Autobahn rechts überholen erlaubt?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Da war dann vorne wiedermal so ein Hardcore-Grüner, der mittels Nötigung absichtlich Stau verursacht, unterwegs. Der hält sich dann für den Retter der Welt und ist sich gar nicht bewusst dass er dadurch die Umwelt noch weitaus mehr schädigt, auch nicht dass er sich strafbar macht.

Nun ist es aber trotzdem nicht erlaubt den rechts zu überholen, leider. Erst wenn die Geschwindigkeit auf der linken Spur durch stockenden Verkehr auf höchstens 60Km/h gefallen ist darf auf der rechten Spur mit höchstens 20Km/h schneller gefahren werden.

Ich kann Dein Verhalten nachvollziehen, rechtens war es aber nicht. Die Lichthupe und Autofahrergrüße bekamst Du weil die das auch gern gemacht hätten, sich aber an die Vorschriften hielten und Dich ermahnen wollten dies auch zu tun.

Wenn man mit 110km/h ein LKW-Kolonne überholt ist man warum genau ein Hardcore-Grüner? Warum macht man sich dann strafbar?

0
@AalFred2

Um dies zu verstehen muß man schon die Frage dazu gelesen haben. Laut der Fragestellung war die rechte Spur frei.

0
@machhehniker

Die rechte Spur war dort frei, wo er gefahren ist. Ob sie an der Spitze der Schlange auf der linken Spur frei war, hat er nicht geschrieben.

0
@AalFred2

Er hat aber auch nicht geschrieben im weiteren Verlauf seines Rechts-Überholens auf das, was auch immer, aufgelaufen zu sein wodurch die gefüllte linke Spur erklärt worden wäre.

0
@machhehniker

Er hat ebenso wenig geschrieben, dass er nicht auf etwas aufgelaufen wäre.

0
@AalFred2

Dann aber hätte ich erwartet dass die Fragestellung anders verfasst worden wäre.

0

Das sagt das Verkehrsrecht dazu:

Außerhalb geschlossener Ortschaften gilt, dass ein Rechtsvorbeifahren an anderen Fahrzeugen auf mehrspurigen Straßen nicht erlaubt ist. Einzige Ausnahme ist ein Vorbeifahren innerhalb zweier Kolonnen, wenn beide Kolonnen weniger als 60 km/h an Geschwindigkeit fahren.

In dem oben geschilderten Beispiel würde also in jedem Fall ein verbotswidriges Rechtsüberholen vorliegen, welches nach dem aktuellen Bußgeldkatalog mit einem Regelbußgeld von 100 € und einem Punkt im Verkehrszentralregister in Flensburg geahndet wird.

die Regelung ist ja nachvollziehbar, allerdings fragt man sich dann schon was man tun soll, wenn man auf der rechten Spur angefahren kommt und links steht ernsthaft eine Schlange auf der Autobahn. Muss man dann eine Vollbremsung machen und auf Höhe des Endes der Schlange stehen bleiben? Es wäre doch letztendlich lebensgefährlich

0
@GoodFella2306

Wenn da eine Schlange "steht" ist es ein Stau und man darf dran vorbei fahren. Das war aber hier nicht der Fall.

3
@GoodFella2306

Bei fliessendem Verkehr auf der linken Fahrspur musst Du doch auf der rechten Spur nicht stehen bleiben!

Vorausschauend fahren und vom Gas gehen - dann ist auch eine "Vollbremsung" nicht erforderlich.

Steht der Verkehr auf der linken Spur, darf man mit weniger als 60 km/h rechts vorbei.

2
@0coffee4live0

Auch, wenn rechts der Verkehr mit weniger als 60 km/h rollt, darf man vorbei - nicht nur an stehenden Autos.

1
@0coffee4live0

Stehen war hier wohl zu drastisch.

Ich meinte die Situation, wenn geschätzt 30-40 PKW auf der linken Spur mit 60-80 km/h daherrollen und rechts über einen Kilometer alles frei ist, weil z.B. ein LKW rechts ewig und drei Tage zum Überholen braucht: Muss ich dann als Rechtsfahrer auf der rechten Spur soweit abbremsen, dass ich keinesfalls an der linken Kolonne vorbeikomme?

0
@GoodFella2306

Ja - musst du, sofern die Fahrzeuge auf der linken Spur schneller als 60 km/h fahren.

