Auto wurde auf Privatparkplatz beschädigt, Versicherung will nicht zahlen und meint dass jeder seinen eigenen Schaden zahlen muss. Stimmt das?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Diese meinte dann, dass jeder seinen Schaden selber zu tragen habe da es auf einem Privatgrundstück passiert sei. Was stimmt nun ?

Nun, das stimmt definitiv nicht.

Auch der Parkplatz einer Bank, sofern er für jedermann frei zugänglich ist, zählt zum öffentlichen Verkehrsraum - es gelten also alle einschlägigen Gesetze.

Rechtlich trägt in jedem Fall die Person welche die Tür öffnete erst einmal die volle Schuld, siehe §14 StVO.
http://www.gesetze-im-internet.de/stvo_2013/__14.html

Dem Einparkenden würde meines Erachtens nach nur dann eine Teilschuld zukommen wenn er entweder zu schnell war, oder erkennen musste das hier jemand aussteigen möchte.

Was soll man da machen ?

Zuerst einmal an die eigene Versicherung wenden und dort nachfragen wie diese darüber denkt.
Die eigene Versicherung ist auch dafür da unberechtigte Ansprüche abzuwehren. Oft ist es aber so das hier nicht weiter nachgefragt wird wenn abzusehen ist das ein Rechtsstreit die Versicherung teurer kommen könnte als die sofortige Zahlung - das Ganze geht dann zu Lasten des Kunden.

Dann sollte man über die Einschaltung eines Anwaltes nachdenken um gegebenenfalls vor Gericht sein Recht zu erstreiten.

Also auch wenn die Beifahrerin die Tür geöffnet hat, geht die Gefahr immernoch vom KFZ aus, nichts mit Privathaftpflicht. Klar zahlt die nicht.

Komische Auskunft der Agentur oder ihr habt es verkehrt verstanden. So ein Parkplatzschaden geht idR. 50/50 aus. Heißt, du stellst Ansprüche an den VN vom einparkenden Auto und dieser stellt Ansprüche an dich. Jeder übernimmt vom anderen 50% des Schadens.

Also denke nicht, daß nur an dich Ansprüche gestellt werden. Du solltest deinen Anspruch auch bei der gegnerischen Versicherung anmelden. Schließlich ist der Fahrer so schnell in die Lücke gefahren, daß er nicht mehr rechtzeitig bremsen konnte, als die Tür auf ging. Mit so etwas muß man jedoch rechnen, wenn man einparkt.

Dass der Schaden von jedem selbst zu zahlen ist, liegt daran, dass die Schuldfrage nicht geklärt wurde.

Die Begründung "Privatgrundstück" ist natürlich totaler Unsinn. Jeder Parkplatz bei ALDI ist Privatgrundstück.

Wer offenen Auges gegen ein bestehendes  Hindernis fährt, sollte mal zum Augenarzt gehen.

Und wer die Autotür öffnet, hat eine besondere Sorgsamspflicht. Hier käme also auch ein Gericht schnell auf eine Schuldzuweisung von 50/50

Beifahrer beschädigt anderes Auto

Hallo liebe Community,

ich hab eine Frage und zwar hat meine Beifahrerin beim Tür aufmachen ein anderes Auto beschädigt. Keine Polizei. Der Fahrer hat die Haftpflicht Versicherungsdaten meiner Beifahrerin, nichts von mir. Zahlt ihre Haftpflicht (in den Unterlagen hab ich nix gefunden das solche Unfälle ausschließt). Und wenn ich das doch meiner KFZ Versicherung melde geh ich dann mit den Prozenten hoch? Wenn ja kann der Typ auf die Kohle verzichten, ich melde dann nix, war ja net meine Schuld und ich bade nicht ander Leuts Bockmist aus.

