Autobahn Abstand Messung....Hilfe

6 Antworten

Runterlastung oder nicht, Fakt ist doch, dass du den Mindestabstand nicht eingehalten hast. Das der Wagen runtergelastet ist können die Messgeräte nicht erkennen. Trotzdem hast du einen Mindestabstand vom Vordermann einzuhalten, damit du ausreichend Platz zum reagieren und bremsen hast, wenn der vor dir fahrende Wagen mal plötzlich bremsen muss.

Fakt ist doch, dass du den Mindestabstand nicht eingehalten hast. Das der Wagen runtergelastet ist können die Messgeräte nicht erkennen.

Und aus diesem Grund stellt er ja die Frage.

Während ein LKW ab 3,5to 50 Meter Abstand halten muss sind es bei weniger als 3,5to nur der halbe Tachowert - und das wirkt sich natürlich auch auf die Höhe des Bußgeldes aus.

0

Eine Ablastung muss auch in den Fahrzeugpapieren eingetragen werden.

Für die Bußgeldbehörde ist es natürlich optisch nicht erkennbar das das Fahrzeug nur 3,5to hat. Vielleicht geben sie sich mit den Kopien vom TÜV zufrieden, ich denke aber das sie eine Kopie des Fahrzeugscheins verlangen werden. Versuchen solltest Du es aber...

Wie groß der Unterschied dann beim Bußgeld und den Punkten sein wird kann man ohne genaue Angaben nicht sagen. Hier gilt dann halber Tachowert. Angenommen Du bist 90km/h gefahren und hattest nur 25 Meter Abstand dann würde Dich das Ganze auch nur 35€ Verwarnungsgeld und keine Punkte kosten. Hört sich doch schon besser an, oder...?

Schreib der zuständigen Stelle mal einen Brief (dann kopierte TÜV Unterlagen) oder ruf an und klär das ab

Das mache ich, aber was würde sich an der Tatsache, Strafe oder evtl. Punkte ändern. Das ist meine Frage. Aktuell währen es 3 punkte..

0

frage zum blitzen

Ich bin letztens geblitzt worden, allerdings nicht wie üblich mit einem roten Blitzlicht sondern mit einem weißen.Jetzt habe ich gehört das das nicht zulässig ist. Kennt sich jemand damit aus??Komisch war auch der Blitzer, er war seitlich zur Fahrbahn und nicht auf das Auto ausgerichtet. Bin extra noch mal zurückgefahren, habe keine Kamara ge-sehen die auf das Auto ausgerichtet war so das die den Fahrer hätte knipsen können.Kennt das jemand. Und bitte nur ernstgemeine Antworten. Danke

...zur Frage

Auch ich hab mal eine Frage zum Thema Verkehrs-Ordnungswidrigkeiten?

Ich habe heute eine schriftliche Verwanrung mit Verw..Geld und Anhörungsbogen erhalten.

Man wirft mir vor, ich hätte mein Fahrzeug tateinheitlich vor einer amtlichen Feuerwehrzufahrt (§ 19 OWiG; § 12 Abs. 1, § 49 StVO; § 24 StVG, 53 BKat) abgestellt und im absoluten Halteverbot geparkt (§ 41 Abs. 1 i.v.M. Anlage 2, § 49 StVO, § 24 StVG, 52 BKat).

Lustigerweise ist weder die Zufahrt als solche gekennzeichnet, noch wurde sie durch mein Fahrzeug versperrt, ferner erstreckt sich das absolute Halteverbot nicht auf den Abstellplatz meines Autos.

Da dies nun das Dritte mal innerhalb eines Jahres ist, dass ich an der selben Stelle, für die selbe Sache, vom selben Mitarbeiter des Ordnungsamts augeschrieben werde, obwohl die ersten beiden Male mit Einspruch und Einstellung endeten, stellt sich mir die Frage:

Kann ich gegen die Person vorgehen, da ich langsam den Eindruck von Schikane habe, in die Richtung Dienstaufsichtsbeschwerde etc.?

...zur Frage

Darf die Polizei ohne grund mich auf der Autobahn anhalten?