Mir ist bewusst, dass dies für fast jeden Autofahrer absurd klingt, aber das schreibt nunmal die Straßenverkehrsordnung vor. Wir empfinden es als "unrecht", weil wir es immer anders auf unseren Autobahnen beobachten können.

Aber, wie gesagt, nur weil es jeder anders als vorgeschrieben handhabt, ist es noch lange nicht rechtens.

3
@Dommie1306

weniger als 60 km/h rechts vorbei.

Ich schreibe höchstens 20, Du max 20. Meine Glaskugeln schütteln sich und holen sich erstmal einen Kaffee.

0

nur wenn sie auf der linken seite mit weniger wie 80 fahren darfst du rechts überholen

bei Stau, Fahrzeug­schlangen oder stockendem Verkehr. Es gilt dabei: Wird links höchstens 60 km/​h gefahren, darf rechts mit maximal 20 km/​h mehr überholt werden

so steht es im gesetz

Maximal 60 nicht weniger als 80 ;) Der Rest stimmt:)

1

rechts überholen ist grundsätzlich nicht erlaubt.in der praxis sieht es so aus und ich mach das auch,wenn links ne lange schlange fährt und rechts ist ewig weit frei dann fahr ich nur ein wenig schneller und mogel mich eben vorbei.ein paar oberlehrer gibt's immer die mit lichthupe sich beweisen müssen

Hallo,

du darfst bei zähfließenden Verkehr auf der Autobahn auch auf dem rechten Fahrstreifen überholen, wenn zwei Voraussetzungen erfüllt sind:

1. Auf der/den linken Spur fahren die übrigen Verkehrsteilnehmer verkehrsbedingt 60 km/h

2. Du darfst selber nur maximal 20 km/h mehr fahren, als auf den Fahrstreifen links von dir.

Kombiniert man diese beiden Voraussetzungen erhält man als Ergebnis, dass jegliche Geschwindigkeit über 80 km/h Stunde beim "Rechtsüberholen" zu schnell ist (60 km/h auf den linken Spuren + 20 km/h mehr auf der Rechten Spur...)

Die entsprechende Verkehrsordnungswidrigkeit wäre hierbei 

Außerorts rechts überholt 

mit 100 EUR Bußgeld und 1 Punkt in Flensburg.

Ernst gemeinte Frage: Lernt man das nicht in der Fahrschule? Ich glaub nämlich, dass mir das damals auch keiner gesagt hat und ich es erst während der Polizeiausbildung gelernt habe...


Ernst gemeinte Frage: Lernt man das nicht in der Fahrschule?

Jedenfalls in jeder Fahrschule gelehrt wurde mir dass man ausserorts nicht rechts überholen darf.

Nur in einer Fahrschule, als ich den 1A machte, kann ich mich expliziert daran erinnern dass dies mit der Ausnahme bei zähfliessendem Verkehr gelehrt wurde. Bei den weiteren Fahrschulbesuchen wegen der anderen FS-Klassen wurde Nichts darüber erwähnt.

Als nun meine Tochter den FS machte weiss ich dass ich ihr dies sagte und sie dies seitens der Fahrschule im Unterricht bestätigen liess. Ob es sonst im Unterricht zur Sprache gekommen wäre weiss ich nicht.

1
@machhehniker

Sehr interessant... danke für die Ausführungen.

Wobei ich es nicht verstehe, dass so eine doch alltägliche Situation, nicht in der Fahrschule behandelt wird... naja...

2
@Dommie1306

Naja, ob es wirklich nicht behandelt wird kann ich nicht mit Gewissheit sagen. Damals hatte ich über die verschiedenen Klassen hinweg in 3 verschiedenen Fahrschulen Unterricht und nur Eine hatte dies im Unterricht behandelt.

Aktuell kann ich auch nicht sagen, meine Tochter und Diejenigen die an jenem Abend auch da waren hatten es mitbekommen weil sie dies im Unterricht nachfragte. Ob das im Normalprogramm irgendwo vorgekommen wäre glaube ich sogar nicht.

Hier, in dieser Community, wissen dies so Einige, die Vielzahl derer die es nicht wissen lässt darauf schliessen dass es wirklich nicht zum Theoriestoff dazugehört obwohl ich mich zu erinnern glaube dass sogar eine Theoriefrage dazu existiert. Allerdings heisst es da (soweit ich das richtig in Erinnerung habe) wann man rechts schneller fahren darf als links und die richtige Antwort darauf ist lediglich wenn auf der linken Spur der Verkehr rückstaut, ohne jegliche Angaben von Geschwindigkeiten oder Geschwindigkeitsunterschiede.

