Autobahn rechts überholt strafbar?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Im Gegensatz zum erlaubten Rechtsüberholen bei markierten Fahrstreifen innerhalb geschlossener Ortschaften ist das Rechtsüberholen auf der Autobahn im Grundsatz strengstens verboten.

Lediglich dann, wenn sich in mehreren Fahrstreifen Fahrzeugschlangen gebildet haben, darf rechts schneller als links gefahren werden; und wenn im linken Fahrstreifen eine Kolonne steht oder mit höchstens 60 km/h fährt, darf auf dem rechen Fahrstreifen mit einem Geschwindigkeitsunterschied von maximal 20 km/h überholt werden.

Quelle: http://www.verkehrslexikon.de/Module/BABRechtsUeberhol.php

Was Du gemacht hast ist verboten. In Zukunfst also lieber vermeiden.

Hallo EStarOne,

wer außerhalb geschlossener Ortschaften (dazu zählen auch Autobahn) rechts überholt muss laut bundeseinheitlichen Tatbestandskatalog mit folgendem Bußgeldbescheid rechnen:


Tatbestandsnummer: 105600

Tatbestand: Sie überholten außerhalb geschlossener Ortschaften verbotswidrig rechts.

Ordnungswidrigkeit gem.: § 5 Abs. 1, § 49 StVO; § 24 StVG; 17 BKat

Bußgeld: 100,00 Euro plus 28,50 Euro Verwaltungsgebühren:

Punkte: 1

Fahrverbot: Nein.

A - Verstoß


Dein Satz:

Denn im Grund genommen ist es doch erst ein Überholen wenn ich die Geschwindigkeit erhöhe und ausschere,>

Eine Erhöhung der Geschwindigkeit ist nicht zwingend erforderlich. Es reicht aus, wenn Du rechts an einem Fahrzeug vorbeifährst.

Ausnahme ist: Du stehst im Stau und verkehrsbedingt geht es mal rechts und mal links schneller voran.

Sinn der Verbotes rechts zu überholen ist ja, das der der Links fährt, nicht unbedingt damit rechnet und teilweise aufgrund des toten Winkels auch nicht sieht, dass gerade Jemand an ihm rechts vorbei fährt. Es kommt gerade bei hohen Geschwindigkeiten immer wieder zu schweren Unfällen, weil der wieder rechts einscherende mit Fahrzeugen kollidiert, die verbotswidrig gerade rechts überholen.

Schöne Grüße
TheGrow

Denn im Grund genommen ist es doch erst ein Überholen wenn ich die Geschwindigkeit erhöhe und ausschere, also so zumindest das was ich nach 11 Jahren Fahrschule noch weiß...

Dann hast du entweder nicht aufgepasst^^ oder nicht richtig zugehört bzw. es wieder vergessen oder aber dein Fahrlehrer hätte besser in eine Baumschule gepasst. :D

Denn jegliches passieren eines Fahrzeugs welches in die gleiche Richtung fährt ist ein Überholen.

Vorbeifahren können wir nur am ruhenden Verkehr - sprich an parkenden und freiwillig haltenden Fahrzeugen.

Ergo hast du verbotenerweise rechts überholt - ist zwar ohne weitere Folgen nicht strafbar - dennoch aber eine OWi, welche 100 € Bußgeld + 28,50 € Gebühren kostet und 1 Punkt bringt.

Lektüre:

http://www.fahrtipps.de/frage/rechts-ueberholen.php

Von Rechtsfahrgebot hast du noch nie gehört, stimmts? Und ist dein Hänger überhaupt für 100 zugelassen (Schein, Plakette?)

Woraus schließt Du denn das der Fragesteller gegen das Rechtsfahrgebot verstoßen hat? Ich kann das in keiner Weise erkennen...

3

Was möchtest Du wissen?