Autobatterie als Stromversorgung im Baumhaus?


07.05.2022, 18:50

Ich würde an die Batterie 4 mal einen winzigen LED streifen anschliessen, der 4,5 Volt verbraucht, und sonst mit 3 aaa Batterien läuft. Und mindestens Einen Usb am Laderegler verwenden. Wie viel Volt bräuchte dann meine Solarzelle ?


07.05.2022, 19:10

Hier noch so ein Kleiner Plan:

 - (Computer, Technik, Technologie)

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine 3W-Solarzelle ist zu schwach, um die Batterie zu laden...

Wie viel müsste es dann mindesten sein ?

0
@simon961

Kommt drauf an, welche Batterie, wie schnell sie wieder geladen werden soll ect... Bei 3W und 12V hast Du einen theoretischen max Ladestrom von 0,25A... Eine 40Ah-Batterie (also eine kleine Autobatterie) würde 160h zum laden brauchen, wenn man keine Verluste mit einrechnet. Also über 6 1/2 Tage Dauerladen. Da Du nur tagsüber laden kannst (wegen Solar) und der Laderegler auch noch Eigenverbrauch hat und Ladeverluste ect drauf kommen, wird die wohl erst gar nicht geladen... Auch nicht nach 30 Tagen... Erst mal muss bekannt sein, wie hoch der Bedarf ist (Dauer, Häufigkeit und Last) Daraus wird die Batteriekapazitöt mit Reserve ermittelt. Und dann muss man schauen, welche Ladeleistung man braucht, um die Batterie möglichst auch an einem Tag wieder zu laden.. Sonst ist es ein Wochenendhaus mit gelegentlichem Strom, wenn es lange und oft genug sonnig war..

1
@RareDevil

Ich würde das anschliessen, was ich gerade in meiner Frage ergänzt habe.

0
@simon961

Die Voltzahl eines Gerätes ist wichtig, wenn Du das anschließen willst. sagt aber nichts über die Belastung aus... Du brauchst für die LED-Streigen dann auf jeden Fall einen 12V/4,5 bzw 5V-Sannungswandler. Aber die Leistung (oder aufgenommenen Amperer) sind wichtig für die Batteriegröße und somit auch für die Solaranlage zum nachladen. Die Angaben reichen also nicht, um etwas zu empfehlen... Auch über die durchschnittliche Nutzungsdauer und Nutzungshäufigkeit fehlen Angaben... Schreib erst mal alles zusammen, dann kannst Du planen.. So ist das ein rumstückeln ohne Ergebnis...

1
@RareDevil

Ich habe soeben einen kleinen Plan erstellt und oben eingefügt. Ist das alles was sie wissen müssten, um zu sagen, was ich jetzt für eine Solarzelle benötige ?

0
@simon961

Also das Licht würd ich auch über die USB versorgen. 5V statt 4,5V sollten ggf auch nochgehen. Aber der Leistungsbedarf der Beleuchtung ist unbekannt. Wie lange laufen die mit den AAA-Batterien? Wobei die dann nicht viel verbrauchen können. AAA-Batterien haben ja nicht viel Kapazität...

Mal so ganz ehrlich, würde ich mir da eher eine 26000mAh-Powerbank kaufen und die zu Hause nachladen, statt so einen Aufwand mit Solar und Laderegler ect zu treiben.. Bei dem Bedarf kommst Du wohl ein bis zwei Tage locker mit so einer Powerbank aus, ohne die aufzuladen. Ggf sogar noch länger...

Soll es wirklich Solar werden sollen, dann würde da ein 7,2Ah-Akku reichen, vlt auch etwas größer und würde mal 20W oder 30W Solarpanele empfehlen. Dann kann der Akku nachladen, wenn mal Strom genutzt wurde, ohne dass das Solar die Geräte versorgen kann (Schlecht-Wetter/Nachtreserve) und bei sonnigen Tagen wird die Batterie ggf nicht mal belastet und die Solarpanele versorgt deine Geräte (außer die Nutzung ist immer abends..) Aber auch dann wird der Akku ggf bei nicht ganz so guten Wetterverhältnissen geladen. Muss dazu aber auch sagen, dass ich mit Solar noch keine wirklichen Erfahrungen gemacht habe. Das bezieht sich alles mehr auf die rechnerische Seite.. Und was der Laderegler an Verlustleistung hat, kann ich auch nicht sagen.

1
@RareDevil

Vielen Dank das sie mir so geholfen haben und sich die Zeit genommen haben für mich.

0

Nein. So würde dein Stromkreis nicht lange funktionieren.

Eine Autobatterie ist dafür ausgelegt, damit größere Ströme fließen. Fließen da nur kleine Ströme, dann geht die Batterie schnell kaputt. Deine Solarzelle ist viel zu schwach. Um eine mittlere Autobatterie zu laden brauchst du ein Lade Strom um die 5A. Kleinere Autobatterien, wie eine Motorradbatterie braucht etwas weniger. Ampere mal 12 Volt ergibt 60 Watt. Du brauchst dementsprechend eine Solarzelle mit mindestes 60 Watt. Du musst nach bedenken, das diese 60 Watt Nennleistung nicht immer erreicht werden. Das hängt viel vom Stand der Sonne ab und dem Winkel der Sonnenstrahlen.

In deinen Angaben fehlt noch die Größe der Batterie, also die Kapazität in Ah und die Leistung der Lampen.

Das würde so funktionieren.

Normale Inselanlagen sind genau das gleiche.

Die Autobatterie (sofern halt 12 Volt) ist eher egal, die Ah kennzeichnen die Energie, die du entnehmen kannst

Allerdings:

Du willst Smartphone und Soundbars betreiben und led-beleuchtung, das klappt auf Dauer mit 3 Watt auf keinen Fall. Das entspricht eher nem Taschenrechner. 100w waren da das mindeste

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Mein IQ entspricht dem einer vegetarischen Fleischwurst

Nimm lieber eine etwas größere Photovoltaikzelle. Gebraucht bekommst du welche relativ preiswert bei Ebay oder Ebay Kleinanzeigen die geprüft sind.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Elektroniker für Energie- u. Gebäudetechnik 1. Lehrjahr

Was möchtest Du wissen?