Vielleicht sollte man hierzu eine Petition einreichen, ich reichte schon Eine ein wegen der Führerscheinausbildung mit Fahrzeugen die über eine Anfahrhilfe verfügen. Ich bin der Meinung dass dadurch nicht das Anfahren beigebracht wird, die ca wöchentlich hier auftauchenden, völlig aufgelösten Fahranfänger, die nicht begreifen warum dies nun mit ihrem eigenen Auto einfach nicht klappen will bestätigen meine Meinung.

1

Nein, rechts überholen ist in diesem Fall nicht erlaubt. Die Fahrer, die dir den Vogel gezeigt haben, haben aber ihrerseits das Rechtsfahrgebot missachtet und damit diese Situation erst provoziert. Das ist aus meiner Sicht das viel größere Ärgernis, da solch ein Verhalten den Verkehrsfluss viel mehr behindert als ein einfaches Rechts überholen mit geringer Differenzgeschwindigkeit.

auf der linken Seite wollten überholen - wohl wieder ein Elefantenrennen ^^

du bist rechts gefahren - eigentlich nennt sich das Überholen - Stau ist was anderes wenn du mit 120 fahren kannst

alle sind links gefahren obwohl rechts frei war dann bin ich halt rechts konstant mit 120 kmh gefahren.

0
@derpate20

Und das war verkehrswidrig - sowohl von den permanenten "Linksfahrern", als auch von Dir.

Ihr lasst Euch m. M. nach davon blenden, dass fast alle Autofahrer solch ein Verhalten zeigen. Nur, weil es alle tun, ist es noch lange nicht erlaubt.

3

Rechtsüberholen ist verboten auf deutschen Autobahnen!! Da musst du entweder genau so schnell wie die anderen auf der rechten Spur fahren oder du fährst den anderen auf der Linken Spur hinterher!

Vor dem Ordnungshüter war das sicherlich nicht OK, aber trotzdem macht man das halt manchmal so. 
Und ob Dir jemand einen Vogel zeigt oder nicht, ist für den weiteren Verlauf Deines Lebens doch vollkommen egal.

Auf der Autobahn rechts zu überholen ist verboten. Auch in einem Fall wie du ihn schilderst. Das ist eigentlich eines der ersten Dinge, die man in der Fahrschule lernt.

Beim Kolonnenverkehr darf man rechts vorbei fahren. 

Nicht bei 110 km/h

3
@Frangge

@Frangge

Deine Behauptung ist Blödsinn. Im Kollonenverkehr wo auf beiden Spuren annähernd gleich schnell gefahren wird, darf man rechts vorbei fahren.

Es ist nur verboten wieder auf die linke Fahrbahn zu wechseln bzw. Überholmanöver auszuführen.

Lernt man in der Fahrschule und haben ich übrigens vor wenigen Wochen im Newsletter vom Versicherungsverband gelesen und heute noch einmal nachgelesen.

Also leise sein!

0

Das ist falsch. -.-

Woher kommt dieses gefährliche (falsche) Halbwissen?

Du darfst nur dann rechts überholen, wenn links maximal 60 km/h gefahren wird und dann auch nur mit max. 20 km/h mehr!

3
@Dommie1306

Nun ich hab in der Fahrstunde aufgepasst und wichtige Informationen nicht vergessen. Den Newsletter vom Versicherungsverband genau zu diesem Thema vor wenigen Wochen erhalten, gelesen, verstanden und heute noch einmal gelesen. 

Also ganz still sein!

0
@Goodnight

Da täuscht du dich , lies es nochmal !

Also ganz still sein!

Du hast recht und wir unsere ruhe !

Übrigens , solltest du auf der Autobahn mal Rechts mit 110 Km/h an einer Kolonne vorbeifahren und der User Dommie1306 sieht das , ist es er der dir Persönlich erklärt warum du in der Fahrschule besser aufgepasst hättest ! :-)

2
@Goodnight

@Goodnight Also entweder lügt dein ominöser Newsletter, oder du hast Defizite beim Verstehen von Gelesenem.

Aber egal. Überhole ruhig rechts nach deiner Lesart :)

1
@Goodnight

Dann wurden weder von der Fahrschule noch in diesem Newsletter die damit verbundenen erlaubten Höchstgeschwindigkeiten erwähnt, es handelte sich um Fahrspuren die durch eine dicke Linie voneinander getrennt sind oder Du hast doch nicht aufgepasst!

