Autobahnabfahrt - ist schneller sein als die linke Spur eigentlich erlaubt?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

ja dies ist manchmal eine brenzlige Situation, Ich würde sagen, die guten Fahrer blockieren einfach eine nicht .Gesetzmäßig gilt, Rechtsfahrer dürfen hier nicht schneller sein als Linksfahrer. Somit ist es nicht erlaubt, "schneller erlaubt weiterzufahren, während du auf der Autobahn abfährst, das macht ja jeder. geht auch nicht anders um dem Verkehr nicht zu behindern. Wirst du mittendrin allerdings von der Polizei angehalten - selten - dann hast du Pech -hier alles eingestehen, sorry, hab ich so  nicht erkannt, mehr nicht, alles Andere über einen Anwalt, Deine zweite Frage, erkenne ich erfahrungsgemäß auch, schlicht: Die nicht blinkenden , die nicht anzeigenden Autos - wo wollen die dann hin? - und die einen dann ohne Anzeichen schneiden: Insgesamt gilt die Auffahrschuld ist immer gegeben, wenn man dann auf genau diesen aufschneidenden Vorgänger aufgefahren ist, aber nicht immer! Und das ist das Thema! Hier ist der Auffahrer = Schuldner nicht schuldig! Aber hier gilt Aussage gegen Aussage, hat man hier Zeugen? Und hat der Beschuldigte plötzlich Pseudo Aussagezeugen? Ist ein schwieriges Problem?

Rechtsanwalt immer einschalten. Kein Geld? Gibt einen Beratungsschein, beantragen bei Gericht beim Rechtspfleger, im Nachhinein Prozesskostenhilfe wird der Anwalt beantragen.

Viel Glück Shoshin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf der Abfahrt ist es nicht erlaubt, schneller als auf der durchgehenden Fahrbahn zu fahren, die Abfahrt ist zum bremsen und nicht zum beschleunigen. Nur auf dem Beschleunigungsstreifen darf schneller als auf der durchgehenden Fahrbahn gefahren werden, da du beim einfahren in die Autobahn nunmal eine gewisse Geschwindigkeit benötigst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deswegen darfst du ja auch nicht rechts überhohlen, dass es nicht knallt :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also es gibt bei uns das rechtsfahrgebot mit dem einher geht das nur links überholt werden darf. Das gillt auf autobahnen Bundesstraßen etc. Allerdings ist es, abgesehen von der Ausnahme bei stau, bei ner unterschiedlichen Wegführung durchaus erlaubt "rechts zu überholen" im endeffekt überholt man ja nicht sondern fährt woanders hin. So ist es auch bei mehrspurigen Straßen innerorts erlaubt rechts zu überholen. Im falle der Autobahnabfahrt heisst das: ja du darfst shcneller fahren wenn du von der autobahnabfährst wie die 85 Jährige Oma die mit 60 km/h weiter auf der linken spur fahren möchte. Prinzipiell bist du beim abbiegen oder spurwechseln dazu verpflcithet den fahrtweg den du nutzen möchstest auch zu kontrollieren bevor du abbiegst (spiegle, schulterblick) von daher würde ich behuapten das die Schuld bei einem von dir beschriebenen Unfall auch bei der 85 Jährigen Oma liegen würde wenn diese sich am ende des verzögerungsstreifens doch noch dazu entscheidet von der autobahn ab zu fahren. Allerdings bin ich kein richter und auch sonst nciht so gut mit dem gesetz bewandelt das ich dir schuldfrage in diesem fall mit einer eindeutigen sicherheit belegen könnte.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mymomo
24.11.2015, 21:29

Ja, genau bei solch einem Beispiel fragte ich mich das aber bislang immer wieder ;))

0

bei der auffahrt ist es erlaubt, bei der abfahrt logischerweise nicht, weil ja jemand noch vor dir abbiegen wollen könnte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?