Autobahntunnel...wohin führen die Türen und Tore, an denen man im Tunnel vorbeifährt?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also ich würde nicht anhalten...Stell Dir mal vor, was da alles passieren kann, und überwacht werden die Tunnel auch. Natürlich sind da Fluchtwege dahinter, Du musst ja auch im Ernstfall rauskommen

Freitreppe und Brandschutz

Hallo, ich wohne in einem 2-Parteienhaus in der oberen Wohnung. Der Zugang geht über eine Stahl-Freitreppe und eine Galerie, an der insgesamt 4 Wohnungen angeschlossen sind. Meine Nachbarin unter mir ist Messi und nutzt den Bereich direkt unter der Treppe als Lagerort für allen möglichen, teils brennbaren Krimskrams, auch stapelweise Zeitungen und Zeitschriften. Wie sieht das aus bzgl. Brandschutz/Fluchtwegssicherung und Versicherung/Haftung in einem möglichen Brandfall?

Vielen Dank schon einmal, aw

...zur Frage

Darf mein Nachbar verlangen das die Türen verschlossen werden?

Hallo liebe gf Community, ich wohne in einem kleinen Mehrfamilienhaus,unser Nachbar hat die sonderbare aber tolle eigenschaft jeden abend um 19 uhr die haustür und die kellertür zu verschließen 2 x.wenn ein anderer bewohner des Hauses dies mal vergisst ,dreht der typ durch und will uns alle dem vermieter melden. meines erachtens darf man das doch nicht oder?also nehmen wir mal an es brennt nachts und man findet den schlüssel nicht direkt, dann ist das doch nur eine Behinderung der Fluchtwege oder nicht????

...zur Frage

Wohin führen die vielen Türen in langen Tunnels?

Mich würd mal interessieren, was alles noch so zu einem langen Tunnel dazugehört. Wie sieht das "Innenleben" eines Tunnels aus?

...zur Frage

Kleine Wohnung/Kleine Räume - wie einrichten, wie zukünftig kosten sparen?

Hallo Leute!

Ich habe das Problem, das ich aus Kostengründen (alles wird teurer, das Gehalt steigt leider nicht im gleichen Maße) in eine kleinere Wohnung umziehen muss und stehe nun vor einem Platzproblem:

Die neue Wohnung ist voraussichtlich 20 qm kleiner als die alte (die schon recht voll ist) und besteht aus 2 Räumen, einer winzigen Küche, einem schmalen Flur und einem leider sehr kleinen Badezimmer. In Summe komme ich auf 42 qm Platz (Flur, Räume, Küche, Bad). Den Keller habe ich hier mal außen vorgelassen (ca. 4 qm, Tür geht nach innen auf).

Die Türen gehen leider nach innen in die Räume auf und lassen dahinter nur 15 cm Platz, wodurch da schon mal Raum flöten geht. Eine Raumseite ist jeweils auch schon zu 80 % verbraten durch Fenster & Heizung.

Ich habe ca. 900 Bücher in diversen Formaten (große Bildbände bis hin zu normalen Taschenbüchern), die ich nicht wegwerfen möchte und irgendwo muss ja noch mein Arbeitsplatz (2 Rechner, 2 Monitore), meine Klamotten und mein Bett hin, wobei ich letzteres irgendwie gerne verstecken/kaschieren würde, wenn Besuch kommt. Gerade die Wintersachen (dicke Jacken, Mäntel, Stiefel) verbrauchen viel Platz und der kleine Kellerraum ist nicht geeignet für Aufbewahrung von Büchern/Kleidung.

Die Räume sind 220 cm hoch.

Die Räume wollte ich entweder weiß oder creme streichen, damit sie größer wirken.

Ich habe zwar gegoogled, aber oft waren die Vorschläge für mich zu teuer oder passten nicht zu meinen Vorgaben. Auch hat es mich erstaunt, was oft unter "klein" verstanden wurde (Räume, die mind. doppelt so groß waren).

Da ich mir eine neue Küche kaufen muss für die neue Wohnung habe ich nicht wahnsinnig viel Geld zur Verfügung.

Habt Ihr Ideen, Vorschläge, etc. für mich, wie ich alles möglichst optisch ansprechend untergebracht bekomme und den vorhandenen Platz möglichst gut ausnutze? Je kreativer/kostengünstiger und je mehr ich selbst machen kann, umso besser.

Auch Tipps, um zukünftig Geld zu sparen sind herzlich willkommen.

Viele Grüße!

Chazsmyr

P.S.: Ich bin ein großer Freund von selber kochen und Vorratshaltung. Allerdings habe ich keine Ahnung, wie ich das mit der kleinen Küche vereinbaren soll. Einen Teil meiner Kochsachen muss ich wohl doch leider entsorgen, nur wie mache ich das dann mit der Vorratshaltung? :-/

...zur Frage

Garten als Fluchtweg?

Hallo ich habe folgendes Problem. Ich lebe in einem Mehrfamilienhaus. Ich wohne im 1.OG und unter mir meine Nachbarn. Hinterm Haus ist ein ca 600m2 großer Garten denn ich gemietet habe. Meine Nachbarn haben dort aber noch direkt am Haus eine Terrasse. Vom Garten aus gehen 2 wege ums Haus, diese sind mit jewels einem Türchen Abgesperrt, damit niemand einfach in denn Garten kann. (Diebstahl, Fremde und so weiter). Meine Nachbarn verlangen von mir diese Türchen offen zu lassen da es ein "Fluchtweg" wäre. Sie können aber über denn Hausflur Flüchten oder wenn das Haus brennt in denn Garten und dort gerettet werden. Ich bin der Meinung das sie nur aus Faulheit die öffnung Verlangen. Wenn ich im Garten bin und die Türchen offen sind Herscht nemlich sehr starker durchgangs Verkehr durch meine Nachbarn. Selbst wenn ich drinnen bin wird mindestens 1 mal am Tag geschaut ob sie offen sind und dann Benutzt. Mein Vermieter ist der selben Meinung und ist nicht bereit auf die Forderungen meiner Nachbarn ein zu gehen. Kann mir jemand in der Sache als Feuerwehr mann einen Rat geben??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?