Masseband das vorher abgeschraubt wurde messen denn der wiedr übers Messgerät geschlossene Stromkreis ermöglicht festzustellen ob überhaupt Strom fliest.. sollte um die 20 Milliamp nicht übersteigen.. ggf beim Opel nachfragen was normal ist. dann das Masseband wieder anklemmen und die Spannungen messen..

Ruhestrom ist nicht Ruhespannunmg sind zweierlei werte die dem mechaniker aufschluss geben was zu tun ist.. bin mal gespannt was Du herausfindest..

P:S: an die mitleser.. und nur für die wirklichen Profis und nicht jene die sich dafür halten... ich habs versucht so zu erklären das es auch ein laihe versteht und nichts so genau aufgeglieder wie es normalerweise Fachkenntniss erfordert.. bitte daher um Verständniss ..... Joachim

Was möchtest Du wissen?