Hallo wir wollten wieder von Tschechien nach Deutschland zurückkehren und wollte fragen ob die Polizei uns einfach anhalten darf (Keine Grenzkontrolle ) UND ob sie die Koffer usw durchsuchen dürfen . :)

...zur Frage

Wie schwer darf der Anhänger laut Fahrzeugschein sein?

Das Fahrzeug ist ein Meriva B 2014 1,6 Diesel mit 136PS. Laut ADAC Liste hat er 1300kg Anhängelast. Nun irritiert mich etwas der untere Absatz im FS, vor allem das mit den 3220kg.

Was darf ich da nun tatsächlich ranhängen, und welches zulässiges Gesamtgewicht darf der Anhänger haben?

PS: Führerschein spielt hier keine Rolle.

...zur Frage

Abstandsmessung ohne sichtbare Kameras jedoch mit sowas wie Lichtschranken unterhalb der Autobahnbrücke auf A8?

Hallo! Ich bin gestern (31.01.17 gegen etwa 9:40 Uhr) mit dem PKW auf der A8 Nähe Augsburg, kurz vor der Ausfahrt B17 durch eine seltsame Messeinrichtung unterhalb einer Brücke gefahren. Soweit mir bekannt, war dort KEINE Geschwindigkeitsbegrenzung. Ich habe aber keine Kameras gesehen, weder oben noch unterhalb der Brücke. Lediglich so etwas wie Lichtschranken mit Kabel auf beiden Seiten der Fahrbahn UND auch in beiden Fahrtrichtungen. Da ich bei nasser Straße kurzzeitig wegen Fahrstreifenwechsel weniger Abstand zum Vordermann hatte, hab ich nun große Bedenken dass ich in eine Abstandsmessung geraten bin. Es hat stärker geregnet. Bin sogar nochmals auf der Gegenrichtung zurück gefahren. Man hat auch dort wie gesagt nirgends Kameras gesehen. Nur diese Art Lichtschranken (?) mit Kabel aber ohne irgendwelche Kamers. Die Schranken standen jeweils innen am Brückenpfeiler und ganz außen am Straßenrand. Was war das dann? Vielen Dank und schöne Grüße!

...zur Frage

Zu schnell gewesen und dann angehalten worden + Polizei will Bericht schreiben... keine beweise

Hallo, Ich bin gestern nacht mit einem Kumpel in der Stadt unterwegs gewesen. Bin auch kurzzeitig etwas zügiger gefahren. auf einmal war dann ein Streifenwagen hinter mir.. der mich dann auch anhielt... Darauf hin folgte der übliche kram:

Verbandskasten, Warndreieck, getrunken ( Nein ), Drogen ( Nein )

so dann erzählte er mir er sei mit 120 hinter uns her... kam aber nicht ran bzw erhöhte sich der Abstand weiter. Er konnte aber keine Brauchbare Messung machen. (Der gute war ziemlich angefressen)

Ich sagte dann natürlich das können nicht sein. Ich bin ganz vorschriftsmäßig gefahren. nur etwas zügiger beschleunigt... bla bla bla...

darauf hin ist er richtig ausgefedert. und schrie mich voll an: So wie ich mich hier gebe das ginge garnicht und das ich das auch noch lustig finde und nehme ihn nicht ernst weil ich ihn seines Erachtens ja anlüge was die Geschwindigkeit betrifft.... bla bla bla

Er hat halt iwie versucht mich einzuschüchtern. hat aber nicht so ganz funktioniert.

Hat Ihn alles noch wütender gemacht letztendlich... ich dachte echt er verhaut mich gleich. Ich war ganz höflich und hab nicht gestichelt oder so... hab halt nur gesagt das das nicht sein kann mit der Geschwindigkeit...

Naja...

Der Polizist dann wieder: Ich werde ein Bericht schreiben an das Straßenverkehrsamt / Führerscheinstelle / Flensburg ( keine Ahnung weiß nicht mehr genau an welche stelle...) dann würden ich richtig ärger bekommen wegen meinem Fahrverhalten im Straßenverkehr...

So jetzt meine frage:

Was meint der und was wollen die dann machen ??? Er hat ja keine verwertbaren Messungen oder sonst was.

Was kann da kommen ?

Kommt da überhaupt irgend was?

Wäre cool wenn ihr was zu sagen könntet.

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?