0
@machhehniker

Dicke Linien auf der Autobahn zwischen den Fahrspuren? Wann sollen die kommen bzw. wo gibt es die schon?

.... oder sind es die 6 m keine und 6 m wieder? Das sind aber keine Linien, so jedenfalls meine Fahrschule.

0
@schleudermaxe

... sagt google auch:

Nach der 1949 erfolgten Gründung der Bundesrepublik Deutschland
und der nun stark zunehmenden Motorisierung wurde der Einsatz von Fahrbahnmarkierungen zur Verbesserung der Verkehrsführung intensiviert.

Diese Entwicklung lief in den meisten westeuropäischen Ländern parallel ab. In der Bundesrepublik Deutschland wurde der eine erste allgemeine Fahrbahnrandmarkierung erstmals 1952 durchgeführt.

.... nur wegen der dicken Rosinen erfolgt dieser Kommentar.

0
@schleudermaxe


.... oder sind es die 6 m keine und 6 m wieder? Das sind aber keine Linien, so jedenfalls meine Fahrschule.

Dann erzählt Deine Fahrschule Mist! Wenn 6m Unterbrechung und dann wieder ist es trotzdem eine Linie, eine gestrichelte Linie.

Dicke Linien (Breitstrich) finden sich häufig zwischen Fahrspuren auf der Autobahn. Fast immer wenn sich die Fahrspuren im weiteren Verlauf teilen oder aus verschiedenen Richtungen zusammengeführt werden. Zu sehen auch immer bei einem Beschleunigungsstreifen oder Verzögerungsstreifen.

0

... links war Stau und somit darf rechts auch vorbeigefahren werden.

Stau bei einem Tempo von 110 km/h ??

4

Ein Stau, der sich mit 110 km/h bewegt?

Na.....

4

Links sind sie alle mit 110km/h gefahren

Im Stau fährt man aber keine 110 km/h !!!

2

war ja kein Stau sondern die meisten sind links gefahren und rechts war fast kein Fahrzeug

0
@derpate20

DANN war das verbotenes Rechtsüberholen - 

die Linksfahrer haben sich dem Rechtsfahrgebot widersetzt

3
@peterobm

.... richtig, so auch mein Club.

Im Stau auf der Autobahn dürfen Fahrer in Ausnahmefällen auf der rechten Spur schneller fahren als links – wenn es dadurch zügiger vorangeht.

Darauf weist der Auto- und Reiseclub Deutschland (ARCD) hin. Dies gilt allerdings nur dann, wenn die Autos links langsamer als 60 km/h fahren und die Überholenden höchstens 20 km/h schneller sind, so der Club.

2
@schleudermaxe

Richtig, aber wie der Fragensteller schon geschrieben hat, waren die links mit 110 km/h unterwegs, somit war der Überholvorgang NICHT rechtmäßig.

1
@peterobm

Wie kommst du darauf, es hätte sich jemand dem Rechtsfahrgebot widersetzt?

0
@AalFred2

In der Tat ist die Bezeichnung: "die Linksfahrer" falsch, der Vorderste davon ist aber sehr wahrscheinlich dieser "Jemand" gewesen der sich dem Rechtsfahrgebot widersetzt hat.

0
@AalFred2

Du hast ja auch nur gefragt wie peterobm darauf kommt, nicht ob es wirklich so war.

Was nun in allen Einzelheiten da genau gewesen ist kann man nur raten so lange der FS dies nicht ganz genau erzählt. Aber wer, ausser einem Korinthenkacker, braucht dies nun ganz genau zu wissen?

0
@machhehniker

Und du weißt, wie peterobm darauf kommt? Woher?

Wenn man den Hergang nur raten kann, sollte man sich vielleicht tunlichst mit schwachsinnigen Theorien über Hardcore-Grüne zurückhalten.

0
@AalFred2

Wenn man die Fragestellung ließt braucht man da nicht groß nachzudenken um zu bemerken wie darauf gekommen wurde.

Tunlichst zurückhalten sollte man sich wenn man nicht hilfreich beitragen kann sondern nur darauf aus ist Stunk zu verbreiten!

Wer nur etwas Fahrerfahrung hat und dabei nicht blind war weiss dass diese Hardcore-Grüne mehr als nur eine Theorie sind.

0
@machhehniker

Du bist irgendewie der König der freien Interpretation. Nicht wirklich durch Tatsachen gedeckt, aber zumindest du bist davon überzeugt.