...zur Frage

Unfall mit versicherungs befreitem Fahrzeug (Bus)

Hallo zusammen meine Mutter hatte mit meinem Auto einen Unfall mit einem Bus sie hat ihrer Meinung nach nicht schuld, jetzt ist es allerdings so das der Bus versicherungsbefreit ist, sprich er ist nicht haftpflicht versichert, meine Frage jetzt wer kommt für meinen schaden auf? Irgendeine andere Versicherung oder der Fahrer oder der Halter? An wen muss ich mich wenden?

...zur Frage

parkplatzrempler

Also - meine Mutter hat beim Ausparken auf einem Parkplatz von einem Einkaufscenter(Privatparkplatz???) ein Auto leicht angefahren, dass mit der Fahrertür zu unserem Auto hinter ihr stand. Also es parkte nicht, sondern stand vor den anderen parkendenn Autos, die in der Reihe hinter uns standen. Dazwischen die Fahrspur. Beim Einsteigen stand das Auto noch nicht da. Als meine Mutter anfuhr (rollte), schaute sie in den Rückspiegel. Aufgrund von starkem Hagel konnte sie das Auto nicht sehen (wahrscheinlich ihr Pech) Mein Kind jaulte, ich(Beifahrer) hatte kopfschmerzen= meine Mutter war genervt. Ich hörte es 2x hupen, aber bevor ich reagieren konnte, war meine Mutter dem Auto schon reingefahren. Nun meine Frage: Wer ist schuld? Hätte der Fahrer, der laut seiner Aussage auch von dem Geschrei seiner Kinder abgelenkt war nicht Gas geben können, anstatt wie er sagt, 4-5 mal zu hupen? Wäre er weitergefahren, anstatt die parkenden Auto`s zu versperren, wäre es zu keinem Unfall gekommen. Ich will meine Mutter hier nicht in Schutz nehmen, aber trägt er nicht auch eine Schuld? Wie ist das mit Privatparkplatz? Jeder zahlt 50%? kann mir bitte jemand darauf eine Antwort geben? Danke euch

...zur Frage

Hallo letzte woche ist ein grosser transport auto gegen unser Haus gefahren und Schaden verursacht. Der FAhrer ist einfach weitergefahren. welchen Gutachter?

Ein Transport Auto ist gegen unser Haus gefahren und ist einfach weggefahren. Wir haben jetzt Schaden an der Hauswand und der Fahrer will für den Schaden nicht aufkommen. Die Firma ist sogar gegenüber und wollen die Sache nichtig machen. Jetzt wollen wir einen Gutachter beauftragen aber wissen nicht welchen Gutachter. Brauche unbedingt Hilfe Wir haben es der Polizei nicht gemeldet weil wir dachten da die Firma unser Nachbar ist das die für ihre Tat stehen und bezahlen aber das wollen die nicht und verdrehen alles. Der Fahrer meint sogar das er Schäden am Auto hat als wären wir Schuld. Jetzt wollen wir einen Gutachter bitten den Schaden festzustellen und der Versicherung von der Firma die die Tat begangen hat weitergeben.

...zur Frage

Darf man einen Supermarkt-Parkplatz 2 Stunden nutzen, auch wenn man nur 10 Minuten einkauft?

es gibt mehrere Schilder mit dem Hinweis: nur für Supermarkt-Kunden und Parkdauer 2 Stunden, sonst steht nichts auf den Schildern, nichts Kleingedrucktes.

...zur Frage

Jemand macht unfall und will mir die schuld geben?

Ich war vorhin autowaschen, man kann dort sein auto selber waschen, also fuhr ich etwas nach vorne um zu gucken ob da etwas frei ist, vor mir waren dann 2 autos also musste ich nach hinten wieder und hinter mir war noch ein auto, der musste also auch rückwärts, er wollte sich cool fühlen und gab voll gas und gegen eine stange, das licht hinten war total schaden, er stieg aus und sagte ich sei schuld weil hin und her fuhr und will mich anzeigen, kommt er damit durch?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?