Autobahnmaut -- Was wird mit Behinderten?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

@Klausi1111

Da muss ich teilweise widersprechen:

Die Erfahrung (ich habe schon paar Jährchen auf dem Buckel) zeigt, dass in diesem Staat nur dann etwas automatisch läuft, wenn es die Interessen der "Oberliga" betrifft.
Klar, die haben eine enorm starke und schlagkräftige Lobby!

Die Lobby der Benachteiligten ist eher extrem schwach aufgestellt. Wer sich nicht meldet, wird nicht berücksichtigt und unsere Parlamentarier sehen ungern über ihr Pult hinaus, erst recht nicht in das Dunkle.
Reklamiert die Opposition etwas, wird sie heruntergeputzt, diffamiert und/oder veralbert.

In den Medien wird erst mal über die "Erfolge" berichtet, die Dobrindt & Co. feiern. Der Rattenschwanz an Nebenwirkungen wird erst mal schlicht unterschlagen. Ist ja auch kaum Medienwirksam und betrifft zudem nicht die breite Masse.

Bisher konnte mir noch keiner, auch hier nicht, die Frage beantworten, ob das Behindertenmautproblem überhaupt offiziell angedacht wurde. Auch Guckel konnte mir zu dem Stichwort bisher keinen Treffer offenbaren.

Gerade jetzt erst wurden neue Rechtsnormen für Behinderte und Pflegebedürftige auf den Weg gebracht. Reformen, die schon lange überfällig sind.
Gottes Mühlen mahlen .......
... aber die der Regierung noch viel langsamer und ziemlich grob.

Der Vergleich mit Diktaturen wie Türkei hinkt kräftig. Gold und Sch...eibenkleister kann man nicht sinnvoll vergleichen.

Den Behinderten geht es hier sicherlich nicht schlecht, besser als in vielen anderen Ländern, aber noch lange nicht so gut, wie z.B. in Norwegen -- und ein paar anderen Ländern.
Sonst will Deutschland doch immer gerne in der Spitzenliga spielen.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RobinHood111
02.12.2016, 12:52

Wo Du Recht hast, hast Du Recht. Schon wieder was dazugelernt ... Danke für Deine Mail, ich lerne ja auch immer mehr dazu. Auf jeden Fall weiss ich, dass Behinderte so gut wie keine Lobby haben. Schade in diesem so fortschrittlichen Land ... 

1

Nicht negativ denken. Wenn eine Maut kommen sollte (ist überhaupt noch nicht raus) wird es sicher für sozial Benachteiligte (´tschuldigung, aber was Besseres fiel mir nicht ein) Vergünstigungen geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fiwaldi
01.12.2016, 21:33

Heute hat Brüssel das OK gegeben und Dobrint ist schon mit Seehofer auf der Jubelfeier.

Na ja, oft ist es so, dass erst mal ein Musterprozess läuft, damit die in Berlin begreifen, dass sie zu kurz gedacht haben

1

Ein Musterprozess (oder das Verfahren dorthin) geht ja auch nicht von heute auf morgen.  Dauert ja alles seine Zeit. Und wer weiss, was die sich da noch alles einfallen lassen. Der kleine Bürger kann da nicht viel machen. Von daher gesehen, mache ich mir da keine Gedanken darüber.

Für Behinderte wird es bestimmt Ausnahmeregeln geben. Wir leben schliesslich in einem sozialen Rechtsstaat. Hier ist doch alles geregelt.

Anders im Ausland, z.B. Türkei; dort herrscht meines Erachtens Diktatur.  

Ich glaube nicht, dass Türken sich um Autobahnmaut Gedanken machen.

Die haben andere Sorgen. Und lass es Dir gesagt sein: Uns (auch den Behinderten) in diesem Lande geht es sehr gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die werden dann auch 50-100% auf die Maut bekommen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fiwaldi
01.12.2016, 20:27

Vermutung oder schon irgendwo fixiert?

1

Was möchtest Du wissen?