Tunlichst zurückhalten sollte man sich wenn man nicht hilfreich beitragen kann sondern nur darauf aus ist Stunk zu verbreiten!

Warum erzählst du das mir und nicht peterobm, der den Unsinn heir verbreitet, oder hälst dich selber daran mit deinen wilden Spekulationen.

Wie erfährst du denn so die Motivation des notorischen Linksfahrers sowie dessen Parteizugehörigkeit?

0
@AalFred2

Warum erzählst du das mir und nicht peterobm,

Ganz einfach, weil bei ihm klar eine Hilfsbereitschaft erkennbar ist und bei Dir lediglich ein Konfrontationskurs.

Ich erfahre davon indem mir Solche schon einige Male begegnet sind wie sie mich und andere auf der Autobahn absichtlich ausbremsten. Auch hier auf GF berichten so Einige über dieses Problem (als Frage was sie als Ausgebremster hätten tun sollen).

Die Parteizugehörigkeit kommt von Deiner freien Interpretation, von mir gemeint ist damit allgemein ein Umweltschützer. In dieser Bezeichnungsvariante ist es Einer der auch nicht vor Straftaten zurückschreckt um seine Absichten durchzusetzen.

0
@machhehniker

Nein, ich korrigiere nur eure falschen Behauptungen, damit niemand ihnen aufsitzt. Das ist reine Nettigkeit. Pöbelei ist es über Hardcore-Grüne herumzuphnatasieren. Da muss man dann auch mal mit Kontra rechnen.

Immer noch bleibst du die Antwort schuldig, woher du die Kenntnisse über die Motivation der Linksfahrer nimmst. Da spekulierst du immer noch wild herum. Die Parteizugehörigkeit kommt von dir. Du hast von Grünen gesprochen.

0
@AalFred2

Eben, Du pöbelst hier völlig unbegründet andere User an und da musst Du hald damit rechnen ermahnt zu werden solche Pöbeleien für Dich zu behalten.

Wenn Du nicht lesen kannst kann ich Dir auch nicht helfen, die Kenntnisse über deren Motivation habe ich aus Erfahrung indem ich auf solche Leute traf, ferner berichten mir auch immer mehr Menschen über diese Leute. Meist tragen deren Fahrzeuge auch allerhand Aufkleber und selbstgemachte Schilder die deren Motivation verkünden.

Du interpretierst aus "Grünen" eine Parteizugehörigkeit, auch wenn es sich bei dieser Art von Leuten ziemlich wahrscheinlich um Wähler der Bündnis90/Grünen handelt habe ich dies so nicht gemeint. Ein "Grüner" ist die Bezeichnung für Jemanden der sich für den Umweltschutz einsetzt.

0
@machhehniker

Ich habe an keiner Stelle gepöbelt. Aber süß, dass du der Meinung bist, du könntest mich ermahnen. Niedlich.

Wo triffst du auf die? Befragst du die, nachdem du die auf der Autobahn ausgebremst hast? Oder verfolgst du die nach Hause? Mein Gott, denkst du dir einen Unsinn aus.

Ein "Grüner" ist ein Wähler oder Parteimitglied der Grünen. Jemand, der sich für den Umweltschutz einsetzt, ist ein Umweltschützer.

0
@AalFred2

Und als Nächstes ist ein Schwarzer auf keinen Fall etwas Anderes als ein Wähler oder Parteimitglied der CDU/CSU. Wenn Du schon so Intelligent sein möchtest kannst Du ja auch mal darüber nachdenken warum sich diese Partei seinerzeit dann "die Grünen" nannten und nicht "die Umweltschützer".

Ich treffe die auf der Autobahn und lese dabei was so auf deren Beschilderung steht und es gibt ausser mir noch genügend andere Autofahrer die auf genau die gleiche Situation treffen und die gleichen Wortlaute auf deren Beschilderung treffen. Das hättest Du nur in meinem Beitrag lesen brauchen, dann hättest Du nicht nochmal danach fragen müssen.

Wer sich der Realität verschliesst und nur eingetrichterte Meinungen akzeptiert bemerkt dies offenbar nicht und selbst wenn dem dann immer wieder erklärt wird wie dies ist frägt der genauso oft nach wie es ist, wahrscheinlich in der Hoffnung irgendwann die Antwort zu erhalten die zu der eingetrichterten Meinung passt.

Ich finde es süß wenn Jemand der offenbar nichtmal simple Zusammenhänge versteht der Meinung ist Andere korrigieren zu können.

