Autobahn Tempolimit?

10 Antworten

Ups, da schreibt doch einer tatsächlich, auf Bundesstrassen wären 130km/h erlaubt. Vollquatsch! Ja, Richtgeschwindigkeit ist eine Empfehlung, die Du überscheiten darfst. Zur Zeit sind etwa 40% der BAB mit Geschwindigkeitsbegrenzungen versehen, als Schild mit Zahl und rotem Rand. Was zu beachten ist: Wenn Du dann mal erlaubte 250 oder 300km/h fährst, und einen Unfall baust, bei dem festgestellt wird, dass er mit tieferer Geschwindigkeit vermeidbar gewesen wäre, dann kommt natürlich die Versicherung und reduziert ihre Leistung, je nach Sachlage ganz erheblich.

Ups, da schreibt doch einer tatsächlich, auf Bundesstrassen wären 130km/h erlaubt.

Naja, nicht grundsätzlich; aber es gibt in der Tat Bundestraßen, ja sogar Landstraßen auf denen nur die Richtgeschwindigkeit von 130 km/h gilt - ergo fahren was geht. Nämlich dann, wenn diese autobahnähnlich gebaut sind.

... dann kommt natürlich die Versicherung und reduziert ihre Leistung,

Möglicherweise bei der Vollkasko, nicht aber bei der Kfz-Haftpflicht. ;)

Nur eins gibts: wer deutlich schneller als Richtgeschwindigkeit fährt muss sich eine Mitschuld anrechnen lassen - eben auch dann, wenn er ansonsten gar nicht Schuld am Unfall wäre. Dafür kommt dann aber dessen Kfz-Haftpflicht auf - in voller Höhe und ohne Regress verlangen zu können.

1

Was man kann ist ne andere Sache, da sind an einigen Stellen sicherlich über 200Km/h möglich wo nur 100Km/h erlaubt sind. Ich denk aber Du frägst nach Erlaubt.

Überall in Deutschland gild die Richtgeschwindigkeit von 130Km/h (für Autos und Motorräder) wenn nicht durch Schilder, Bauart der Strasse oder sonstigen Begebenheiten etwas Anderes gild. Wenn man also auf der Autobahn oder einer entsprechenden Landstrasse ist darf man so schnell fahren wie man lustig ist wenn keine Geschwindigkeitsbegrenzung gild.

Die 130Km/h gelten lediglich zur orientierung, falls überhalb dieser Geschwindigkeit ein Unfall passiert sieht nur die Schuldverteilung evtl anders aus.

Richtgeschwindigkeit 130 km/h heißt nicht Höchstgeschwindigkeit 130 km/h! Dort wo keine Geschwindigkeitsbegrenzung gegeben ist, darfst du so schnell fahren "wie du willst". Selbstverständlich darfst du niemanden gefährden etc.

Tempolimit Frankreich?

Also: Auf Frankreichs Autobahnen gilt (hoffentlich bekanntlich) ein Tempolimit von 130 kmh. Fahranfänger (dazu gehöre ich) dürfen allerdings nur 110 kmh fahren.

Im Regen darf man dort auch nur 110 kmh fahren, darf man dann als Fahranfänger trotzdem auch 110 kmh fahren, oder muss man dann nochmals langsamer fahren?

...zur Frage

Richtgeschwindigkeit außerhalb Deutschlansd

BITTE NUR ANTWORTEN, WER DIE ANTWORT WEIß

Hallo

Ich weiß das in Deutschland die Richtgeschwindigkeit 130 km/h ist und dass man schneller fahren kann, aber wie ist das in Polen? Die haben da auf dem (unten angefügten Bild) stehen das die Geschwindigkeit auf Autobahnen maximal 140 km/h ist. Ist das jetzt die Richtgeschwindigkeit, oder gibt es dort sowas nicht?

ICH BITTE DIE UNTERLASSUNG VON DÄMLICHEN KOMMENTAREN

Danke im Vorraus

...zur Frage

Geschwindigkeitsbegrenzung auf der Autobahn für alle Spuren?

Folgende Situation: Auf dem Autobahnstreckenabschnitt gibt es eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 130 km/h (Schilder rechts und links). Kurz nach dem 130 erlaubt sind, steht auf der rechten Seite ein Schild: "Ausfahrt Baustelle" Tempolimit 80 km/h. Gilt diese 80 km/h für alle 3 Spuren oder kann man z. B. auf der mittleren und der linken weiterhin 130 km/h fahren?

...zur Frage

Welche Höchstgeschwindigkeit gilt ab dem Autobahnschild (vorher limitiert)?

Es geht um folgende Situation:

Man fährt eine Schnellstraße (zwei Fahrbahnen, zwei Spuren je Richtung). Diese ist auf 80 km/h begrenzt. Diese fuhr ich.

Dann kommt das blaue Autobahnschild (das mit den zwei weißen Fahrbahnen und der Brücke). Etwa 500 m später kommt ein 130er Schild.

In dem Wissen, daß eh gleich ein 130er Schild kommt, beschleunigte ich auch nur auf 130.

Nun meinte mein Beifahrer (der macht grade den Führerschein), daß das Tempolimit von 80 km/h bis zu dem 130er Tempolimit gelten würde. Das Autobahnschild liegt dazwischen.

Ich kenne es aber so, daß eine Autobahn im Sinne der StVO eine eigene Straßenart ist, auf der Richtgeschwindigkeit 130 ist (sofern nicht anders beschildert, die Begrenzung auf 130 folgt ca. 500m später, weil da eine Auffahrt dazwischen liegt).

Mein Beifahrer meinte aber, auf einer Schnellstraße (das blaue Schild mit dem Auto in Vorderansicht) gelten die ja grundsätzlich die gleichen Regeln wie auf der Autobahn, deshalb würde das Tempolimit weiter gelten.

Wie schnell darf man jetzt auf dem kurzen Abschnitt zwischen "Autobahnschild" und "Tempolimit 130" fahren? 80 wie vorher? oder 130 Richtgeschwindigkeit?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?