Auto zieht nach links und reifen hinten sind ungleich abgenutzt?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Vorn wird die Spur verstellt sein oder der Querlenker defekt (ausgeschlagen).

Und hinten würde ich auf defekte Stoßdämpfer tippen. Die kann man meist selbst wechseln, ist sehr einfach. (Obwohl ich mich mit französischen Autos nicht auskenne). Spur bzw. Querlenker ist eher was für den Fachmann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da ist ziemlich sicher die Spur verstellt. Das geht schnell, da kann ein etwas heftiger Kontakt mit dem Bordstein schon reichen. Du solltest in eine Werkstatt gehen und die Spur einstellen lassen, kostet so um die 70,- und die sehen dabei auch, ob am Fahrwerk etwas kaputt ist. Das bieten z.B. alle großen Reifenhändler an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

ist eventuell eine Fahrwerksfeder hinten gebrochen? Das kannst du ziemlich leicht rausfinden. Gebrochene Fahrwerksfedern können dafür sorgen, dass der Wagen nicht mehr geradeaus fährt und die Reifen sich ungleichmäßig abfahren. Bei alten Renaults passiert das durchaus häufiger.

So wie ich das verstanden habe fahren sich ja nur die hinteren Reifen ungleichmäßig ab.

Ansonsten musst du mal das Fahrwerk einstellen lassen - wie die anderen schon gesagt haben.

Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey es kann gut sein das die Spur und der Sturz neu eingestellt werden müssen. Kostet zwischen 100-200 Euro. Je nach Werkstatt. Ich garantiere nicht das SS das ist aber es hört sich sehr stark danach an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Würde ich zur Kontrolle bringen, kostet eh nichts oder nur ein bisschen Kleingeld. Könnte wirklich an der Achse liegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass die Spur vermessen. Dann weist Du was los ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da wird die komplette Achse vorne und hinten verstellt sein. Lass den Wagen vermessen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?