0
@machhehniker

Heisst die CDU neuerdings die Schwarzen? Mein Gott ist deine Argumentation unsinnig.

Was steht denn so auf deren Beschilderung? Hardcore-Grüner auf Tour? Was erzählst du hier für einen Blödsinn. Deine Phantasien sind echt absurd.

0
@AalFred2

Wusstest Du das nicht? Rot und Gelb hast Du dann politisch auch noch nie gehört?

Es handelt sich um Aufkleber über alle möglichen Umweltschutzforderungen und ähnlich wie ein Sonnenschutzrollo haben die in der Heckscheibe eine 120 rot eingerahmt und sowas wie: "schneller braucht man nicht fahren" darunter stehen.

Möglicherweise befindest Du Dich ausschliesslich in Regionen in denen ganz andere Probleme vorliegen als dass darunter noch Welche die Zeit dafür aufbringen würden noch solche Aktionen zu machen. Nur weil Du nie aus diesem Loch rauskommst heisst es nicht dass es das nicht gibt.

0
@machhehniker

Wann hat sich denn die "Christlich Demokratischen Union" in "Die Schwarzen" umbenannt? Am Wochenende im Saarland hießen ide noch CDU.

Stimmt, von solchen Aufkleber wimmelt es bestimmt auf deiner Phantasieautobahn, wenn du mit deinem BobbyCar unterwegs bist.

Ja, stimmt. In deine Phantasiewelt komme ich eher selten. Ansonsten bewege ich mich im Moment regelmässig auf Auotbahnen im gesamten Bundesgebiet sowie im angrenzenden Ausland. Dort gibt es die von dir beschriebenen Phänomene regelmässig nicht.

0
@AalFred2

Dass man nicht auf solche Leute trifft passiert öfter als dass man auf solche Leute trifft.

Auf Playstation, Nintendo oder sonstigen Spielekonsolen findest Du die auch nicht, daher kannst Du denen auf Deinen regelmässigen Bewegungen im gesamten Bundesgebiet und angrenzendem Ausland auch nie begegnet sein.

0
@machhehniker

Nur weil sich deine Welt auf Spielkonsolen beschränkt gilt das noch lange nicht für alle anderen: Vielleicht versuchst du dich demnächst mal wieder in der Realität.

0
@AalFred2


Vielleicht versuchst du dich demnächst mal wieder in der Realität.

Genau das wäre auch mein Rat an Dich, aber verschiesse nicht die Augen davor wenn Du Etwas siehst dass nicht in Deine Welt passt.

0
@machhehniker

Ich bewege mich dauernd in der Realität. Allerdings hat der Transfer deiner erfundenen Hardcore-Grünen dorthin noch nicht funktioniert. Das musst du nochmal probieren.

0
@AalFred2

Ich bewege mich dauernd in der Realität.

Offenbar nicht, kann aber auch sein dass Du doch nicht so viel unterwegs bist wie Du glauben machen möchtest oder gedankenlos gar nicht mitbekommst was sonst noch so da ist.

Die Hardcore-Grünen auf der Autobahn sind keine Erfindung, die gibt es wirklich. Die hab bislang auch nicht nur ich gesehen sondern auch viele Andere, wie bereits erwähnt gab es hier auch eine Frage (Eine die ich gelesen hab, evtl gibt es Mehrere) eines mir völlig unbekannten users dazu.

0
@machhehniker

Auch eine permanente Wiederholung deines Unsinns macht es nicht weniger unsinnig. Da du aber weiterhin darauf bestehen wirst, ihn nochmals zu wiederholen und mir dein subsatnzloses Gequatsche zu langweilig wird, überlasse ich dir in meiner unendliche Großzügigkeit wei immer das letzte Wort.

0
@AalFred2

Genau, Was Du nicht erlebt oder gesehen hast existiert nicht. Du wirst wohl nie aus Deiner kleinen Welt rauskommen und willst wahrscheinlich auch gar nicht wahrhaben Was es da draussen gibt.

Großzügig wärst Du vielleicht wenn Du selbst eindeutig falsche Behauptungen nicht in Frage stellen würdest. Da Du aber auch tatsächliche Erlebnisse in Frage stellst wäre da mutmasslich Nichts mit Großzügigkeit.

Wei immer? Zu schnell getippt? Sollte es wie immer heißen? Sowas machst Du also öfters, zuerst Etwas als Unsinn bezeichnen und wenn Du merkst wie falsch Du liegst klinkst du Dich so aus.

0

Was möchtest Du wissen?