Wie überhole ich auf der Autobahn?

8 Antworten

Hallo Butterkeks96

Wenn du auch schneller fährst als der auf der linken Spur dann musst du auf die linke Spur wechseln, dann müsste er auf die mittlere Spur wechseln und dich vorbei lassen

Gruß HobbyTfz

richtig, das stimmt. Zu den aufkommenden Unstimmigkeiten:
Ja auf der Autobahn sowie grundsätzlich Außerorts, darf die Lichthupe zum ankündigen der Überholabsicht benutzt werden. Allerdings ist das meist nur blanke Theorie, denn wenn einer schon so ignorant ist und mit gefühlten 5km/h schneller auf der linken Spur fährt, dann juckt den "meistens" auch nicht das Hupen oder aufleuchten und zu aufdringlich darf es auch wieder nicht betrieben werden, denn sonst kann man es wirklich als Nötigung auslegen. 
Fazit: außer oben genannte mittel bleibt dir nix. Es ist immer ein bisschen auf wohlwollen des anderen und komm bitte nicht auf die Idee den anderen anzeigen zu wollen, das endet im Nichts, wenn jeder seinen eigenen Egoismus ein bisschen zurück schrauben würde, dann wäre im Straßenverkehr vieles einfacher. Man kann Nachts z.B. auch zu 80% mit 200 auf der rechten Spur fahren.
Überholen dürftest du ihn in 2 Ausnahmefällen
1. die Spuren trennen sich (durch Blockmarkierungen, an den dicken Spurtrennstreifen erkenntlich) und durch Schilder angekündigt.
2. das Tempo sinkt auf 60 oder niedriger herab, denn dann gibt es die von mir sogenannten 60/20 Regel, das bedeutet, wenn das Tempo nicht höher als 60 ist, darf mit maximal 20km/h überschuss überholt werden (sofern das max. Tempo nicht überschritten wird), z.B. bei zäh fließendem Verkehr auf der Autobahn.

das bedeutet, wenn das Tempo nicht höher als 60 ist, darf mit maximal 20km/h überschuss überholt werden (sofern das max. Tempo nicht überschritten wird)

Allerdings nur bei zähfließendem Verkehr. Und was ist, wenn der Simpel mit 60 km/h auf der 3. Spur fährt, obwohl vorne alles frei ist?^^

Ähnliches hatte ich mal auf der A5 zwischen Darmstadt und Frankfurt:

Ich fuhr (Samstagabend gg. 23 Uhr) mit 210 km/h auf der äußerst rechten Spur - war ja alles frei (scheinbar) - urplötzlich tauchten im linken Außenspielgel Scheinwerfer eines Kfz sehr nah auf - ich dachte: "oha wer kommt denn da mit "Lichtgeschwindigkeit" angesaust". Dann merkte ich, dass dieser Lichtkegel nicht näher kam, sondern sich schnell weiter entfernte.

Und mir dämmerte: "ich hab gerade einen rechts überholt, der bei nahezu null Verkehr auf der 4. Spur mit allenfalls 100 gefahren ist."

Irgendwie ebbes logisch: wenn man auf der 1. Spur fährt und weit und breit vor einem nebst Fahrbahnrand und auch 2. und 3. Spur nix zu sehen ist, hat man auch nur die im Focus - die 4. Spur aber nicht - da rechnet doch keiner mit einem langsamen Fahrzeug, wenn alles frei ist. ;)

War in den "glorreichen" 80ern.^^ Allerdings heut würde ich Nachts nicht mehr so schnell fahren - wenn da ne Wildsau kreuzt, sind wir alle Gulasch. :P

0
@Eichbaum1963

Also rein rechtlich, hast du damit natürlich ein höchst kriminelles Verhalten an den Tag gelegt ;-)

Aber lassen wir doch die Kirche mal im Dorf, die Wahrscheinlichkeit das für die Kripo mit 210 auf der rechten Spur hinterher fährt hält sich doch wohl sehr in Grenzen, außerdem wer hat noch nie ein Gesetz gebrochen ob wissentlich oder unwissentlich. Es heißt zwar nur weil sich jemand anderes nicht dran hält darfst du es nicht auch. Sprich nur weil der Links langsam unterwegs ist darfst du nicht rechts überholen. 

Aber wenn du den typisch deutschen spielen willst kannst du ihn ja wegen Behinderung anzeigen :-D

0
@Gipfelstuermer

*Grins*, wieso "Kripo" und "kriminelles Verhalten"?

Rechts Überholen war und ist immer noch eine reine Ordnungswidrigkeit und keine Straftat.^^ Und eine Verkehrsgefährdung lag sicher nicht vor.

