Auto zündet nach erneutem Start schlecht?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Diesel oder Benziner? Beim Diesel könnte es dann eventuell am Kühlmittel Temperatursensor liegen. Beim Benziner wie beschrieben Zündkerzen Batterie etc.

Mal Zündkabel Zukündkerzen Zündspulen/ZündVerteiler prüfen lassen. Unterdruckschläuche ebenfalls überprüfen lassen...Eventuell Einspritzanlage /Düsen/Ventile prüfen. Grüße

0

Zündkerzen*

0

Nach 1 km ist der Motor ja noch nicht einmal handwarm, da sind mit Sicherheit die Zündkerzen feucht geworden, das nennt man auch "Absaufen". Derart kurze Strecken sollte man daher nicht mit dem Pkw fahren, zumindest dann nicht, wenn er keinen Elektroantrieb hat.

Das klingt eigentlich nach einem defekten Motortemperatursensor. Bei einem Kaltstart bewirkt dies gern ein sofortiges Anspringen während der warm absäuft.

Ich sage Batterie.

Ich würde kostenfrei in einer Werkstatt meine Batterie ausmessen lassen. Wenn diese hin ist....dann ist es zeit für eine Neue. 

Viel Kurzstrecke zerstört viel schneller eine Batterie, wie wenn du mindestens 1x pro Woche eine Fahrstrecke "am Stück" von 50 KM machst. So kann sich deine Batterie nämlich regnerieren. 

Das mit der Batterie kann schon sein..Dann würde er aber nicht nach langem kalten stehen anspringen. Und wenn er nach einem erfolgreichen Start , nicht weiter anspringt , aber starten kann , scheint die Batterie ja genug Kraft zu haben..Wechsel Kerzen und Luftfilter, ggf den Benzinfilter und du wirst sehen .. der läuft dann wieder..

Sowie es Null Grad werden und er startet dann schwer bis gar nicht solltest du die Batterie  auch wechseln.

Klar wenn du ständig kurzstrecke fährst lädt die Batterie nicht mehr richtig und dein Motor Verschleißt extrem

Bei meinem alten Benz war es die Verteilerkappe.

Was möchtest Du wissen?