Autobatterie - (tief)entladen? Schrott?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe auch Diesel mit Standheizung mit 85 Ah Akku drin,größer ging nicht.Alter ähnlich wie deine.Die Batt.müsste das locker schaffen,den Motor zu starten,auch wenn die Heizung die volle Dauer, eine Stunde, durchgelaufen ist.Ich merk dann nichts beim Starten.Du schreibst,dass du lange orgeln musst,bis er kommt.Das heißt doch dass die Batt. das schafft.Die Zeiten mit der Dieselgedächtnisminute sind ja auch lange vorbei,also wo man so lange warten musste,bis die Spirale ausging,und dann starten.In deinem Fall würd ich da eher auf die Vorglühung tippen.Bei solangem Starten bei der Kälte + Standheizung kann auch die beste Batt.überfordert sein.Die Batt. kann meiner Meinung nach noch nicht hinüber sein

Da kann ich Dir nur eine pragmatische Antwort geben. Lade die Batterie schonend, also möglichst nicht mit Schnellladung wieder auf und schau Dir an, ob das funktioniert hat. In den nächsten Ladezyklen wirst Du merken, ob sie hin ist oder nicht. D. h. Du solltest dann auch mit Überleitungskabel fahren, damit Du Starthilfe bekommen kannst, falls sie gleich wieder platt ist. Ich wünsche Dir viel Glück.

ist etwas problematisch... schonend laden heißt lange laden und ich brauche das Auto jeden Tag...

0

vorglühautomatik, also ein diesel und diesel haben einfach startschwierigkeiten auf grund der kristallbildung durch die kälte.

wichtig ist keien kurze strecken zu fahren, sondenr lange, damit das ganze auto warm wird und die kristalle sich auflösen.

Kristalle? Welche Kristalle? Bist du sicher, dass du weißt, worüber du schreibst?

0

Wenn der Anlasser sich dreht ist die Batterie Ok. Liegt eher an der Kälte, weil das Öl sehr dickflüssig ist.

Ja, dann schalt halt die Standheizung nicht an.... facepalm

Dafür habe ich das Ding nicht gekauft. :-)

0

Was möchtest Du wissen?