Autobahn Abstand Messung....Hilfe

6 Antworten

Runterlastung oder nicht, Fakt ist doch, dass du den Mindestabstand nicht eingehalten hast. Das der Wagen runtergelastet ist können die Messgeräte nicht erkennen. Trotzdem hast du einen Mindestabstand vom Vordermann einzuhalten, damit du ausreichend Platz zum reagieren und bremsen hast, wenn der vor dir fahrende Wagen mal plötzlich bremsen muss.

Fakt ist doch, dass du den Mindestabstand nicht eingehalten hast. Das der Wagen runtergelastet ist können die Messgeräte nicht erkennen.

Und aus diesem Grund stellt er ja die Frage.

Während ein LKW ab 3,5to 50 Meter Abstand halten muss sind es bei weniger als 3,5to nur der halbe Tachowert - und das wirkt sich natürlich auch auf die Höhe des Bußgeldes aus.

0

Eine Ablastung muss auch in den Fahrzeugpapieren eingetragen werden.

Für die Bußgeldbehörde ist es natürlich optisch nicht erkennbar das das Fahrzeug nur 3,5to hat. Vielleicht geben sie sich mit den Kopien vom TÜV zufrieden, ich denke aber das sie eine Kopie des Fahrzeugscheins verlangen werden. Versuchen solltest Du es aber...

Wie groß der Unterschied dann beim Bußgeld und den Punkten sein wird kann man ohne genaue Angaben nicht sagen. Hier gilt dann halber Tachowert. Angenommen Du bist 90km/h gefahren und hattest nur 25 Meter Abstand dann würde Dich das Ganze auch nur 35€ Verwarnungsgeld und keine Punkte kosten. Hört sich doch schon besser an, oder...?

Schreib der zuständigen Stelle mal einen Brief (dann kopierte TÜV Unterlagen) oder ruf an und klär das ab

Das mache ich, aber was würde sich an der Tatsache, Strafe oder evtl. Punkte ändern. Das ist meine Frage. Aktuell währen es 3 punkte..

0

Darf die Polizei ohne grund mich auf der Autobahn anhalten?

Hallo wir wollten wieder von Tschechien nach Deutschland zurückkehren und wollte fragen ob die Polizei uns einfach anhalten darf (Keine Grenzkontrolle ) UND ob sie die Koffer usw durchsuchen dürfen . :)

...zur Frage

Bußgeldbescheid zu hohe Strafe

Hallo, erstmal zur Sache: Ich bin auf der autobahn wo nur 100 erlaubt ist ca. 160 gefahren. Ich wurde dann geblitzt und hab auch alles zugegeben. Nun habe ich einen Bußgeldbescheid bekommen wo drinne steht dass ich mit Toleranz abgezogen 149 km/h gefahren bin (49 km/h) zu viel. Davor habe ich mich im Bußgeldkatalog erkundigt und da stand 41-50 km/h 160,- EUR, 3 Punkte, 1 Monat Fahrverbot. Im Bußgeldbescheid steht nun eine Strafe von 320€. Und als Begründung steht: Da Sie bereits mehrere geschwindigkeitsregelnde Verkehrsschilder passiert hatten, wurde wegen vorsätzlicher Begehensweise gem. § 3 Abs. 4a Bußgeldkatalog-Verordnung (BKatV) die Geldbuße erhöht. §17 OWiG; § 25 Abs. 2a StvG; §41 Abs. 2, § 49 StVO; § 24, § 25 StVG; 11.3.7 BKat; § 3 Abs. 4a, § 4 Abs 1 BKatV

Beweismittel: Foto, Geschwindigkeitsüberwachungsgerät mit Drucksensoren, Messgerät TRAFFIPAX TraffiStar S 330

nun zu meiner Frage: was kann ich dagegen machen, damit die strafe auf 160€ gelindert wird, weil die das doch garnicht beweisen können, ob ich mich von anfang an an nicht daran gehalten hab oder nicht. Ich könnte doch genauso gut die ersten 2 Schilder mit 100 km/h befahren haben und dannach auf 160 km/h beschleunigt. Das können die garnicht Beweisen, deswegen versteh ich die erhöhung nicht.

...zur Frage

Bin Fahranfängerin und bin über eine Rote Ampel gefahren und dabei die Geschwindigkeit von 10kmh überschritte. Was hat das für folgen und was kostet es etwa?

Wurde Geblitzt.19.OHIG,37 Abs.2.49 StVO,24StVG,132 Bkat. 3 Abs.49 StVO.24 StVG. 11.3.1 BKat

...zur Frage

Abstandsmessung ohne sichtbare Kameras jedoch mit sowas wie Lichtschranken unterhalb der Autobahnbrücke auf A8?

Hallo! Ich bin gestern (31.01.17 gegen etwa 9:40 Uhr) mit dem PKW auf der A8 Nähe Augsburg, kurz vor der Ausfahrt B17 durch eine seltsame Messeinrichtung unterhalb einer Brücke gefahren. Soweit mir bekannt, war dort KEINE Geschwindigkeitsbegrenzung. Ich habe aber keine Kameras gesehen, weder oben noch unterhalb der Brücke. Lediglich so etwas wie Lichtschranken mit Kabel auf beiden Seiten der Fahrbahn UND auch in beiden Fahrtrichtungen. Da ich bei nasser Straße kurzzeitig wegen Fahrstreifenwechsel weniger Abstand zum Vordermann hatte, hab ich nun große Bedenken dass ich in eine Abstandsmessung geraten bin. Es hat stärker geregnet. Bin sogar nochmals auf der Gegenrichtung zurück gefahren. Man hat auch dort wie gesagt nirgends Kameras gesehen. Nur diese Art Lichtschranken (?) mit Kabel aber ohne irgendwelche Kamers. Die Schranken standen jeweils innen am Brückenpfeiler und ganz außen am Straßenrand. Was war das dann? Vielen Dank und schöne Grüße!

...zur Frage

Misst die Abstandsmessung auf der Autobahn auch wenn man alleine auf der Fahrspur ist?

Ich war vorhin auf der Autobahn unterwegs und da gab’s eine Abstandsmessung, durch die ich zu schnell gefahren bin (Autobahnanfang mit unbegrenzter Geschwindigkeit, wobei ich gesehen habe dass diese nur von. 6-22 Uhr gilt) und so zu schnell durch die Messing gefahren bin und wollte fragen ob ich normal geblitzt wurde, oder ob es gar nicht ausgelöst wird, wenn ich alleine auf dem Fahrstreifen bin.

...zur Frage

Widerspruch bei Abstandsmessung

Hallo, Leider hat es mich bei einer Abstandsmessung auf der Autobahn erwischt. Mir wird vorgeworfen weniger als 4/10 des halben Tachoabstands nicht eingehalten zu haben. Weder ist im Schreiben auf geführt mit was ich gefilmt oder fotografiert wurde. Kann man gegen sowas Widerspruch einlegen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?