Und klar darf ich ihn nicht rechts überholen - hätte ich auch nicht getan, wenn ich ihn denn wahrgenommen hätte (wäre sogar möglich, dass dessen hintere Beleuchtung gar nicht ging).

Wie schon erwähnt: der fuhr auf der 4. Spur ich auf der 1. :)

Ach eine Frage noch: Was/wer ist denn der "typische Deutsche"? :D

0
@Eichbaum1963

Bin ja selber einer aber unsere Art alles Sekunden genau festzulegen (Dauer von Überholvorgängen) und allen und jedem anzeigen zu wollen, was einfach 0 bringt außer das Paar Anwälte beschäftigt werden. 

0
@Gipfelstuermer

Ach du meinst die "Oberlehrer". ;)

Ja auch die gibts zur Genüge - z. B. diejenigen die mit Strich vorgeschriebenem Tempo die linke Spur blockieren, obwohl rechts alles frei ist oder die, die Gas geben, wenn sie überholt werden (auf Landstraßen meist), etc.^^

Auf der anderen Seite gibts aber z. B auch die Drängler, usw.

Ich hab bisher nur einen angezeigt - allerdings hat ders auch gewaltig übertrieben (hat sich vor mir quergestellt und mich ausgebremst - innerorts). Er hat noch Glück gehabt, kam in 2. Instanz mit 300 DM Geldstrafe davon + Gerichtskosten, denn der Vorwurf lautete: gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr. ;)

0

Korrekt. 

Willst du beide überholen, könntest du dich hinter das linke Fahrzeug setzen und diesem aus gebührendem Abstand mittels Lichtzeichen deine Überholabsicht anzeigen. 

Das auffordern mit Hilfe von Lichtzeichen die Fahrspur zu wechseln ist Nötigung und damit eine Straftat. Kein gutes Vorbild.

0
@Christophror

Irrtum sprach der Igel und stieg von der besagten Klosettbürste!!

Nach § 5 Abs. 5 STVO ist das ausdrücklich erlaubt. Wenn es in der STVO ausdrücklich vorgesehen ist, kann es wohl kaum eine Straftat sein. Nötigung wird es bei zu geringem Abstand. Deswegen hatte ich ja ausdrücklich auf den "gebührenden" Abstand hingewiesen.

(5) Außerhalb geschlossener Ortschaften darf das Überholen durch kurze Schall- oder Leuchtzeichen angekündigt werden. Wird mit Fernlicht geblinkt, dürfen entgegenkommende Fahrzeugführende nicht geblendet werden.

4

Muss ich Drängler auf der Autobahn überholen lassen?

Angenommen ich fahre auf der Autobahn auf der linken Spur und die Geschwindigkeitsbegrenzung aktuell ist 120kmh. Nun fährt mir jemand extrem dicht mit Lichthupe auf und will überholen (Ich fahre bereits die vollen erlaubten 120kmh). Auf der Rechten Spur ist normale verkehrsdichte mit fahrzeugen die teilweise langsamer sind als 120, heisst ich KÖNNTE auf die rechte spur wechseln müsste dann aber etwas langsamer fahren. MUSS ich den drängler vorbeilassen oder kann ich ihn einfach da hinten ignorieren und normal links weiterfahren?

...zur Frage

Wie reagieren auf der Autobahn (Autobahn Fahranfänger) Frage

Situation:

Autobahn 3 spurig, ich befinde mich auf der rechten Spur mit einen Kleinwagen.Wenig PS.

Rechts kommt eine Auffahrt ein Auto möchte drauffahren, ich kann nicht nach links rüberziehen weil ich im Spiegel sehe das auf der Mittelspur schon Autos unmittelbar hinter mir sind und mich überholen.

Was tun? Ich habe immer Vorrang oder?

...zur Frage

Wann Überholmanöver abbrechen? (Autobahn)

Habe noch nicht allzu lange mein Führerschein, Gestern bin ich Autobahn gefahren. Sie war je Richtung zweispurig. Bin ca. 130 auf der rechten Spur gefahren und wollte ein langsameres Auto überholen. Hab dann Spiegel, Schulterblick, Blinker... gemacht und wollte grad ausscheren, als auch das dicht auffahrende Auot hinter mir ausscherte. Naja, hab dann das Überholen abgebrochen und blieb erstmal auf der rechten Spur. Wie muss man sich bei so etwas verhalten?

...zur Frage

Rechtsfahrgebot Autobahn - Wann einhalten?

hi wollte mal fragen wie das auf der Autobahn ist, wenn z.B von 3 spuren die rechte ziemlich voll ist und ich nur 80 fahren kann (lkws etc). Soll ich in der Prüfung dann besser überholen? Oder zur Sicherheit einfach rechts bleiben? Wenn ich überholen soll, wie lange darf ich dann auf der mittleren Spur bleiben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?